Fazit

Samsungs sündhaft teurer Dreifach-Zoomer mit 10 Megapixeln Auflösung ist Abzocke? Von wegen! Mit der EX1 macht Samsung einen (weiteren) riesigen Schritt in Richtung anspruchsvolle Fotografie. Zwar gibt es bei der Kamera noch ein paar kleine Unpässlichkeiten, was das Interface und die Aufnahmefunktionen angeht, doch alles in allem überzeugt der kompakte Lichtriese. Mit dem lichtstarken Objektiv sind Aufnahmen ohne Blitz auch bei Straßenlaternen-Beleuchtung und in schummrigen Kneipen noch möglich. Wir sind schwer gespannt, wie Panasonics Antwort, eine vermutlich bald folgende LX4, aussehen wird.

Aufnahmegeschwindigkeit (in Sekunden)
(kürzere Balken bedeuten bessere Leistung)

Zeit bis zur ersten Aufnahme   
Zeit zwischen zwei Aufnahmen   
Auslöseverzögerung (Zwielicht)   
Auslöseverzögerung (Tageslicht)   
Canon PowerShot G10

1.3 
2.2 
0.8 
0.4 
Panasonic Lumix DMC-LX3

1.9 
1.9 
1.1 
0.6 
Samsung EX1

2.3 
1.1 
0.5 
0.3 
Canon PowerShot S90

2.3 
1.8 
0.6 
0.5 

Serienbildgeschwindigkeit (in Fotos pro Sekunde)
(längere Balken bedeuten bessere Leistung)

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Samsung EX1 im Test: High-End-Kompaktkamera mit lichtstarker Optik

  • Am 9. März 2011 um 13:06 von Robert

    EX1 VS WB2000
    Hallo,

    ich möchte mir bald eine Kamera kaufen und nach intensiver Recherche sind die beiden Samsung-Kameras EX1 und WB2000 übriggeblieben. Da beide Vor- und Nachteile haben, möchte ich es auf die Bildqualität ankommen lassen. Ihr habt bei der WB2000 "super" geschrieben, bei der EX1 wurde sie als "ausgezeichnet" bezeichnet.
    Die EX1 ist also folglich besser bezüglich der Bildquali.
    Ist der Unterschied allerdings mit bloßem Auge sichtbar (ohne großartige Labortests) oder ist er nur ziemlich gering? Wo sieht man den Unterschied besonders?

    Liebe Grüße

    • Am 11. März 2011 um 13:00 von Nobby

      AW: EX1 VS WB2000
      Hallo,

      habe erst die WB 2000 besessen und bin dann wegen der großen Lichtstärke und des genialen Schwenkdisplays zur EX1 gewechselt. Wenn ich Fotos beider Cams, die unter ähnlichen Verhältnissen bei guten Lichtverhältnissen aufgenommen wurden, nebeneinander lege, sehe ich als Normalo definitiv keinen Unterschied! Bei wenig Licht punktet die EX 1 und die WB 2000 hat das Nachsehen. Beim Rauschverhalten hat die EX1 m. E. ebenfalls die Nase vorn.
      Fazit: ich würde nicht zurück zur WB 2000 wollen, auch wenn ich Geld sparen würde.

      Gruß, Nobby

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *