Wii hacken: So wird die Nintendo-Konsole zur ultimativen Multimediazentrale

von Pascal Poschenrieder am , 17:01 Uhr

Wer eine Wii-Spielkonsole besitzt, hat ein wahres Schätzchen im Schrank stehen. Sie eignet sich nämlich für weit mehr, als nur ein paar Gaming-Sessions. Wer einen Hack auf dem kleinen Kasten installiert, verwandelt die Wii in ein wahres Multimediatalent, das DVD-Player, Wohnzimmer-PC und Streaming-Client überflüssig macht. Wir zeigen, wie das mit der aktuellen Firmware-Version 4.2E funktioniert.

Die Nintendo Wii [1] bietet zwar mit ihrer Bewegungssteuerung ein einzigartiges Bedienkonzept, ist ihren beiden Konkurrenten Xbox 360 [2] und Playstation 3 [3] aber sonst unterlegen. Die Hardware ist deutlich schwächer, und somit kommt die Grafik [4] nicht an die High-Definition-Bilder [5] ihrer Rivalen heran. Und auch in puncto Vielseitigkeit ist die Wii hinterher. Während die Playstation beispielsweise ab Werk Blu-rays abspielt und sogar via Netzwerk auf DLNA [6]-Filmstreams zugreift, gibt es bei der Wii nur Wetter- und Nachrichten-Kanal.

Dafür verkauft Nintendo seinen Zeitvertreiber deutlich günstiger – und wer die richtigen Tricks anwendet, holt trotzdem wesentlich mehr aus dem kleine Kasten heraus, als ab Werk drin ist. Wir haben bereits vor einiger Zeit gezeigt, was die Konsole kann [7]: DVDs abspielen, Internet-Fernsehen genießen, im Web surfen sowie Filme, Musik und Bilder von einer SD-Karte oder einer USB-Festplatte wiedergeben – all das ist kein Problem. Mit Emulatoren wie ScummVM [8] laufen dann sogar die alten Spieleklassiker, die längst in Vergessenheit geraten waren, in Sachen Spielspaß aber immer noch Maßstäbe setzen. Außerdem ist zum Freischalten dieser Funktionen im Gegensatz zu den Konkurrenten keine Veränderung der Hardware notwendig. Ein riskanter Modchip-Einbau entfällt also. Dennoch, bei den hier zum Einsatz kommenden Programmen handelt es sich nicht um zertifizierte Software. Die Installation und das Befolgen unserer Anleitung erfolgt daher auf eigene Gefahr.

Voraussetzungen für den Hack

Damit das Freischalten der Zusatzfunktionen funktioniert, sind neben einer Wii-Konsole mitsamt mindestens einem Controller noch weitere Dinge notwendig. Um die Daten für den Hack zu übertragen, muss eine SD-Karte her. Sie sollte mindestens 1 GByte groß sein. Eine SDHC-Karte funktioniert nicht.

Für den Hack sind nur SD-Karte, Wii und Wii Remote sowie etwas Software notwendig. Eine Modifikation der Hardware entfällt.
Für den Hack sind nur SD-Karte, Wii und Wii Remote sowie etwas Software notwendig. Eine Modifikation der Hardware entfällt.

Um die Dateien für die Installation der notwendigen Programme auf die Karte zu bekommen, bedarf es eines PCs oder Notebooks mit SD-Slot. Mit dessen Hilfe gelangt die anfangs nötige Software auf die Konsole. Allerdings sind darüber hinaus noch weitere Daten notwendig. Diese bezieht die Wii während des Hacks aus dem Internet. Damit das klappt, ist eine Netzwerkverbindung unumgänglich.

Die Wii besitzt eingebautes WLAN und verbindet sich so kabellos mit dem Internet. Falls die Netzwerkverbindung noch nicht eingerichtet ist, steht das an erster Stelle. Wie dieser Vorgang genau funktioniert, verrät das Handbuch. Natürlich sollte auch der Rechner mit SD-Slot am Web hängen, um die Dateien für die Speicherkarte herunterzuladen.

Das erste, was sich Wii-Besitzer auf die Festplatte ihres PCs laden sollten, ist das Homebrew Startpaket [9]. Es enthält den Hack, der die Installation der restlichen Programme ermöglicht. Außerdem bringt es den so genannten Homebrew Channel mit. Dabei handelt es sich um einen Kanal für die Wii, der dem von Spielen oder beispielsweise des Wetterdienstes ähnelt. Dieser spezielle Kanal dient später dem Starten von auf die Konsole geladenen Programmen.

Als nächstes wird der Homebrew Browser [10] heruntergeladen. Er findet sich später im Homebrew Channel und dient dem Installieren von zusätzlicher Software ohne SD-Karte direkt über die Internetverbindung.

Um Dinge wie die DVD-Funktionalität freizuschalten, sind noch weitere Programme notwendig. Die Hilfsmittel heißen Dop-Mii [11], cIOSX Installer [12], Wad Manager [13], AnyTitle Deleter [14], cIOS Installer [15] und BlueDump [16]. Falls eine Software im späteren Verlauf der Anleitung nicht erscheinen sollte, ist ein Nachinstallieren mittels Homebrew Browser notwendig. Genaueres dazu verrät unsere Bildergalerie [17]. Wie die Programme technisch genau arbeiten, und was während des Hacks im Hintergrund passiert, erläutern wir in diesem Artikel nicht genauer. Der Vorgang ist recht komplex und würde den Rahmen sprengen. Wir beschränken uns daher auf die für den Anwender notwendigen Schritte.

Vorbereitungen, Hack der Wii und Installation des Homebrew-Kanals

Sind alle notwendigen Pakete heruntergeladen, muss als erstes die Wii-Firmware auf den neuesten Stand gebracht werden. Danach geht es an das Formatieren der Speicherkarte. Anschließend kopieren wir die Programme auf die Speicherkarte und führen den Hack durch. Wie das genau funktioniert, erläutert die folgende Bildergalerie.

Freischalten von Zusatzfunktionen

Die Grundvoraussetzungen sind nun geschaffen. Im Prinzip ist die Wii bereits jetzt in der Lage, Zusatz-Software herunterzuladen und zu starten. Allerdings fehlen noch Funktionen. Das Wiedergeben von DVDs, das Lesen von USB-Festplatten und weitere Features sind noch nicht an Bord. Die Galerie zeigt die Vorgehensweise.

Installation von Software

Es ist geschafft. Alle notwendigen Dateien im Speicher der Konsole sind ausgetauscht. DVDs laufen, USB-Medien werden gelesen und vieles mehr ist möglich. Sämtliche Funktionen aller im Homebrew Browser verfügbaren Programme sollten nun anstandslos funktionieren. Wie der Download und das Ausführen solcher Anwendungen abläuft, verrät die Bildergalerie.

Fazit

Für den Hack der Wii sind zwar einige Schritte und etwa eine Stunde Zeit notwendig, der Aufwand lohnt sich aber gewaltig. DVD-Player, Streaming-Client, Multimedia-Server und viele weitere Heimkino-Komponenten sind nun überflüssig. All diese Funktionen übernimmt die lediglich rund 170 Euro teure, kleine Konsole. Wer möchte, kann den weißen Kasten sogar als Webserver verwenden und seinen PC im Arbeitszimmer bequem mittels Fernseher und Wii Remote steuern.

Artikel von CNET.de: https://www.cnet.de

URL zum Artikel: https://www.cnet.de/41531954/wii-hacken-so-wird-die-nintendo-konsole-zur-ultimativen-multimediazentrale/

URLs in this post:

[1] Nintendo Wii: https://www.cnet.de/tests/tv/39149374/spielspass+statt+high_tech+nintendo+wii.htm

[2] Xbox 360: https://www.cnet.de/tests/tv/39139068/erste+high_definition_konsole+microsoft+xbox+360.htm

[3] Playstation 3: https://www.cnet.de/tests/tv/41501733/sony+playstation+3+slim+neues+design_+alte+ausstattung.htm

[4] Grafik: https://www.cnet.de/digital-lifestyle/trends-technik/39190659/grafikvergleich+mario+kart+von+snes+bis+wii.htm

[5] High-Definition-Bilder: https://www.cnet.de/digital-lifestyle/spiele/specials/39153001/interaktiver+grafikvergleich+playstation+3+vs_+xbox+360.htm

[6] DLNA: https://www.cnet.de/praxis/tv-gaming/41515883/dlna+so+loesen+filmfans+die+probleme+beim+multimedia_netzwerkstreaming.htm

[7] Wir haben bereits vor einiger Zeit gezeigt, was die Konsole kann: https://www.cnet.de/praxis/wochenend/39195394/wii+hacken+so+wird+die+konsole+zum+multimedia_talent.htm

[8] Emulatoren wie ScummVM: https://www.cnet.de/praxis/mobile/41529926/konsolen_emulatoren+fuer+smartphones+mario+co_+auf+android+und+iphone.htm

[9] Homebrew Startpaket: http://www.wii-homebrew.com/download/nintendo-wii-downloads/fur-einsteiger/homebrew-startpaket

[10] Homebrew Browser: http://www.wii-homebrew.com/download/nintendo-wii-downloads/anwendungen/homebrew-browser

[11] Dop-Mii: http://www.wii-homebrew.com/download/nintendo-wii-downloads/wii-tools/dop-mii

[12] cIOSX Installer: http://www.wii-homebrew.com/download/nintendo-wii-downloads/firmware-und-hacks/originale/custom-iosx-installer

[13] Wad Manager: http://www.wii-homebrew.com/download/nintendo-wii-downloads/firmware-und-hacks/originale/wad-manager

[14] AnyTitle Deleter: http://www.wii-homebrew.com/download/nintendo-wii-downloads/wii-tools/anytitle-deleter-mod

[15] cIOS Installer: http://www.wii-homebrew.com/download/nintendo-wii-downloads/firmware-und-hacks/modifikationen/hermes-cios-installer-mod

[16] BlueDump: http://www.wii-homebrew.com/download/nintendo-wii-downloads/wii-tools/bluedump

[17] Bildergalerie: http://prvcms.cnet.de/galerie/41531966/page/92/schritt+fuer+schritt+zu+mehr+funktionen+so+funktioniert+der+hack+fuer+nintendos+wii.htm#g

[18] Schritt für Schritt zu mehr Funktionen: So funktioniert der Hack für Nintendos Wii: https://www.cnet.de/41531966/schritt-fuer-schritt-zu-mehr-funktionen-so-funktioniert-der-hack-fuer-nintendos-wii/?pid=1#sid=41531954