Neue Panels beim HTC Desire: sLCD- und OLED-Display im Vergleich

Wo die Panels herkommen

Höhere Kosten sind natürlich ein Grund – günstige Handys bekommen günstigere Displays als hochwertigere Smartphones. Hohe Auflösungen sind ein anderer Punkt. Die 800 mal 480 Pixel, die derzeit bei den meisten Top-Handys zum Einsatz kommen, scheinen bei den derzeitigen Fertigungsprozessen der Anzeigen das Maximum darzustellen. Wohl auch deswegen hat sich Apple beim neuen iPhone 4 für den Einsatz der „herkömmlichen“ Technik entschieden, denn das iPhone hat eine noch deutlich höhere Auflösung. Noch dazu bleibt auch hier die Technik nicht stehen – und die sogenannten IPS-LCD-Anzeigen sollen ähnlich tolle Blickwinkel, Farben und Kontraste wie die OLEDs erzielen.

Das wohl größte Problem ist aber, dass es schlicht noch nicht viele Hersteller von OLEDs gibt, die Displays in den für Smarpthones notwendigen Größen, Auflösungen und Qualitäten herstellen. Eigentlich gibt es genau einen – und das ist Samsung.

Die Koreaner verbauen schon seit einigen Jahren die hauseigenen organischen Anzeigen in ihren Handys. Auch bei Androiden kamen bereits OLEDs zum Einsatz – zum Beispiel vor gut einem Jahr beim Samsung Galaxy.

Als HTC Anfang des Jahres angekündigt hat, gleich drei Modelle mit den neuen Anzeigen auf den Markt zu bringen (Legend, Desire und das im Google-Auftrag gebaute Nexus One), glich das einer Revolution. Samsung verkauft jetzt OLED-Panels an die Konkurrenz? Klar – denn die Koreaner bauen ja nicht nur Handys, sondern eben auch Komponenten, Chips, Anzeigen und so weiter. Und auch hier möchte man Geld verdienen. Außerdem hat Samsung mit den Super-AMOLEDs, die bei den beiden Top-Phones aus Korea (Wave und Galaxy S) zum Einsatz kommen, bereits eine noch bessere Technik am Start, die die Marktbegleiter vorerst nicht nutzen können.

Die Situation

Der taiwanische Hersteller HTC hat also mit Samsung einen Vertrag über die Abnahme einer gewissen Menge OLED-Anzeigen mit Diagonalen von 3,2 (Legend) respektive 3,7 Zoll (Desire und Nexus One) abgeschlossen – für die geplante Produktion der Geräte in diesem Jahr. Samsung hat die vereinbarten Panels auch geliefert, wie es in der Branche heißt.

Aber HTC hat den Erfolg des Top-Modells Desire unterschätzt und die organischen Anzeigen gehen aus. Scheinbar ist bereits jetzt die ursprünglich geplante Jahresproduktion überschritten, und mehr OLEDs kann oder will Samsung nicht liefern. Die Kunden wollen aber weiterhin Desire, Nexus & Co. kaufen. HTC braucht also eine Lösung – und die heißt LCD.

Tatsächlich hat das Unternehmen in einer Pressemitteilung vom 26. Juli darüber informiert, dass es „jetzt auch Smartphones mit Super LCD Display-Technologie auf den Markt“ bringt. Ganz einfach, um die Nachfrage nach Geräten überhaupt befriedigen zu können. Denn Hersteller von „normalen“ Displays gibt es fast wie Sand am Meer. Eine so große Auswahl haben die Taiwaner zwar nicht, denn die Qualität der Darstellung sollte im Vergleich zu den OLEDs ja möglichst nicht sichtbar schlechter sein, um die Kunden weiterhin zufrieden zu stellen.

Die Wahl ist auf Anzeigen des japanischen Herstellers Sony gefallen. Die sogenannten SLCDs sollen „deutlich leistungsfähiger als frühere LCD Displays“ sein und „vor allem ein ca. fünf Mal besseres Energiemanagement“ bieten. Außerdem verfügen die SLCDs „über einen deutlich weiteren Betrachtungswinkel“, so die Pressemitteilung. Verglichen zu normalen Flüssigkristallanzeigen versteht sich – und nicht im Vergleich zu den bisher verbauten OLEDs.

Grundsätzlich ist das natürlich keine gute Nachricht für potentielle Käufer der HTC-Smartphones. Doch wie so oft wird vieles heißer gekocht als gegessen. Allein die Tatsache, das Apple in seinem „Referenz-Handy“ iPhone 4, an dem sich alle anderen Geräte immer noch in einigen Punkten (abgesehen vom Empfang) messen lassen müssen, ebenfalls auf LCD setzt, zeigt: Die Technik gehört noch nicht zum alten Eisen. Unterm Strich handelt es sich sowohl bei den sLCDs in Nexus One und Desire als auch bei der iPhone-4-Anzeige um Flüssigkristall-Displays, die nach der IPS-Technik arbeiten – und vergleichsweise hohe Kontraste bei hohen Blickwinkeln darstellen.

Neueste Kommentare 

24 Kommentare zu Neue Panels beim HTC Desire: sLCD- und OLED-Display im Vergleich

  • Am 30. Juli 2010 um 12:01 von rob

    Akkulaufzeit und Preis
    Schade, dass die Akkulaufzeit nicht verglichen wurde um die Effizienz der unterschiedlichen Display-Technologien zu erfahren. Das wäre bei all der Theorie über leuchtende und nicht-leuchtende Pixel sehr interessant gewesen. Ich hoffe ihr könnt das nachliefern.

    Darüber hinaus wäre natürlich eine Preisanpassung wünschenswert gewesen, wenn auf eine "ältere" Technologie zu gegriffen wird.

    • Am 2. August 2010 um 11:58 von Daniel Schraeder

      AW: Akkulaufzeit und Preis
      Hallo Rob,

      die Daten liefern wir nach, sobald wir ein sLCD-Modell etwas länger zum Test haben – denn für einen ausführlichen Akkutest brauchen wir ein paar Tage.

      Beste Grüße
      Daniel Schraeder, CNET.de

      • Am 17. August 2010 um 15:10 von Stefan

        AW: AW: Akkulaufzeit und Preis
        Hallo Daniel,
        gibt es schon News zum Akkutest mit dem SLCD Display?

        Grzuss

        • Am 19. August 2010 um 10:53 von Daniel Schraeder

          AW: AW: AW: Akkulaufzeit und Preis
          Hallo Stefan,

          leider habe ich immer noch kein LCD-Gerät vorliegen. Ich frage aber noch mal bei meinen Kollegen von CNET Asia nach, ob sich bei ihnen inzwischen etwas getan hat.

          Beste Grüße
          Daniel Schraeder, CNET.de

          • Am 3. September 2010 um 22:28 von Thomas

            AW: AW: AW: AW: Akkulaufzeit und Preis
            Hallo Daniel,
            gibt es schon News zum geplanten Akkutest des HTC Desire mit SLCD Display?

            Viele Grüße
            Thomas

      • Am 7. September 2010 um 08:59 von Ossy

        Sonstige Änderungen
        Hallo Daniel,

        hat man beim HTC Desire sLCD Modell auch ein paar vorhandene Desginmängel wie die scheppernden Lautsprecher ausgebessert oder wurde nur ein anderes Display angebracht?
        Gruß
        Ossy

  • Am 30. Juli 2010 um 16:46 von Kevin

    Widerstandsfähigkeit
    Hallo,

    kurze Frage, da ich leider kein Fachmann bin:

    Hat die andere Displaytechnik Auswirkungen auf die Beständigkeit bzw. Widerstandsfähigkeit der Glasoberfläche???

    Vielen Dank für eine kurze Info im Voraus!

    Grüße Kevin

    • Am 2. August 2010 um 12:11 von Daniel Schraeder

      AW: Widerstandsfähigkeit
      Hallo Kevin,

      nein, Display-Scheibe und Touchscreen-Sensor sollten beim Desire mit SLCD und beim Desire mit OLED identisch sein.

      Beste Grüße
      Daniel Schraeder, CNET.de

  • Am 2. August 2010 um 21:10 von Necro

    Streifen im Display
    Hallo,

    es wurden bereits von mehreren HTC Desire Besitzern Streifen auf dem AMOLED Display festgestellt. Siehe hier:

    http://www.android-hilfe.de/htc-desire/23843-streifen-im-display-bei-spiegel-de.html

    bzw.

    http://www.pocketpc.ch/htc-desire-sonstiges/83558-streifen-schatten-im-display.html

    Sind diese Streifen auch beim sLCD zu erkennen?

    Mit freundlichen Grüßen
    Necro

    • Am 3. August 2010 um 11:17 von Daniel Schraeder

      AW: Streifen im Display
      Hallo,

      den Effekt habe ich beim Nexus mit OLED auch beobachtet. Ich vermute, dass es sich dabei um eine Eigenschaft des OLED-Panels handelt – demnach sollte es diese Streifen beim LCD-Desire nicht geben. Wenn ich ein LCD-Modell in die Finger bekomme, werde ich das ausprobieren.

      Beste Grüße
      Daniel Schraeder, CNET.de

  • Am 3. August 2010 um 14:01 von shahpur

    PenTile Problematik
    Hallo,

    ich finde es schade das die PenTile Problematik beim AMOLED überhaupt nicht erwähnt wird.

    Beim LCD Screen wird eine echte WVGA auflösung erreicht, während OLED screens aufgrund der PenTile Matrix (=nur zwei Farbinformationen pro Pixel anstatt drei) nur 2/3 der echten WVGA Auflösung erreicht.

    Deswegen ist es völlig unverständlich wie behauptet werden kann das es bei der Textdarstellung keinen Unterschied gibt. Bei LCD screens wie dem Motorola Milestone sind Texte viel schärfer als beim Desire mit AMOLED.

    Der Unterschied ist sogar sehr groß, insbesondere bei kleineren Texten. Ich empfehle hier mal den Testartikel auf Displaymate zu lesen:

    http://www.displaymate.com/Nexus_One_ShootOut.htm

    der die ganzen Probleme des AMOLEDs für nexus one / desire aufzeigt.

    • Am 4. August 2010 um 12:33 von Daniel Schraeder

      AW: PenTile Problematik
      Hallo,

      danke für den Hinweis. Sie haben natürlich recht.

      In der Praxis finde ich den Punkt allerdings nicht so gravierend. Wenn man sich nicht gerade mit der Lupe oder mit Testbildern auf die Suche nach den PenTile-"Fehlern" macht, fällt der Effekt eigentlich nicht auf. Sicher, man kann Text auf Webseiten so verkleinern, dass man ihn kaum noch lesen kann und dann auf leichte Kanten oder Verfärbungen am Rand der Buchstaben achten. Aber wenn man einfach nur liest, bemerkt man davon nichts.

      Beste Grüße
      Daniel Schraeder, CNET.de

      • Am 4. August 2010 um 16:52 von shahpur

        AW: AW: PenTile Problematik
        Hallo,

        ich denke das kommt sehr auf die Nutzungsgewohnheiten mit dem Smartphone an. Wenn man wie ich viele RSS Feeds liest und dadurch dann doch recht häufig und auch mal länger als ein paar Minuten Texte liest, dann macht eine bessere Auflösung durchaus einen Unterschied. Gerade auch was die Ermüdung der Augen angeht, da bei leicht unscharfen Texten das Fokussieren anstrengender ist.

        Der PenTile_Ansatz ist derzeit es ein viel diskutierter Streitpunkt (z.b. in den XDA Foren): die einen sehen kaum einen Unterschied, während andere schockiert sind wenn sie zum ersten mal das Nexus One oder den Desire anschalten, weil Text und Icons eine art "Raster" zu haben scheinen.

        Aus diesem Grund kann man natürlich nicht behaupten, daß es jeden stören wird, aber es ist nur fair darauf hinzuweisen das LCDs derzeit eine "noch" bessere Auflösung bieten.

        Ciao,
        Shahpur

  • Am 11. August 2010 um 18:10 von Simon Broenner

    Nachteile…
    Durchaus schade, dass mit keinem Wort (außer der Andeutung, dass sLCD natürlichere Farben hätte) die groben Nachteile der Desire AMOLED Panels erwähnt werden.

    1. Durchgehend niedrigere Helligkeit als gängige bzw. konkurrierende Geräte mit LCD (auch ohne "super" vor dem LCD)
    2. Rotstich bei niedrig eingestellter Helligkeit
    3. Blaustich bei hoch eingestellter Helligkeit
    4. Ausgefranster Text und Unschärfen durch pentile Matrix

    Hinzu kommt natürlich die im Artikel erwähnte Bonbon-Farben-Darstellung… all diese Nachteile sind dagegen in einem ordentlichen LCD (so wie sie inzwischen in nahezu jedem Mittelklasse-Smartphone verbaut werden).

    Etwas mehr "Faktenkomplettheit" und etwas weniger OLED-Hype wäre wirklich wünschenswert.

    • Am 12. August 2010 um 11:31 von Daniel Schraeder

      AW: Nachteile…
      Hallo Simon,

      danke für die Kritik, wenngleich ich ihren ersten Punkt nicht unbedingt teile. Ich habe gerade noch einmal ein Nexus One neben ein iPhone 3GS gelegt, bei beiden die Helligkeit auf das Maximum gestellt und zusammen mit einem Kollegen verglichen. Wenn überhaupt – einen großen Unterschied gibt es nicht.

      Auf den Blaustich der AMOLEDs geht der Artikel ein. Der Rotstich bei geringerer Helligkeit ist mir noch nicht aufgefallen, das werde ich mir aber noch ansehen.

      Zum Thema Pentile-Matrix haben Sie natürlich recht. So gravierend finde ich das aber nicht – siehe auch weiter oben.

      Beste Grüße
      Daniel Schraeder, CNET.de

  • Am 1. September 2010 um 14:37 von hans meiser

    Akkuverbrauch
    Wie steht’s denn nun mit dem Vergleich der Betriebsdauer Amoled – SLCD ? Das ist doch wichtiger als (fast) alles andere…?

  • Am 8. September 2010 um 02:44 von Daniel

    Akkulaufzeit
    Gibts schon was neues bzgl. Akkulaufzeit? Ich steh grad vor der Wahl, SLCD oder AMOLED. Letzteres hatte ich schon, wurde mir aber im Urlaub geklaut… 🙁

    Da AMOLED Geräte langsam zuneige gehen oder überteuert verkauft werden, wäre es denk ich am besten eins mit SLCD zu holen oder?

  • Am 12. September 2010 um 20:54 von Seppi

    Unterschied feststellen
    Hi!
    Eine Frage:
    Woher weiß ich, welches dysplay ich habe?
    Hab mir ein Desire bei O2 bestellt.
    Dieses kommt demnächst per Post.

    Gibt es ein Merkmal an dem ich zweifellos erkennen kann, ob ich ein AMOLED oder SLCD display habe?
    Seriennummer oder ähnliches???

    • Am 28. September 2010 um 15:18 von Xsell

      AW: Unterschied feststellen
      Mich würde das auch mal interessieren… Hab meins vor kurzem gekauft, dürfte ein Amoled sein, da noch eine ältere Firmwareversion drauf war. Jedoch wüsste ich das auch gern ganz genau…

      mfg Xsell

  • Am 14. September 2010 um 08:19 von mark

    Stromverbrauch
    Hallo,
    gibt es schon was neues zum Thema Stromverbrauch zwischen den Techniken?

  • Am 19. September 2010 um 18:29 von Maurer Manuel

    welches Display?
    wie erkenne ich welches Display ich beim Desire habe?

  • Am 20. September 2010 um 15:59 von Necro

    HTC Desire sLCD
    Habe mittlerweile ein HTC Desire mit sLCD.

    Hatte vorher ein Gerät mit AMOLED Display. Die Displays haben beide – wie schon beschrieben – ihre Vor- und Nachteile.

    Die Farben sind auf beiden sehr brilliant. Der sLCD ist deutlich schärfer und Webseiten lassen sich darauf besser lesen als auf einem AMOLED.

    Die Blickwinkelabhängigkeit ist nur seitlich beim AMOLED leicht besser. Außerdem zieht das sLCD keine Streifen.

    Die Akkulaufzeit ist ungefähr gleich (Das sLCD ist mit höchstens 15% am Verbrauch beteiligt – meistens 2 – 5%). Kommt aber auch auf die Nutzung an. Bei dunklen Filmen hat AMOLED die Nase vorn, bei Webseiten sLCD. Die Schwarzwerte sind beim sLCD relativ gut.

    Mit freundlichen Grüßen
    Necro

  • Am 22. Oktober 2010 um 13:30 von Youn-Du

    Desire SLCD/AMOLED
    Der Test von CNET ist schon sehr ausführlich und neutral. Es gibt in der Tat bei beiden Technologien Vor- und Nachteile. Allerdings stimmt das mit dem Betrachtungswinkel nicht so ganz. Das AMOLED hat extreme Betrachtungswinkeln von der Seite. Das SLCD dagegen von Oben und von Unten. Nun kann sich jeder ausrechnen, für welchen Zweck welche Betrachtungsseiten besser geeignet sind.
    Aber rein Praktisch halte ich dies für irrelevant, da man im Alltag sein Desire nicht extrem schräg von der Seite betrachtet.

    Gruß

    • Am 12. Dezember 2010 um 10:05 von Daniel B

      AW: Desire SLCD/AMOLED
      Hallo,
      bei meinem Display ist in der rechten oberen Ecke der Hintergrund flecken weise heller als anderswo. Man sieht es im Dunkeln, wenn man Tischuhr anmacht und am oberen Rang sticht die Beleuchtung ins Auge. Diese Mankos finde ich überhaupt nicht schön, denn bei IPhone sieht man derartiges nicht!!!
      Habt ihr auch so was? (habe LCD Display)
      Schade für HTC.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *