Leistung

Doch genug zum Design. Die HD 595 sind ja nicht dazu gemacht, schön auszusehen. In erster Linie zählt der Sound. Kurz und knapp: Er ist ausgezeichnet. Wir hören uns als erstes das Album Punk in Drublic von NOFX an. Der Kopfhörer liefert einen klaren Sound und Hi-Hats und die Stimmen der Sänger sind trotz der mittels Overdrive verzerrten Gitarren-Klänge sehr gut herauszuhören. Dank der extragroßen Ohrmuscheln ist der Sound sehr gerichtet und das Klangfeld weit.

Wir wechseln zum Album Close to the Edge von Yes. Auch hier überzeugt der HD 595, ganz besonders durch seine klare und kräftige Basswiedergabe. Dabei ist es nicht so, dass die Mitten und Höhen bei tiefen Frequenzen einbrechen. Der Sound ist über den kompletten Frequenzbereich sehr ausgewogen. Alles in allem sind wir mit der Tonqualität absolut zufrieden. Natürlich ist der Sound von Kopfhörern für ein paar hundert Euro mehr noch besser, die meisten Hörer werden sich aber nicht über den Klang des HD 595 beschweren.

Allerdings hat der HD 595 eine Problem. Die Abschirmung der Außenwelt ist sehr schlecht. Durch das offene Design dringt Musik aus den Ohrmuscheln und ist auch für andere hörbar. Dafür sorgt es für ein weiteres Klangfeld und verhindert störende Reflexionen. In unserem Test ist aber bereits bei vergleichsweise niedriger Lautstärke außerhalb der Kopfhörer viel zu hören. Das sorgt leicht für entnervte Kollegen oder wütende S-Bahn-Insassen, die vielleicht einen anderen Musikgeschmack haben oder einfach nur ihre Ruhe wollen.

Außerdem dringt Sound nicht nur nach außen. Auch Störgeräusche gelangen nahezu ungehindert in das Ohr des Zuhörers. Für Flugzeuge, öffentliche Plätze oder andere laute Orte eignet sich der HD 595 somit nicht.

Durch dieses Metallgitter dringt Schall aus den Ohrmuschlen nach außen.
Durch dieses Metallgitter dringt Schall aus den Ohrmuschlen nach außen.

Ob die schlechte Abschirmung so stark stört, dass der Kopfhörer unbrauchbar ist, muss jeder selbst entscheiden. Wer nach Kopfhörern fürs Büro sucht und sich für den HD595 entscheidet, muss mit wütenden Kollegen rechnen – und damit, dass ihre Beschwerden in das eigene Ohr vordringen und den Hörgenuss stören. Wer die Klangschalen dagegen zu Hause im eigenen Wohnzimmer zum Fernsehen oder für zum Musikhören verwenden will, den stört das undichte Gehäuse vermutlich nicht.

Fazit

Die Sound-Qualität des HD 595 von Sennheiser ist brillant und überzeugt auf ganzer Linie. Wer die Klangschalen zu Hause einsetzt, kann ohne Bedenken zuschlagen. Für den Einsatz im Büro oder an öffentlichen Plätzen ist der Kopfhörer aber nicht gut genug abgeschirmt. Dafür sitzen die Ohrhörer bequem, und der Hersteller liefert einen praktischen Halter für Wohnzimmertisch oder HiFi-Rack mit. Der Preis von 130 Euro ist unserer Meinung nach sehr fair.

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu Sennheiser HD 595: Kopfhörer mit gutem Klang und schlechter Abschirmung

  • Am 15. Dezember 2010 um 12:39 von Bernd

    Schlechte Schallisolierung?!
    Bei einem Test von einem !!!offenen!!! Kopfhörer von einer schlechten Schallisolierung zu sprechen, zeugt von der Qualität des Tests…

    Dass Kopfhörer nach offener Bauweise Geräusche an die Umgebung abgeben sowie man von außen Geräusche wahrnimmt sollte klar sein…

    Vllt. sollte man den Test und die Bewertung nochmals überdenken…

    • Am 23. Dezember 2010 um 12:54 von Pascal Poschenrieder

      AW: Schlechte Schallisolierung?!
      Hallo Bernd,

      die Schallisolierung ist nicht in die Bewertung mit eingegangen. Allerdings haben wir diesen Punkt trotzdem im Text erwähnt, da unsere Erfahrung zeigt, dass viele Käufer sich nicht darüber bewusst sind, dass offene Kopfhörer den Schall schlecht isolieren.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Pascal Poschenrieder, CNET.de

  • Am 3. Dezember 2013 um 15:37 von Roland Kuhlemann

    An alle Kopfhörer-Fans,
    ich habe mich für einen offenen Kopfhörer entschieden, weil ich sehr lange Musik höre und ich bekomme bei geschlossenen Kopfhörern immer heiße Ohren , dazu fangen diese auch noch an zu schwitzen. Muss wohl dazu sagen, dass ich ausschließlich in meinem Wohnzimmer Musik höre und keine störenden Nebengeräusche habe !

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *