Bowers & Wilkins P5: portabler HiFi-Kopfhörer mit iPod- und iPhone-Steuerung

von Luke Westaway und Pascal Poschenrieder am , 11:50 Uhr

Pro
  • exzellente Tonqualität
  • gute Abschirmung des Umgebungslärms
  • solide Konstruktion
  • schickes Design
  • iPod- und iPhone-Fernbedienung am Kabel
Con
  • dünnes und empfindliches Kabel
  • etwas zu starke Bässe
Hersteller: Bowers & Wilkins Listenpreis:
ZDNet TESTURTEIL: EXZELLENT 9,0 von 10 Punkte
Fazit:

Der Kopfhörer P5 von Bowers & Wilkins kostet zwar nicht gerade wenig, dafür ist er sehr solide und schick. Hinzu kommen eine tolle Tonqualität und eine Fernbedienung für iPod und iPhone, die der Hersteller in das Kabel integriert.

Wer wirklich guten Sound wünscht, muss entweder tausende von Euro in Lautsprecher stecken, oder hochwertige HiFi-Kopfhörer kaufen. Beide Varianten sind perfekt fürs Wohnzimmer – aber nicht für unterwegs: Lautsprecher und richtig gute Kopfhörer sind alles andere als portabel. Der P5 von Bowers & Wilkins soll nun die Brücke zwischen Mobilität und HiFi schlagen. Wir haben getestet, ob ihm das gelingt.

Mit seinen Klangschalen P5 Mobile Hi-Fi Headphones hat der renomierte Audiosysteme-Hersteller Bowers & Wilkins [1] seinen ersten Streifzug in den Markt der portablen Geräte gewagt. Der Luxus-Kopfhörer sieht schick aus und sorgt durch seine geschlossene Bauform für eine gute Abschirmung des Umgebungslärms. Außerdem sitzt etwa auf halber Kabellänge eine Fernsteuerung für Apples iPods [2] und das iPhone 3GS [3]. Doch das hat seinen Preis: Mit rund 300 Euro sind die Anschaffungskosten nicht gerade gering.

Design

Der P5 sieht wirklich elegant aus. Der Bügel besteht aus Aluminium und rostfreiem Stahl und ist mit weichem, schwarzen Leder bezogen. Er endet rechts und links in einem Gelenk. Von dort führen je zwei verdrehte Stangen zur Aufnahme an den Ohrmuscheln. Die Verbindung der beiden Klangschalen übernimmt ein extern verlaufendes Kabel. Die Ohrmuscheln sind rechteckig, verhältnismäßig klein und ebenfalls mit Leder bezogen. Durch ihre Form sehen sie auf den ersten Blick etwas ungewöhnlich aus. Während viele High-End-Kopfhörer zu klobig für die Öffentlichkeit sind, sind die P5 klein und stylisch genug, um sie auch auf der Straße zu tragen – ohne sich lächerlich zu machen.

Der P5 sieht dank wertiger Materialien und Retro-Look äußerst schick aus. [4]
Der P5 sieht dank wertiger Materialien und Retro-Look äußerst schick aus.

Durch den Metallrahmen wirkt der P5 erfreulich solide. Dennoch ist er nicht zu schwer für den alltäglichen Einsatz. Außerdem ist er schlank genug, um selbst in kleinen Notebooktaschen oder vollen Rucksäcken noch einen Platz zu ergattern. Sein moderates Gewicht und die weichen Lederpolster sorgen auch bei längeren Musik-Sessions dafür, dass der Kopfhörer bequem sitzt.

Klang

Der Sound der P5 ist fantastisch. Bowers & Wiklins verkündet stolz, dass der Kopfhörer keinerlei Klangverbesserungstechnologien nutzt oder nötig hat, die bei anderen Modellen bespielsweise den Bass verstärken oder für mehr Raumklang sorgen. Das Ergebnis ist ein natürlicher und klarer Klang. Wer den Kopfhörer aufsetzt, fühlt sich, als wäre er direkt bei der Aufnahme des eingelegten Tracks dabei.

Die meisten Zuhörer werden mit der Tonqualität der P5 äußerst zufrieden sein. Im Test haben allerdings einige Kollegen moniert, dass der Bass etwas zu kraftvoll und präsent ist. Geschmackssache eben. Die Mitten sind auf jeden Fall kristallklar und die Höhen äußerst definiert. Unsere Messung bestätigt diesen Eindruck und zeigt eine sehr geringe Verzerrung über den gesamten Frequenzbereich.

Das geschlossene Design des P5 sorgt dafür, dass nur sehr wenig Umgebungslärm in die Ohren des Trägers gelangt. Eine völlige Isolierung von der Außenwelt, wie es bei Active-Noise-Reduktion-Systemen der Fall ist, gibt es aber nicht. Trotzdem kann man sich auch im Flugzeug oder auf einen Balkon direkt über einer Hauptstraße problemlos auf die Musik konzentrieren.

iPod-Steuerung

Die P5 eigenen sich besonders für iPod- und iPhone-Besitzer. Der 3,5-Millimeter-Klinkenstecker am ihrem Kabelende passt zwar in jeden Standard-MP3-Player [5] oder Computer, die in der oberen Hälfte der Strippe integrierte Fernbedienung arbeitet aber nur mit den Apple [6]-Geräten zusammen.

Die Ohrpolster halten mittels Magneten an den Ohrmuscheln. [7]
Die Ohrpolster halten mittels Magneten an den Ohrmuscheln.

Wer die Kopfhörer an seinen iPod anstöpselt, wechselt mit den drei Knöpfen der Fernbedienung zum nächsten oder vorherigen Track und pausiert die Wiedergabe. Angeschlossen an ein iPhone funktioniert das Annehmen von Anrufen – und dank einem im kleinen Kasten integrierten Mikrofon sogar das Freisprechen. Dadurch entfällt das Herauskramen des Smartphones aus der Hosentasche.

Das Kabel des P5 wirkt etwas zerbrechlich. Es ist sehr dünn und gibt sicher schnell den Geist auf, wenn es sich irgendwo verhakt und dadurch zu stark gespannt wird. Immerhin ist es mittels Stecker mit der linken Ohrmuschel verbunden, wudurch es sich im Notfall durch ein anderes ersetzen lässt. Handelt es sich dann aber nicht um ein Original-Ersatzteil, klappt die iPod- oder iPhone-Steuerung nicht mehr.

Fazit

Der P5 von Bowsers & Wilkins ist teuer, bietet dafür aber einen exzellenten Klang. Zudem gibt es reichlich gleichwertige Systeme, die noch deutlich mehr kosten. Außerdem überzeugen die Klangschalen durch ein solides und schickes Design sowie Zusatzfeatures für iPod- und iPhone-Besitzer. Wir können es kaum erwarten, bis der Hersteller seine nächstes mobiles Audiogerät auf den Markt bringt. Wer nach einem gleichwertigen Kopfhörer mit aktiver Geräuschreduktion sucht, sollte sich den Bose-Kopfhörer QuietComfort 15s [8] genauer ansehen.

Artikel von CNET.de: https://www.cnet.de

URL zum Artikel: https://www.cnet.de/41530876/bowers-wilkins-p5-portabler-hifi-kopfhoerer-mit-ipod-und-iphone-steuerung/

URLs in this post:

[1] Bowers & Wilkins: https://www.cnet.de/tests/mp3/41527180/bowers+wilkins+zeppelin+mini+geschrumpfter+ipod_lautsprecher.htm

[2] iPods: https://www.cnet.de/themen/archiv/39001104/tests/artikel+zum+thema+ipod.htm

[3] iPhone 3GS: https://www.cnet.de/tests/handy/41005474/neues+iphone+3g+s+im+test+schneller_+besser_+cooler.htm

[4] Image: https://www.cnet.de/i/story_media/41530876/1004_bowers-wilkins-p5_01.jpg

[5] MP3-Player: https://www.cnet.de/tests/mp3/archiv/a3T0/

[6] Apple: http://www.cnet.de/unternehmen/apple/

[7] Image: https://www.cnet.de/i/story_media/41530876/1004_bowers-wilkins-p5_02.jpg

[8] QuietComfort 15s: http://reviews.cnet.co.uk/accessories/0,39100116,49303711,00.htm