Fazit

Megazoom-Kameras gibt’s wie Sand am Meer. Die Panasonic TZ8 ist mit ihrer guten Ausstattung und der ausgezeichneten Bildqualität bei niedrigen ISO-Empfindlichkeiten sicherlich eine der besseren Digicams in dieser Klasse. Bei schlechten Lichtverhältnissen bricht die Lumix allerdings stark ein – wer auch in schummrigen Bars oder nach Sonnenuntergang ohne Blitz fotografieren möchte, sollte sich nach einer Alternative umsehen.

Geschwindigkeit (in Sekunden)
(kürzere Balken bedeuten bessere Leistung)

Zeit bis zur ersten Aufnahme   
Zeit zwischen zwei Aufnahmen (mit Blitz)   
Zeit zwischen zwei Aufnahmen (ohne Blitz)   
Auslöse- verzögerung (Zwielicht)   
Auslöse- verzögerung (Tageslicht)   
Fujifilm FinePix JZ500

2.7 
2.8 
2.8 
0.6 
0.4 
Panasonic Lumix DMC-TZ8

1.3 
4.8 
1.7 
0.7 
0.6 
Canon PowerShot SX120 IS

2.5 
6.1 
2.6 
0.7 
0.6 
Sony Cyber-shot DSC-H55

1.8 
4.5 
3.7 
0.8 
0.6 
Nikon Coolpix S8000

0.8 
2.1 
1.7 
0.9 
0.5 

Serienbildgeschwindigkeit (in Fotos pro Sekunde)
(längere Balken bedeuten bessere Leistung)
Panasonic Lumix DMC-TZ8

1.6 

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Panasonic Lumix DMC-TZ8: kompakte Superzoom-Kamera für Tageslicht-Fotos

  • Am 27. Juli 2010 um 15:04 von no name

    intelligente auflösung
    Auf Seite 3 schreiben sie über die Funktion "intelligente Auflösung" .Auf Seite 2 steht jedoch,das nur die tz10 diese Funktion beherrscht.Was ist jetzt richtig?

    • Am 27. Juli 2010 um 15:28 von Stefan Möllenhoff

      AW: intelligente auflösung
      Hallo,

      die TZ10 unterstützt die intelligente Auflösung sowohl im Video- als auch im Fotomodus, die TZ8 bietet das Feature nur bei Fotoaufnahmen. 😉

      Beste Grüße,
      Stefan Möllenhoff, CNET.de

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *