Spartipps der Woche: 18,4-Zoll-Notebook, Plasma-TV, Multimedia-PC

von Friedrich Schmidt am , 17:35 Uhr

Schnäppchenjäger aufgepasst: Bei Aldi gibt es diese Woche wieder Elektronik-Artikel zum fairen Preis. Ab Montag ist in nördlichen Filialen ein gigantisches 18,4-Zoll-Notebook erhältlich, ab Donnerstag in der gesamten Republik ein Multimedia-PC mit Quadcore-Prozessor von AMD. Wer auf der Suche nach einem preiswerten 42-Zoll-Plasma-Fernseher ist, wird ebenfalls fündig. Weitere günstige Technik-Highlights sind diese Woche ein Netzwerk-Audio-Player und eine 12-Megapixel-Digicam.

nocompare=1
Viele Angebote, die Elektronikmärkte als Schnäppchen anpreisen, entpuppen sich als überteuert. Die CNET-Redaktion verrät, wo Sie diese Woche wirklich sparen können. Neben Aldi halten Sameurope, innova24.de und Amazon echte Schnäppchen für Sie bereit.

18,4-Zoll-Notebook [1] Medion Akoya P8614 bei Aldi Nord für 700 Euro

Nördlich des Aldi-Äquators [2] ist ab Montag das hervorragend ausgestattete Notebook Medion Akoya P8614 [3] mit 18,4 Zoll großem Bildschirm für knapp 700 Euro erhältlich. Schnäppchenjäger, die sich dieses Angebot nicht entgehen lassen, sparen im Vergleich mit ähnlich ausgestatteten Geräten circa 50 Euro.

Medion Akoya P8614
Das aktuelle Aldi-Notebook verfügt über ein Multi-Touch-Pad.

Das 18,4 Zoll große Display des Medion Akoya P8614 besitzt eine Auflösung von 1680 mal 945 Pixeln [4]. Aufgrund des 16:9 [5]-Breitbildformats eignet es sich gut zur Wiedergabe von Kinofilmen. Der Core-i3-350M-Prozessor besitzt eine Taktfrequenz von 2,26 GHz und Hyper-Threading-Technik [6]. Zur Speicherausstattung zählen vier GByte DDR3-SDRAM [7] und eine Festplatte mit 500 GByte Kapazität. Der Grafikchip ATI Mobility Radeon HD 5165 ist spieletauglich und greift auf 1 GByte Speicher zurück. Er unterstützt DirectX 10 [8] und ermöglicht den Anschluss HD-fähiger Fernseher per HDMI [9]-Port.

Die integrierten Stereo-Lautsprecher sind Dolby-Home-Theater-v3-zertifiziert und werden im Tieftonbereich von einem Subwoofer [10] unterstützt. Das optische Laufwerk brennt DVDs mit achtfacher Geschwindigkeit und soll auch mit langlebigen DVD-RAM [11]– und Dual-Layer [12]-Medien keine Probleme haben. Ein Gigabit-LAN [13]-Anschluss und 802.11n-WLAN [14] sorgen für schnelle Übertragungsraten im Netz. Eine Webcam mit 1,3 Megapixeln Ausflösung und Mikrofon ist ebenfalls vorhanden.

Die besonders flache Tastatur ist wie beim großen Desktop-Bruder mit einem numerischen Tastenfeld ausgestattet. Zur direkten Steuerung von Anwendungen und Multimedia-Programmen sind Sonderfunktionstasten vorhanden. Der Lithium-Ionen-Akku verfügt über neun Zellen und soll somit für lange Betriebszeiten ohne Verbindung zum Stromnetz geeignet sein.

Microsoft [15] Windows 7 Home Premium (32 Bit [16]) ist als Betriebssystem vorinstalliert. Eine 64-Bit [17]-Version liegt dem Gerät zusätzlich zur optionalen Installation bei. Die Softwareausstattung setzt sich aus Microsoft Works 9, Microsoft Office Home and Student 2007 (60-Tage-Testversion), Windows Live Essentials, Corel Draw Essentials, Power2Go, PowerDVD, PowerDirector, PowerProducer, MediaShow, Power2Go, YouCam und einem Internet-Security-Paket von Bullguard mit 90 Tagen Update-Berechtigung zusammen.

Das Zubehör des Notebooks beinhaltet Netzteil, Akku, USB [18]-Notebook-Maus, Software- und Support-Datenträger, Windows-7-Recovery-DVD und Works-CD. Wie gewohnt profitieren Medion-Kunden von drei Jahren Herstellergarantie.

42-Zoll-Plasma-Fernseher Panasonic TX-P42S20E für 560 Euro

Im Online-Shop von Sameurope [19] gibt es den 42 Zoll großen Full-HD-Plasma-Fersneher Panasonic TX-P42S20E [20] zu einem Preis von rund 560 Euro zu kaufen. Im Vergleich [21] mit konkurrierenden Internet-Händlern sparen Käufer im Schnitt 50 Euro. Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers unterbietet der Shop um rund 280 Euro.

Panasonic TX-P42S20E
Der TX-P42S20E überzeugt durch seine tolle Bildqualität und den eingebauten HD-Tuner.

Der Plasma-Fernseher TX-P42S20E besitzt einen 42 Zoll großen Bildschirm mit Full-HD [22]-Auflösung. Als Kontrastverhältnis gibt der Hersteller einen Wert von 2.000.000:1 an, der Betrachtungswinkel soll unbegrenzt sein. Zur Signalaufbereitung kommt Panasonics V-real-PRO-4-Engine zum Einsatz. Mit der 600Hz-Intelligent-Frame-Creation-Pro-Technik soll der Fernseher auch schnell bewegte Szenen schlieren- und ruckelfrei darstellen.

Dank des integrierten HD-Kombituners für DVB-C [23] und DVB-T [24] können Käufer auf den Anschluss externer Receiver weitestgehend verzichten. Ein CI-Plus-Interface [25] bereitet den Fernseher für den Empfang verschlüsselter Programme vor. Die integrierten Lautsprecher liefern eine Ausgangsleistung von 20 Watt und können sich trotz der kompakten Bauweise hören lassen.

Das Gerät verfügt hinten über zwei HDMI [9]-Anschlüsse und einen weiteren an der Seite. Ein optischer Digital-Audio-Ausgang ermöglicht die verlustlose Tonübertragung zu einem Heimkinoreceiver. AVCHD [26]-Videos und Digitalfotos im JPEG [27]-Format spielt der TX-P42S20E direkt von SD-Karten [28] ab.

Der Lieferumfang des Fernsehgeräts besteht aus Standfuß und Fernbedienung. Die Garantiedauer beträgt zwei Jahre.

Multimedia-PC Medion Akoya P6310 D bei Aldi für 550 Euro

Ab Donnerstag ist bei Aldi [29] deutschlandweit der Multimedia-Computer Medion Akoya P6310 D [30] für knapp 550 Euro erhältlich. Preisbewusste Technik-Fans sparen bei diesem Angebot im Vergleich mit ähnlich konfigurierten Systemen circa 50 Euro.

Medion Akoya P6310 D
Im aktuellen Aldi-Rechner arbeitet eine Quad-Core-CPU von AMD.

Beim Medion Akoya P6310 D kommt der Vierkern-Prozessor Athlon II X4 620 aus dem Hause AMD zum Einsatz. Er besitzt eine Taktfrequenz von 2,6 GHz und 2 MByte L2-Cache [31]. Vier GByte DDR3 [7]-Arbeitsspeicher und eine geräumige Terabyte-Festplatte sind mit an Bord. Die spieletaugliche Grafikkarte ATI Radeon HD 5670 ist mit 512 MByte GDDR5 [32]-Speicher ausgestattet und unterstützt Microsofts aktuelle Programmierschnittstelle DirectX 11 [33]. Sie ist kompatibel zu HDCP [34] und besitzt eine HDMI [35]-Schnittstelle, die zum Anschluss von HD-tauglichen Fernsehgeräten oder geeigneten Monitoren dient.

Der integrierte Brenner unterstützt laut Medion Dual-Layer [12]– und DVD-RAM [11]-Medien. Für hohe Datentransferraten im Heimnetz sorgen der Gigabit-LAN [13]-Anschluss und der eingebaute 802.11n-WLAN [14]-Adapter. Lautsprechersysteme mit bis zu acht Kanälen lassen sich an den Rechner anschließen. Ein praktisches Ausstattungsmerkmal des Akoya P6310 ist der Datenhafen2. Es handelt sich dabei um eine Dockingstation an der Gehäuseoberseite für kompatible externe Festplatten. Ein ausziehbarer Mini-USB [36]-Stecker für MP3 [37]-Player und Digitalkameras ist ebenfalls vorhanden. Die Frontseite hält einen Kartenleser und eine eSATA [38]-Schnittstelle bereit.

Als Betriebssystem ist Microsoft Windows 7 Home Premium (32 Bit [39]) vorinstalliert. Eine 64-Bit [17]-Version befindet sich zusätzlich im Lieferumfang. Das Softwarepaket umfasst die Anwendungen Microsoft Works 9, Microsoft Office Home and Student 2007 (60-Tage-testversion), Windows Live Essentials, Corel Draw Essentials und Power2Go. Zum Schutz vor Viren, Spam und Spyware ist ein Internet-Security-Paket von Bullguard installiert, das Anwender drei Monate lang kostenlos mit Updates versorgen können.

Das Zubehör des Computers umfasst PS/2 [40]-Tastatur, optische USB [18]-Maus, Netzkabel, Software- und Support-DVD, Windows-7-Recovery-DVD und Works-CD. Käufer profitieren von drei Jahren Herstellergarantie.

Beim Online-Shop innova24.de [41] finden preisbewusste Technik-Fans den Netzwerk-Player Philips Streamium NP2500 zum Preis von rund 140 Euro. Wer sich dieses Angebot nicht durch die Lappen gehen lässt, spart im Vergleich [42] zu konkurrierenden Internet-Läden im Schnitt 15 Euro. Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers unterbietet der Shop um beinahe 90 Euro.

Philips Streamium NP2500
Musik vom PC oder aus dem Internet bringt der Philips NP2500 ins Wohnzimmer.

Neben der Wiedergabe von MP3 [37]-, WMA [43]– und AAC [44]-Audiodateien beherrscht der Multimedia-Player Philips Streamium NP2500 auch die klanglich überlegenen Open-Source [45]-Kompressionsformate Ogg Vorbis [46] und FLAC [47]. Um Musik abzuspielen, die auf einem PC oder Mac im Heimnetz gespeichert ist, verfügt der Player über eine Fast-Ethernet [48]-Schnittstelle und einen eingebauten WLAN [49]-Adapter. Desweiteren ermöglicht das Gerät den Empfang von tausenden kostenlosen Internet-Radiosender.

Das zehn Zentimeter große Farbdisplay an der Gehäusefront erleichtert nicht nur die Handhabung des Geräts, es ist auch imstande, Album-Cover und Titelinformationen anzuzeigen. Eine Verbesserung der Klangqualität von verlustbehaftet komprimierter [50] Musik verspricht der Hersteller mit Hilfe der FullSound-Technik. Ein Equalizer [51] mit vorkonfigurierten Einstellungen und eine Dynamic-Bass-Boost-Funktion sind ebenfalls vorhanden. An Schnittstellen besitzt das Gerät einen analogen Audioausgang, eine Kopfhörerbuchse und einen digitalen S/PDIF [52]-Ausgang für externe AV-Receiver.

Der Lieferumfang des Netzwerk-Audio-Players umfasst Fernbedienung, Netzteil, Audiokabel, CD-ROM, Schnellstartanleitung und Bedienungsanleitung. Die Garantiedauer beträgt zwei Jahre.

12-Megapixel-Digicam Samsung [53] ST60 für 100 Euro

Amazon [54] verkauft diese Woche die digitale Kompaktkamera Samsung ST60 [55] mit zwölf Megapixeln Auflösung zu einem Preis von knapp 100 Euro. Im Vergleich [56] mit den günstigsten Online-Shops sparen preisbewusste Hobby-Fotografen circa 15 Euro. Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers unterbietet Amazon um 100 Euro.

Samsung ST60
Die Digicam ist gerade einmal 16,5 Millimeter dick.

Mit der Samsung ST60 schießen Hobby-Fotografen Fotos mit einer Auflösung von bis zu zwölf Megapixeln [57]. Ein vierfacher optischer und ein fünffacher Digitalzoom helfen beim Fotografieren entfernter Motive. Um verwackelte Schnappschüsse zu unterbinden, kommt ein digitales Bildstabilisierungsverfahren [58] zum Einsatz. Videos zeichnet das Gerät mit scharfer 720p-Auflösung [59] im H.264 [60]-Format auf. Insgesamt stehen 17 Szenenprogramme für Fotos und fünf Modi für Videoaufnahme zur Auswahl.

Das Display der Kamera besitzt eine Diagonale von 2,7 Zoll. Die Hintergrundbeleuchtung passt das Gerät automatisch an die Umgebungslichtverhältnisse an. 31 MByte Speicher sind in der Kamera bereits integriert. Mit Hilfe von SDHC [61]-Karten ist eine Speichererweiterung auf bis zu 8 GByte möglich. Die Gesichterkennungsfunktion der ST60 geht einen Schritt weiter als die anderer Kameras am Markt: Personen, die zuvor schon öfter aufgenommen wurden, erhalten beim wiederholten Ablichten automatisch eine besondere Priorität. Beim Wiederfinden von Bildern ist Käufern die Smart-Album-Funktion behilflich, indem sie Schnappschüsse nach Aufnahmezeit, Inhalt, Farbe und Formen ordnet und eine Markierung von Bildern und Videoclips ermöglicht.

Der Lieferumfang der Digicam setzt sich aus Lithium-Ionen-Akku, Netzadapter, USB [18]-Kabel, Handschlaufe, CD mit Bedienungsanleitung und einer gedruckten Kurzanleitung zusammen. Der Garantiezeitraum umfasst zwei Jahre. Wer noch nicht im Besitz einer geeigneten Speicherkarte ist, kann diese ebenfalls mitbestellen und so Versandkosten sparen.

Artikel von CNET.de: https://www.cnet.de

URL zum Artikel: https://www.cnet.de/41535060/spartipps-der-woche-18-4-zoll-notebook-plasma-tv-multimedia-pc/

URLs in this post:

[1] Notebook: http://www.cnet.de/themen/notebook/

[2] Nördlich des Aldi-Äquators: http://www.aldi-nord.de/aldi_angebot_mo_19_07_2010_48_363_831_5.html

[3] Medion Akoya P8614: http://www.aldi.medion.com/md98310/nord_01/?refPage=aldi

[4] Pixeln: http://de.wikipedia.org/wiki/Pixel

[5] 16:9: http://de.wikipedia.org/wiki/16:9

[6] Hyper-Threading-Technik: http://de.wikipedia.org/wiki/Hyper-Threading

[7] DDR3-SDRAM: http://de.wikipedia.org/wiki/DDR3#DDR3-SDRAM

[8] DirectX 10: http://de.wikipedia.org/wiki/DirectX#DirectX_10

[9] HDMI: http://de.wikipedia.org/wiki/HDMI

[10] Subwoofer: http://de.wikipedia.org/wiki/Subwoofer

[11] DVD-RAM: http://de.wikipedia.org/wiki/DVD-RAM

[12] Dual-Layer: http://de.wikipedia.org/wiki/Dual_Layer#Formate_mit_zwei_Datenschichten

[13] Gigabit-LAN: http://de.wikipedia.org/wiki/Gigabit_Ethernet#Gigabit-Ethernet

[14] 802.11n-WLAN: http://de.wikipedia.org/wiki/802.11n

[15] Microsoft: http://www.cnet.de/unternehmen/microsoft/

[16] 32 Bit: http://de.wikipedia.org/wiki/32-Bit

[17] 64-Bit: http://de.wikipedia.org/wiki/64-Bit

[18] USB: http://de.wikipedia.org/wiki/USB

[19] Sameurope: http://www.sameurope.com/programID/36/partnerID/1586/1603343.html

[20] Panasonic TX-P42S20E: https://www.cnet.de/tests/tv/41531916/panasonic+viera+tx_p42s20e+extrem+preiswerter+plasma_tv+mit+tollem+bild.htm

[21] Vergleich: http://www.evendi.de/Category.action?categoryID=135&domain=MAIN&filter.query=TX-P42S20E+&filter.domain=MAIN&ordering=top_desc&ck=C135

[22] Full-HD: http://de.wikipedia.org/wiki/Full_HD

[23] DVB-C: http://de.wikipedia.org/wiki/DVB-C

[24] DVB-T: http://de.wikipedia.org/wiki/DVB-T

[25] CI-Plus-Interface: http://de.wikipedia.org/wiki/CI_Plus#CI.2B_.28oder_auch_CI_Plus.29

[26] AVCHD: http://de.wikipedia.org/wiki/Avchd

[27] JPEG: http://de.wikipedia.org/wiki/Jpeg

[28] SD-Karten: http://de.wikipedia.org/wiki/Secure_Digital

[29] Aldi: http://www.aldi-sued.de/de/html/offers/2827_20926.htm

[30] Medion Akoya P6310 D: http://www.aldi.medion.com/md8342/sued/?refPage=aldi

[31] L2-Cache: http://de.wikipedia.org/wiki/L2-Cache#Cachehierarchie

[32] GDDR5: http://de.wikipedia.org/wiki/GDDR5

[33] DirectX 11: http://de.wikipedia.org/wiki/DirectX#DirectX_11

[34] HDCP: http://de.wikipedia.org/wiki/HDCP

[35] HDMI: http://de.wikipedia.org/wiki/Hdmi

[36] Mini-USB: http://de.wikipedia.org/wiki/Universal_Serial_Bus#Micro-_und_Mini-USB

[37] MP3: http://de.wikipedia.org/wiki/Mp3

[38] eSATA: http://de.wikipedia.org/wiki/ESATA#External_Serial_ATA_.28eSATA.29

[39] 32 Bit: http://de.wikipedia.org/wiki/32_Bit

[40] PS/2: http://de.wikipedia.org/wiki/PS/2-Schnittstelle

[41] innova24.de: http://www.innova24.biz/ItemDetail.aspx?shitemid=82435

[42] Vergleich: http://www.evendi.de/Category.action?categoryID=1112&domain=MAIN&filter.query=Philips+Streamium+NP2500&filter.domain=MAIN&ordering=top_desc&ck=C1112

[43] WMA: http://de.wikipedia.org/wiki/Windows_Media_Audio

[44] AAC: http://de.wikipedia.org/wiki/Advanced_Audio_Coding

[45] Open-Source: http://de.wikipedia.org/wiki/Open_source

[46] Ogg Vorbis: http://de.wikipedia.org/wiki/Vorbis

[47] FLAC: http://de.wikipedia.org/wiki/FLAC

[48] Fast-Ethernet: http://de.wikipedia.org/wiki/Fast_Ethernet#100_MBit.2Fs_Ethernet_.28Fast_Ethernet.29

[49] WLAN: http://de.wikipedia.org/wiki/Wlan

[50] verlustbehaftet komprimierter: http://de.wikipedia.org/wiki/Datenkompression

[51] Equalizer: http://de.wikipedia.org/wiki/Equalizer

[52] S/PDIF: http://de.wikipedia.org/wiki/S/PDIF

[53] Samsung: http://www.cnet.de/unternehmen/samsung/

[54] Amazon: http://www.amazon.de/Samsung-Digitalkamera-Megapixel-TFT-LCD-Bildstabilisierung/dp/B0035LSIK0/ref=sr_1_2?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1279527220&sr=1-2

[55] Samsung ST60: http://www.samsung.de/de/Privatkunden/FotoVideo/Kameras/Kompaktkameras/st60/EC-ST60ZZBPSE3/detail.aspx?atab=features

[56] Vergleich: http://www.evendi.de/preisvergleich/16/prod/264703/Samsung-ST60-silber.html

[57] Megapixeln: http://de.wikipedia.org/wiki/Megapixel

[58] digitales Bildstabilisierungsverfahren: http://de.wikipedia.org/wiki/Bildstabilisierung

[59] 720p-Auflösung: http://de.wikipedia.org/wiki/720p

[60] H.264: http://de.wikipedia.org/wiki/H.264

[61] SDHC: http://de.wikipedia.org/wiki/SDHC#SDHC_.28SD_2.0.29