Ausstattung

Das Herzstück der Panasonic Lumix DMC-FZ100 ist ein schneller CMOS-Sensor. Im Gegensatz zu den meisten Konkurrenten, die auf diese Chiptechnologie setzen, ist der Lichtfänger von Panasonic nicht rückseitig belichtet. Und im Gegensatz zum allergrößten Teil der Konkurrenten setzt Panasonic auf einen eigenen, und nicht auf einen von Sony entwickelten CMOS-Sensor.

Schneller CMOS-Sensor: Was heißt das? Mit voller 14-Megapixel-Auflösung sind elf Bilder pro Sekunde möglich. Wie bei praktisch allen Kompakt- und Bridgekameras mit derartigen Geschwindigkeiten kommen jedoch auch bei der FZ100 Autofokus und Belichtungsmessung im Vollgas-Modus nicht hinterher. Das bedeutet, dass sowohl der Fokus als auch die Belichtungsparameter des ersten Fotos für alle weiteren Bilder beibehalten werden. Ein Sprinter, der sich auf den Fotografen zu bewegt, ist also nur auf der ersten Aufnahme scharf abgebildet. Wer einen nachführenden Fokus und nachregelnde Belichtung haben möchte, muss die Kamera drosseln – auf immer noch schnelle fünf Bilder pro Sekunde. Soll es dagegen noch schneller sein, stehen 40 und 60 fps zur Auswahl, allerdings mit auf 5 beziehungsweise 2,5 Megapixel reduzierter Auflösung.

Vollgas voraus! Der kleine Button zwischen Videotaste und Ein/Aus-Schalter dient zur Konfiguration des Serienbildmodus. Höchstgeschwindigkeit: 60 Bilder pro Sekunde.
Vollgas voraus! Der kleine Button zwischen Videotaste und Ein/Aus-Schalter dient zur Konfiguration des Serienbildmodus. Höchstgeschwindigkeit: 60 Bilder pro Sekunde.

Im Videomodus fängt die Bridgekamera maximal 1920 mal 1080 Pixel mit 50 Halbbildern pro Sekunde ein. Erfreulicherweise bietet die Digicam im Videomodus volle manuelle Einstellungsmöglichkeiten zu Blende, Belichtungszeit und ISO-Empfindlichkeit an. Auch beim Filmen gilt: Verzicht auf Auflösung bedeutet mehr Geschwindigkeit. Bei QVGA-Auflösung mit 320 mal 240 Bildpunkten stemmt die FZ100 respektable 220 Frames pro Sekunde. Der folgende Clip zeigt, wie dank manueller Blendeneinstellung und manuellem Fokus auch im Videomodus ein kreatives Spiel mit der Tiefenschärfe möglich ist.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Panasonic Lumix DMC-FZ100: Megazoom-Kamera mit schnellem CMOS-Sensor im Test

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *