Günstige Google-Smartphones: Android von 100 bis 250 Euro im Vergleich

Nicht so wichtig, aber nett zu haben

Wie hochauflösend nun die Kamera im neuen Handy ist, ist für die Grundfunktionen des Gerätes längst nicht so wichtig wie die Touchscreen-Technik oder die Prozessorgeschwindigkeit. Wer aber häufig zur Kamera im Telefon greift, sollte durchaus auf eine höhere Auflösung achten – wobei die allein aber noch kein Garant für eine gute Bildqualität ist. Außerdem nicht zu vernachlässigen ist eine Foto-LED. Auch wenn sie meist nur als Taschenlampe eingesetzt wird.

Alle Handys im Vergleich sind mit WLAN ausgestattet – bis auf das Acer BeTouch E110. Wer ohnehin permanent über UMTS mit dem Internet verbunden ist, mag diesen Punkt ignorieren können. Da aber wohl nur die wenigsten Käufer der Einsteiger-Smartphones über dicke Internet-Pakete mit 5 GByte Inklusivvolumen verfügen dürften, könnte das durchaus ein weiteres K.O.-Kriterium sein.

Apropos: Während alle Androide über UMTS und den Download-Turbo HSDPA verfügen, kommen nicht alle Geräte mit dem Upload-Beschleuniger HSUPA. Die Masse der Käufer kann diesen Punkt getrost ignorieren, aber wer vorhat, sein Handy als Modem zu benutzen oder häufig Bilder und Videos zu Flickr, Youtube, Facebook & Co. hochzuladen, freut sich in der Praxis über die dank HSUPA verkürzten Wartezeiten.

Was allen Modellen gemein ist

Neben der guten Ausstattung mit GPS zur Positionsbestimmung, Quad-Band-GSM für weltweites Telefonieren, Bluetooth für Freisprecheinrichtungen & Co. dürfte der Android Market eines der herausragendsten Features der Google-Handys sein. Dabei handelt es sich um das Pendant zu Apples App Store. Inzwischen haben sich hier über 100.000 Anwendungen und Spiele angesammelt, durch die die Nutzer direkt auf ihren Handys stöbern können, Anwendungen ohne Zuhilfenahme eines Computers herunterladen, installieren und auch wieder löschen können. Der überwiegende Teil der Apps ist übrigens kostenlos.

Die in der Tabelle angegebenen Akkulaufzeiten sind Angaben der Hersteller – und absolut praxisfremd. Wer ein Android-Handy wirklich nutzt, also einen Internet-Tarif hat, E-Mails und Kontakte online synchronisiert, Facebook-Statusupdates auf seinem Homescreen anzeigen lässt, gelegentlich surft oder telefoniert, muss das Gerät schlicht täglich wieder an die Steckdose hängen. Nur, wenn das Smartphone ausschließlich zum Telefonieren aus der Tasche geholt wird und ohnehin keinen Internet-Tarif nutzen soll, hält der Akku deutlich länger durch. Aber in dem Fall würde wohl auch ein deutlich günstigeres Handy den Zweck erfüllen.

Fazit

Das perfekte Android-Phone gibt es unter den Einsteigermodellen leider nicht, wohl aber bessere und schlechtere. Den besseren Geräten ist aber allesamt ein Preis von über 200 Euro gemein – zu erwähnen sind hier besonders das HTC Magic, das HTC Wildfire, das neue Samsung Galaxy 3 sowie die beiden Modelle von Sony Ericsson. Wer deutlich weniger ausgeben möchte, sollte sich das Vodafone 845 näher ansehen: Sein Preis-Leistungsverhältnis ist einfach unschlagbar.

Unterm Strich entscheiden aber wieder Design, Marke, Geschmack und persönliche Vorlieben bei der Auswahl. Deswegen ist es besonders wichtig, die Geräte möglichst noch vor der Kaufentscheidung im Handy-Shop oder Elektromarkt einfach einmal in die Hand zu nehmen.

Tabelle anzeigen: Die günstigsten Android-Smartphones

Die günstigsten Android-Smartphones

Die günstigsten Android-Smartphones

Hersteller Acer HTC HTC HTC LG Samsung Samsung Samsung Sony Ericsson Sony Ericsson T-Mobile Vodafone Hersteller
Modell BeTouch E110 Magic Tattoo Wildfire Optimus GT540 Galaxy 3 Galaxy i7500 Galaxy Spica i5700 Xperia X8 Xperia X10 Mini Pulse 845 Modell
Wertung 8,3 7,4 7,6 6,0 8,0 7,8 8,3 7,6 Wertung
Verfügbarkeit verfügbar verfügbar verfügbar verfügbar verfügbar verfügbar verfügbar verfügbar ab Ende September verfügbar verfügbar verfügbar Verfügbarkeit
Preis ohne Vertrag 150 Euro 230 Euro 210 Euro 240 Euro 180 Euro 200 Euro 210 Euro 220 Euro 210 Euro 240 Euro 200 Euro 100 Euro Preis ohne Vertrag
Display 2,8 Zoll, 320 x 480 3,2 Zoll, 320 x 480 2,8 Zoll, 240 x 320 3,2 Zoll, 240 x 320 3,0 Zoll, 320 x 480 3,2 Zoll, 240 x 400 3,2 Zoll, 320 x 480 3,2 Zoll, 320 x 480 3,0 Zoll, 320 x 480 2,6 Zoll, 320 x 240 3,5 Zoll, 320 x 480 2,8 Zoll, 240 x 320 Display
Display-Technik LCD LCD LCD LCD LCD LCD AMOLED LCD LCD LCD LCD LCD Display-Technik
Prozessor 416 MHz 528 MHz 528 MHz 528 MHz 600 MHz 667 MHz 528 MHz 800 MHz 600 MHz 600 MHz 528 MHz k. A. Prozessor
Arbeitsspeicher (RAM) 256 MByte 288 MByte 256 MByte 384 MByte 256 MByte 256 MByte 192 MByte 256 MByte k. A. 256 MByte 192 MByte 128 MByte Arbeitsspeicher (RAM)
Speicher (ROM) 256 MByte 512 MByte 512 MByte 512 MByte 256 MByte 512 MByte 8 GByte 512 MByte 128 MByte 256 MByte 256 MByte 512 MByte Speicher (ROM)
Speicherkartenslot microSD microSD microSD microSD microSD microSD microSD microSD microSD microSD microSD microSD Speicherkartenslot
Bedienelemente 4-Wege-Navigation Trackball 4-Wege-Navigation Trackball nur Touchscreen nur Touchscreen 4-Wege-Navigation 4-Wege-Navigation nur Touchscreen nur Touchscreen Trackball optischer Trackball Bedienelemente
Touchscreen-Technik resistiv kapazitiv resistiv kapazitiv resistiv kapazitiv kapazitiv kapazitiv kapazitiv kapazitiv kapazitiv resistiv Touchscreen-Technik
Kamera 3,2 Megapixel 3,2 Megapixel 3,2 Megapixel 5,0 Megapixel 3,2 Megapixel 3,2 Megapixel 5,0 Megapixel 3,0 Megapixel 3,2 Megapixel 5,1 Megapixel 3,2 Megapixel 3,2 Megapixel Kamera
Blitz/Foto-LED nein/nein nein/nein nein/nein nein/ja nein/nein nein/nein nein/ja nein/nein nein/nein nein/ja nein/nein nein/nein Blitz/Foto-LED
Abmessungen 10,4 x 5,4 x 1,3 cm 11,3 x 5,5 x 1,4 cm 10,6 x 5,5 x 1,4 cm 10,5 x 6,0 x 1,1 cm 10,9 x 5,5 x 1,3 cm 11,4 x 5,5 x 1,3 cm 11,5 x 5,6 x 1,2 cm 11,5 x 5,7 x 1,3 cm 9,9 x 5,4 x 1,5 cm 8,3 x 5,0 x 1,6 cm 13,5 x 6,3 x 1,4 cm 9,9 x 5,5 x 1,4 cm Abmessungen
Gewicht 105 g 119 g 108 g k. A. 115 g 109 g 114 g 120 g 104 g 88 g 135 g 109 g Gewicht
WLAN nein ja, 802.11b/g ja, 802.11b/g ja, 802.11b/g ja, 802.11b/g ja, 802.11b/g/n ja, 802.11b/g ja, 802.11b/g ja, 802.11b/g ja, 802.11b/g ja, 802.11b/g ja, 802.11b/g WLAN
UMTS ja, HSDPA, HSUPA ja, HSDPA, HSUPA ja, HSDPA, HSUPA ja, HSDPA, HSUPA ja, HSDPA ja, HSDPA ja, HSDPA, HSUPA ja, HSDPA ja, HSDPA, HSUPA ja, HSDPA, HSUPA ja, HSDPA, HSUPA ja, HSDPA UMTS
GSM Quad-Band Quad-Band Quad-Band Quad-Band Quad-Band Quad-Band Quad-Band Quad-Band Quad-Band Quad-Band Quad-Band Quad-Band GSM
GPS ja ja ja ja ja ja ja ja ja ja ja ja GPS
Bluetooth ja ja ja ja ja ja ja ja ja ja ja ja Bluetooth
Akku Standby/Gespräch 400 h / 5 h 600 h / 6,7 h 520 h / 5,7 h 480 h / 8 h 300 h / 10 h 625 h / 15 h 450 h / 6,5 h 362 h / 10,9 h 456 h / 5 h 360 h / 3,5 h 300 h / 3,5 h 500 h / 5 h Akku Standby/Gespräch
Oberfläche Android-Standard Android-Standard HTC Sense HTC Sense leicht angepasster Android-Standard TouchWiz 3.0 Android-Standard Android-Standard UXP UXP Android-Standard mit zusätzlichen Widgets leicht angepasster Android-Standard Oberfläche
Software-Version Android 1.5, kein Update geplant Android 1.6, kein Update geplant Android 1.6, kein Update geplant Android 2.1 Android 1.6, Update auf 2.1 angekündigt Android 2.1 Android 1.5, Update auf 1.6 verfügbar Android 1.5, Update auf 2.1 verfügbar Android 1.6, Update auf 2.1 angekündigt Android 1.6, Update auf 2.1 im Laufe des Jahres Android 1.5, Update auf 2.0 angekündigt Android 2.1 Software-Version

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Günstige Google-Smartphones: Android von 100 bis 250 Euro im Vergleich

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *