Fazit

Panasonic packt bei der Lumix DMC-FX700 beeindruckend viele Features in ein kompaktes, hosentaschentaugliches Gehäuse. Egal ob im Highspeed-Modus, mit abgefahrenen Bildeffekten oder im Videomodus – die Kamera macht einfach Spaß. Ein größeres, hochauflösenderes Display hätte hier allerdings für noch mehr Freude gesorgt. Für ihre handlichen Abmessungen bietet die Digicam zudem eine überzeugende Leistung. Und obwohl die Myriaden von „intelligenten“ Features manchmal etwas erschlagend wirken, sind sie insbesondere für Einsteiger und Schnappschussfotografen durchaus eine Hilfe. Der einzige große Minuspunkt bei der FX700 ist die oberhalb von ISO 200 merklich nachlassende Bildqualität – ob das relevant ist oder nicht, hängt jedoch von den Anforderungen des jeweiligen Fotografen ab. Aber wer viel bei schummriger Beleuchtung ohne Blitz fotografiert und die Aufnahmen anschließend in Postergröße ausdrucken möchte, wird mit keiner Kompaktkamera glücklich werden.

Aufnahmegeschwindigkeit (in Sekunden)
(kürzere Balken bedeuten bessere Leistung)

Zeit bis zur ersten Aufnahme   
Zeit zwischen zwei Aufnahmen (mit Blitz)   
Zeit zwischen zwei Aufnahmen (ohne Blitz)   
Auslöse- verzögerung (Zwielicht)   
Auslöse- verzögerung (Tageslicht)   
Sony Cyber-shot DSC-TX7

1.6 
2.2 
1.6 
0.6 
0.4 
Panasonic Lumix DMC-FX700

1.9 
3.8 
1.6 
0.7 
0.4 
Samsung ST550

1.5 
2.6 
2 
0.7 
0.5 
Nikon Coolpix S70

2 
2.7 
2.1 
1 
0.6 
Canon Ixus 300 HS

1.9 
3.6 
2.4 
0.7 
0.4 

Serienbildgeschwindigkeit (in Fotos pro Sekunde)
(längere Balken bedeuten bessere Leistung)
Panasonic Lumix DMC-FX700

10 

Neueste Kommentare 

Eine Kommentar zu Panasonic Lumix DMC-FX700 im Test: lichtstarker Kamera-Zwerg mit riesiger Ausstattung

  • Am 6. Dezember 2010 um 09:51 von romik

    DMC-FX70 oder WB2000?
    Hallo,

    stehe kurz davor eine "ordentliche" Kompaktkamera anzuschaffen. Schwanke nur noch zwischen diesen beiden Modellen. Was ich bei der WB2000 sehr interessant Finde, sind die Programme für HDR- und Panorama-Aufnahmen. Bietet DMC-FX700 sowas auch?

    Wie vergleichbar sind die mit Automatikprogrammen gemachte Aufnahmen? Vorrangig wird die Kamera für Urlaubsfotos und Fotos von Feierlichkeiten benutzt.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *