Die besten PC-Lautsprecher: Brüllwürfel für den Schreibtisch

Altec Lansing Expressionist Ultra MX6021: ab 145 Euro

8,0 stars

(8,0 von 10 Punkten)

Was uns gefällt:
+ beeindruckender Klang für faires Geld
+ sehr starker Bass
+ Fernsteuerung für Lautstärke, Ein/Aus, Bässe und Höhen

Was uns nicht gefällt:
– sehr kurze Kabel mit proprietären Steckern

Wir meinen: Beim Altec Lansing Expressionist Ultra MX6021 stimmen Design, Klang und Preis. Es ist jammerschade, dass die Kabel sehr kurz ausfallen und sich aufgrund der proprietären Stecker nicht so ohne weiteres verlängern lassen.

Altec Lansing tituliert das Expressionist Ultra MX6021 auf seiner Webseite als Gaming-Modell. Nicht nur der mit spektakulärem Bass gesegnete Sound, sondern auch das Design passt zu Science-Fiction-Games à la BioShock. In die hauchdünne, trapezförmige Front der Satelliten sind zwei röhrenförmige Lautsprecher eingelassen, die ohne überflüssigem Gehäuse drumherum nach hinten herausstehen. Der 3-Zoll-Mitteltöner dient somit gleichzeitig als Standfuß.

Die beiden Satelliten verbinden sich mittels proprietärem Kabel mit dem Subwoofer. An der Bassbox hängt außerdem noch eine Fernbedienung für den Schreibtisch, die neben Regeltasten für Lautstärke, Bässe und Höhen auch einen Kopfhörerausgang sowie einen AUX-Eingang bietet. Am Subwoofer befinden sich ein weiterer Klinken- sowie ein Stereo-Cinch-Eingang. Leider fallen die mitgelieferten Kabel ziemlich kurz aus. Aufgrund der proprietären Stecker lassen sie sich ohne Zuhilfenahme eines Lötkolbens nicht verlängern. Wer die Bassbox unter den Schreibtisch stellt und die Boxen rechts und links vom Monitor positioniert, wird jedoch keine Probleme haben.

Das Altec Lansing Expressionist Ultra MX6021 überzeugt sowohl mit durchschlagenden Bässen als auch mit kristallklaren Höhen. Der Klang ist gut ausbalanciert und macht einen ausgezeichneten Eindruck für ein System, das diverse Preisvergleichsdienste für gerade einmal 145 Euro listen. Insbesondere bei Filmen und Games sind wir beeindruckt von der Leistung.

M-Audio Studiophile AV40: ab 95 Euro

8,0 stars

(8,0 von 10 Punkten)

Was uns gefällt:
+ überdurchschnittlicher Sound
+ ausgezeichnete Musikleistung
+ sehr solide Verarbeitung

Was uns nicht gefällt:
– nehmen viel Platz auf dem Schreibtisch weg

Wir meinen: Die Studiophile AV40 sind PC-Lautsprecher für diejenigen, die sich mehr um Klangqualität, denn um kompaktes und ausgefallenes Design scheren.

Das M-Audio Studiophile AV40 lässt die meisten Lautsprechersysteme sooo klein mit Hut aussehen – sowohl in Sachen Soundqualität als auch in puncto tatsächlicher Abmessungen. Jeder der beiden Lautsprecher misst 22,2 mal 18,4 mal 15,2 Zentimetern und bringt 6,3 Kilogramm auf die Waage. Dafür fühlen sie sich auch tatsächlich nach Hi-Fi und nicht nach Plastikgeraffel an.

An der linken Box bringt der Hersteller Ein/Aus-Schalter, Bass-Boost-Taste und Drehknopf für die Lautstärkeregelung an. Auf der Rückseite sitzt ein Stereo-Cinch-Eingang, im Lieferumfang ist ein Klink-auf-Cinch-Adapter enthalten. Vorne finden sich zudem noch 3,5-Millimeter-Kopfhörerbuchse sowie Klinken-AUX-Eingang.

Das AV40-System ist erfreulich vollgasfest. Selbst bei hohen Lautstärken bleibt der Klang noch sehr klar und unverzerrt. Der Sound kommt zudem räumlicher herüber als bei den meisten anderen PC-Lautsprechern. Auch bei Filmen und Games lassen die Boxen ihre Muskeln spielen und werfen eine spektakuläre Kulisse in den Raum.

Neueste Kommentare 

Eine Kommentar zu Die besten PC-Lautsprecher: Brüllwürfel für den Schreibtisch

  • Am 31. Dezember 2011 um 09:53 von Jochen

    Lautsprecher
    Hallo
    Ich habe die Microlab Solo6C 2.0 Holz . Kann sie nur empfehlen .Verarbeitung gut , klang in der Klasse wohl
    kaum zu schlagen Kosten 120,- € etwa .Bass ok mittlere und hohe Töne sehr gut . Wer am Pc Musik hören möchte ist damit auf der richtigen Seite.Fernbedienung zwei Chinch Eingänge umschaltbar per FB. Stromversorgung ist gefordert sind Aktivboxen .Lautstärke geht über Zimmerlautsärke in guter Qualität. Ich kann dieses Prodkt bestens empfehlen .

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *