Ausstattung

Dieses Kapitel ist nicht unbedingt eine Stärke von Samsungs Dual-SIM-Handy – und damit deklassiert es sich eigentlich schon für den beruflichen und professionellen Einsatz. Weder WLAN noch UMTS oder GPS sind vorhanden – und der integrierte Speicher nimmt mit 35 MByte gerade mal eine Handvoll Fotos auf.

Für etwas Unterhaltung unterwegs sorgen 3,2-Megapixel-Kamera, Bluetooth 2.1 samt Stereo-Audio-Übertragung A2DP sowie der MP3-Player und das integrierte UKW-Radio.

Auf der Rückseite des Geräts sitzt die Linse der 3,2-Megapixel-Kamera. In hellen Umgebungen schießt sie brauchbare Schnappschüsse, tendiert aber im Dunkeln zu starkem Bildrauschen.
Auf der Rückseite des Geräts sitzt die Linse der 3,2-Megapixel-Kamera. In hellen Umgebungen schießt sie brauchbare Schnappschüsse, tendiert aber im Dunkeln zu starkem Bildrauschen.

Weitere Features sind Organizer-Funktionen wie Kalender, Sprachmemo, Aufgabenliste, Rechner beziehungsweise Umrechner, Wecker und Weltuhr. Außerdem gibt es einen E-Mail-Client, der Nachrichten per POP3 oder IMAP4 holt – Exchange gibt es nicht. Softwareseitig kommt Samsungs proprietäres Betriebssystem mit der bekannten Nutzeroberfläche TouchWiz zum Einsatz. Es gibt drei Homescreens, die sich mit einer kleinen Auswahl an mehr oder weniger interessanten Widgets individualisieren lassen. Wie gehabt handelt es sich dabei häufig nur um Verknüpfungen zu Webseiten statt um echte Mini-Programme. Als Instant-Messaging-Anwendung hat Samsung Palringo aufgespielt.

Im Lieferumfang ist ein Ladekabel, ein Datenkabel, die PC-Software Kies, das Handbuch und eine Schutzhülle enthalten.

Leistung

Das Display überzeugt, wenngleich die Auflösung ruhig höher sein dürfte. So sieht Text schnell etwas pixelig aus. Die Helligkeit ist mehr als ausreichend, allerdings entpuppt sich die Hintergrundbeleuchtung bei höchster Einstellung schnell als gewaltiger Energiefresser. Schade, dass Samsung keinen kapazitiven Touchscreen eingebaut hat. Dementsprechend ist er nicht so reaktionsfreudig, wie wir es von anderen aktuellen Geräten gewöhnt sind. Zugegebenermaßen sind die aber auch ein gutes Stück teurer.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Touchscreen-Handy mit zwei Herzen: Samsung DuoS B5722 mit Dual-SIM

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *