Angetestet: Motorola Milestone XT720 mit Xenon-Blitz und HDMI

Ausstattung

Vollausstattung heißt auch bei Motorola Quad-Band-GSM, UMTS mit HSDPA (10,2 MBit) und HSUPA (5,7 MBit), WLAN nach 802.11b und g, GPS und Bluetooth 2.1 inklusive Stereo-Audio nach A2DP. Das ist ordentlich, wenngleich die Mitbewerber mit Bluetooth 3 und WLAN nach dem neuen n-Standard schon einen Schritt weitergehen.

Das gilt auch für die Komponenten im Inneren. 550-MHz-Prozessor und 256 MByte RAM sind nicht schlecht, aber eben auch nicht so gut wie Gigaherz-CPU und 576 MByte Arbeitsspeicher wie im HTC Desire. Im direkten Vergleich kann man das auch merken: Beim Scrollen durch Webseiten und Menüs gibt es beim Motorola-Vorserienmodell hin und wieder einen Ruckler. Aber vielleicht bekommt der Hersteller das Problem bis zur Markteinführung noch in den Griff.

Installiert ist Android 2.1. Ein Update auf die neue Version 2.2 ist wahrscheinlich, wobei die Geräte sicherlich noch mit 2.1 ausgeliefert werden. Die Motorola-eigene Motoblur-Oberfläche gibt es hier überraschenderweise nicht.

Zu den absoluten Highlights des Geräts dürfte die 8-Megapixel-Kamera samt Xenon-Blitz gehören, der im Vergleich zu Foto-LEDs in dunklen Umgebungenm noch deutlich mehr aufs Bild bannt. Wer auf bewegte Bilder steht, freut sich über die HD-Videoaufnahmefunktion des XT720: Die Kamera nimmt Clips mit einer Auflösung von 1280 mal 720 Pixeln bei 24 Bildern pro Sekunde auf.

Vorläufiges Fazit

Das neue Milestone hinterlässt einen guten Eindruck. Wer nicht das letzte Quäntchen Leistung seines Smartphones einfordert, sondern Wert auf Kamera und Multimedia-Funktionen legt, sollte das XT720 bis zu seiner Markteinführung im Sommer durchaus im Hinterkopf behalten. Vor allem mit HDMI-Ausgang und Xenon-Blitz setzt es sich von der androiden Masse ab.

Alternativen mit HD-Videoaufnahmefunktion, aber ohne Xenon-Blitz, wären das Samsung Wave mit Bada-Betriebssystem oder das Samsung Galaxy S mit Android. Wer ein ähnliches Format, aber mehr Leistung sucht, sollte einen Blick auf HTC Desire, Google Nexus One oder Sony Ericsson Xperia X10 werfen.

Neueste Kommentare 

4 Kommentare zu Angetestet: Motorola Milestone XT720 mit Xenon-Blitz und HDMI

  • Am 11. Juni 2010 um 14:59 von jan

    motoblur
    “Die Motorola-eigene Motoblur-Oberfläche gibt es hier überraschenderweise nicht. “
    Hä? auf den Bildern ist sie jedenfalls drauf.

  • Am 11. Juni 2010 um 22:48 von Bimbo

    Motorola Milestone XT720
    Was ich nie verstehe bei den ganzen Tests hier auf C.Net. Wieso kann man nicht mal die technischen Daten gesondert dazu schreiben. Es ist immer eine Katastrophe hier auf C.Net.
    Nicht aber wirklich nichts an Daten findet man hier.

    • Am 14. Juni 2010 um 11:08 von Daniel Schraeder

      AW: Motorola Milestone XT720
      Hallo,

      wir arbeiten bei den technischen Daten mit einem externen Anbieter zusammen, der die Datenblätter zuliefert. Speziell bei neuen Produkten wie dem XT720 gibt es diese Informationen aber häufig noch nicht.

      Aber vielen Dank für den Hinweis. Wir werden das beobachten und überlegen, ob es sinnvoll ist, die Daten gegebenenfalls künftig selbst einzupflegen.

      Beste Grüße
      Daniel Schraeder, CNET.de

  • Am 3. September 2010 um 20:17 von michelangelo

    Qualität Motorola
    Guten Abend aus Dortmund.
    Ich habe da mal ein generele Frage zur Produktqualität.
    In der Zeit vor Android waren Motorola Geräte für drei Dinge bekannt: schickes Desing, guter Empfang und schlechte Qualität mit überdurchschnittlich vielen defekten Geräten ( damals gab es Zufridenheits Befragungen in der Connect).
    Wie sieht es heute damit aus?
    Nach vielem Suchen und überlegen hätte ich fast das i9000 oder das N8 genommen. Dann hat Motorola das Defy angekündigt und es ist, als hätte jemand alle meine Wünsche an Motorola gesendet um das Gerät zu bauen.
    Das Display so groß wie vom Desire, klein wie das N8 und leicht wie das i9000. Zudem noch robust. Die CPU könnte noch einen Tick schneller sein aber was solls.
    Jetzt steht nur noch die Frage nach der allgemeinen Qualität im Raum und da hoffe ich auf Ihre kompetente Hilfe.
    Einfach googlen hilft nicht viel weil man da nur auf meinungen stösst und in Foren eher Menschen mit schlechten Efahrungen schreiben als jemand der zufrieden ist( meckern macht ja auch viel mehr Spass).
    Vielen Dank für Ihre Hilfe ( wieder mal)

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *