IFA 2010: Günstige Universalfernbedienungen mit Farbdisplay von One for All

von Gerald Strömer am , 10:53 Uhr

One For All zeigt auf der IFA 2010 in Halle 25 (Stand 121) seine neuen Premium-Universalfernbedienungen der Xsight-Familie. Die Xsight Lite und die Xsight Plus vervollständigen die nun insgesamt vier Modelle der Advanced-Serie und sollen viel Funktionalität fürs Geld bieten.

Sie bringen ein …

One For All [1] zeigt auf der IFA 2010 [2] in Halle 25 (Stand 121) seine neuen Premium-Universalfernbedienungen der Xsight-Familie. Die Xsight Lite und die Xsight Plus vervollständigen die nun insgesamt vier Modelle der Advanced-Serie und sollen viel Funktionalität fürs Geld bieten.

Sie bringen ein 1,44 Zoll großes Farbdisplay mit Hintergrundbeleuchtung mit und können 12 (Xsight Plus) beziehungsweise 6 (Xsight Lite) Geräte steuern. Beide Universalfernbedienungen werden ohne Computer direkt am zu steuernden Gerät konfiguriert. Wer alle Funktionen ausreizen möchte, kann dies mit der Internet-basierten Anwendung EZRC erledigen.

Bei der Einrichtung am Gerät muss der Nutzer lediglich die Sprache (Englisch, Deutsch, Französich, Spanisch, Italienisch) auf dem Display auswählen, die Zeit einstellen, die Geräteart auswählen (zum Beispiel TV, Receiver, DVD-Player) sowie die Gerätemarke aussuchen und bestätigen. Beide Modelle bieten eine Lernfunktion, mit der man Funktionen der Originalfernbedieung 1 zu 1 auf die Xsight übertragen kann.

Die Web-Applikation EZRC wiederum wird auf CD mitgeliefert. Auf dem PC muss lediglich ein Treiber installiert werden, die Anwendung selbst läuft direkt im Browser. Nach dem Anlegen eines persönlichen Accounts startet die Konfiguration. Sind bereits Geräte direkt auf der Fernbedienung programmiert, werden sie übernommen. EZRC bietet aber zusätzlich noch Funktionen wie Favoriten und Aktivitäten.

Favoriten sind Makro-Funktionen, mit denen man Lieblingssender festlegen und abspeichern kann. Sie werden im Display als Text-Labels angezeigt. Die Xsight Plus merkt sich bis zu 24, die Xsight Lite bis zu 12 Fernsehsender. Mit Aktivitäten wiederum kann der Nutzer die Xsight-Modelle an individuelle Seh- und Hörgewohnheiten anpassen. Möchte man beispielsweise eine DVD anschauen, setzt dies diverse Geräte und Einstellungsschritte voraus: Fernseher einschalten, Kanal wählen, Heimkinoanlage auf DVD-Input setzen, DVD-Player einschalten und Play drücken. Diese Abfolge speichert man via EZRC einfach ab und benennt sie beispielsweise mit Film anschauen. Beim nächsten Mal werden alle Einstellungen mit nur einem einzigen Knopfdruck automatisch ausgeführt. Die Xsight Plus unterstützt zwölf, die Xsight Lite sechs solcher Aktivitäten.

Die One-For-All-Modelle Xsight Plus und Xsight Lite sollen ab Anfang Oktober für 69,99 Euro bzw. 49,99 Euro im Handel erhältlich sein. (Fotos: One For All)

Artikel von CNET.de: https://www.cnet.de

URL zum Artikel: https://www.cnet.de/41537266/ifa-2010-guenstige-universalfernbedienungen-mit-farbdisplay-von-one-for-all/

URLs in this post:

[1] One For All: http://www.oneforall.de/

[2] IFA 2010: http://www.ifa-berlin.de/