Fit für die Skipiste: wasserdichte und stoßfeste Outdoor-Kameras im Vergleich

Merkliche Unterschiede gibt es auch bei der Akkulaufzeit. Die Herstellerangaben bewegen sich zwischen 165 und 360 Fotos – und unterscheiden sich somit also um mehr als das doppelte. Wer viele Videos aufnimmt und die Fotos vom Skifahren auch mal zwischendurch auf der Skihütte bewundert, verkürzt die Laufzeit entsprechend. Zudem beeinträchtigt auch Kälte das Leistungsvermögen der Stromspeicher. Hier hilft es im Zweifelsfall, den Akku mal für eine Skiliftfahrt zum Taschenwärmer in die Jacke zu packen. Von den Olympus-Modellen fehlen leider die Daten – die Laufzeiten liegen auch bei Olympus Deutschland nicht vor.

Wer daran zweifelt, ob er die Outdoor-Kamera überhaupt in der Jacke unterbringt, sei beruhigt. Die meisten Knipsen beanspruchen nur unwesentlich mehr Platz als eine Zigarettenschachtel. Einzig die Canon PowerShot D10 fällt hier etwas aus der Reihe. Mit 4,9 Zentimetern ist sie mehr als doppelt so dick wie die meisten ihrer Marktbegleiter. Schuld daran ist die aus dem Gehäuse hervorstehende Objektiveinfassung. In der Realität ist der Unterschied aber nicht so gewaltig, wie er auf dem Papier erscheint.

Im Folgenden wollen wir uns die robusten Digitalkameras noch einmal nach Preisklassen geordnet ansehen.

Blaue Piste: Outdoor-Cams bis 150 Euro

Die drei günstigsten Modelle in unserem Vergleich sind die Fujifilm FinePix XP10 (115 Euro), die Olympus µ-Tough 3000 (140 Euro) und die Pentax Optio W80 (150 Euro). Am robustesten kommt das Olympus-Modell mit einer maximalen Sturzhöhe von 1,5 Metern daher. Dafür bieten die beiden Konkurrentinnen einen 5-fachen anstelle eines 3,6-fachen optischen Zooms. Leider lassen sowohl die Pentax als auch die Fujifilm einen optischen oder einen mechanischen Bildstabiliastor vermissen – bei der Olympus hingegen ist der Sensor beweglich aufgehängt. Daher ist die Olympus µ-Tough 3000 bei den günstigen Outdoor-Kameras unser Favorit.

Rote Piste: robuste Digicams zwischen 150 und 250 Euro

Im Bereich rund um die 200-Euro-Marke tummeln sich gleich fünf robuste Kompaktkameras. Die Casio Exilim EX-G1 und die Olympus µ-Tough 6020 wechseln derzeit für rund 195 Euro den Besitzer, die Canon PowerShot D10, die Panasonic Lumix DMC-FT10 und die Pentax Optio W90 wandern für circa 220 Euro über die Ladentheke. Das robusteste Gehäuse bringt die Casio Exilim EX-G1 mit, für Schnorchler am interessantesten dürfte dagegen die Canon PowerShot D10 mit einer maximalen Tauchtiefe von zehn Metern sein. Was die Ausstattung und die Aufnahmefunktionen angeht, unterscheiden sich die fünf Modelle nicht besonders stark.

Schwarze Piste: Allwetter-Kameras ab 250 Euro

Oberhalb der 250-Euro-Schallmauer finden sich noch drei Outdoor-Kameras: die Sony Cyber-shot DSC-TX5 für 255 Euro, die Olympus µ-Tough 8010 für 265 Euro und die Panasonic Lumix DMC-FT2 für 300 Euro. Die TX5 ist unser absoluter Liebling, was die Ausstattung angeht. Die Features, die der rückseitig belichtete CMOS-Sensor ermöglicht, stellen die Konkurrenz in puncto Flexiblität mühelos in den Schatten. Für die Bedienung via Touchscreen gilt allerdings Love it or Hate it – wer sich mit dem berührungsempfindlichen Display nicht anfreunden kann, sollte die Sony-Kamera meiden.

Die Panasonic FT2 und die Olympus 8010 sind die Panzer unter den Allwetter-Kameras. Sie überstehen Stürze aus bis zu zwei Metern Höhe und tauchen bis zu zehn Meter tief – mehr schafft kein anderer Konkurrent. In puncto Ausstattung nehmen sich die beiden Modelle nicht viel – die Panasonic-Kamera bietet ein etwas lichtstärkeres Objektiv und überzeugt mit der stärksten Akkulaufzeit im Vergleich, dafür ist die µ-Tough 8010 ein ganzes Stück günstiger.

Fazit

Je nachdem, ob Ausstattung, Tauch-Tauglichkeit, Robustheit, Zoomstärke oder Preis im Mittelpunkt stehen: Bei den elf verschiedenen Modellen ist für so ziemlich jeden Geschmack etwas dabei. Den Skiurlaub auf der Piste dürften jedoch alle Modelle gut überstehen und – solange ausreichend Licht vorhanden ist – auch recht ansehnlich dokumentieren. Unser Liebling ist die Sony Cyber-shot DSC-TX5 mit dem rückseitig belichteten CMOS-Sensor. Die Digicam bringt insbesondere bei Actionaufnahmen mit ihrer Serienbildgeschwindigkeit von zehn Fotos pro Sekunde die beste Leistung.

Wer sich bisher noch nicht entscheiden konnte, findet in der folgenden Tabelle noch einmal alle Outdoor-Kameras auf einen Blick.

Tabelle anzeigen: wasserdichte und stoßfeste Kameras im Vergleich

Tabelle anzeigen: wasserdichte und stoßfeste Kameras im Vergleich

Hersteller Canon Casio Fujifilm Olympus Olympus Olympus Panasonic Panasonic Pentax Pentax Sony Hersteller
Modell Powershot D10 Exilim EX-G1 FinePix XP10 µ-Tough 3000 µ-Tough 6020 µ-Tough 8010 Lumix DMC-FT10 Lumix DMC-FT2 Optio W80 Optio W90 Cyber-shot DSC-TX5 Modell
Preis 220 Euro 195 Euro 115 Euro 140 Euro 195 Euro 265 Euro 220 Euro 300 Euro 150 Euro 220 Euro 255 Euro Preis
Stoßfest bis 1,22 m bis 2,13 m bis 1,0 m bis 1,5 m bis 1,5 m bis 2,0 m bis 1,5 m bis 2,0 m bis 1,0 m bis 1,2 m bis 1,5 m Stoßfest
Wasserdicht bis 10 m bis 3 m bis 3 m bis 3 m bis 5 m bis 10 m bis 3 m bis 10 m bis 5 m bis 6 m bis 3 m Wasserdicht
Frostsicher bis -10°C bis -10°C bis -10°C bis -10°C bis -10°C bis -10°C bis -10°C bis -10°C bis -10°C bis -10°C bis -10°C Frostsicher
Bildsensor 1/2,3-Zoll-CCD 1/2,3-Zoll-CCD 1/2,3-Zoll-CCD 1/2,3-Zoll-CCD 1/2,3-Zoll-CCD 1/2,3-Zoll-CCD 1/2,3-Zoll-CCD 1/2,3-Zoll-CCD 1/2,3-Zoll-CCD 1/2,3-Zoll-CCD 1/2,4-Zoll-BSI-CMOS Bildsensor
Auflösung 12 Megapixel 12 Megapixel 12 Megapixel 12 Megapixel 14 Megapixel 14 Megapixel 14 Megapixel 14 Megapixel 12 Megapixel 12 Megapixel 10 Megapixel Auflösung
Optischer Zoom 3-fach 3-fach 5-fach 3,6-fach 5-fach 5-fach 4-fach 4,6-fach 5-fach 5-fach 4-fach Optischer Zoom
Brennweitenbereich 35 – 105 mm 38 – 114 mm 36 – 180 mm 28 – 102 mm 28 – 140 mm 28 – 140 mm 35 – 140 mm 28 – 128 mm 28 – 140 mm 28 – 140 mm 25 – 100 mm Brennweitenbereich
Lichtstärke F2,8 – F4,9 F3,9 – F5,4 F4,0 – F4,8 F3,5 – F5,1 F3,9 – F5,9 F3,9 – F5,9 F3,3 – F5,9 F3,3 – F5,9 F3,5 – F5,5 F3,5 – F5,5 F3,5 – F4,6 Lichtstärke
Belichtungszeiten 1/1500 – 15 s 1/1250 – 4 s 1/2000 – 1/4 s 1/2000 – 4 s 1/2000 – 4 s 1/2000 – 4 s 1/1600 – 60 s 1/1300 – 60 s 1/1500 – 4 s 1/1500 – 4 s 1/1600 – 2 s Belichtungszeiten
Bildstabilisator optisch nur digital nur digital mechanisch mechanisch mechanisch optisch optisch nur digital nur digital optisch Bildstabilisator
Empfindlichkeiten ISO 80 – 1600 ISO 64 – 3200 ISO 100 – 1600 ISO 64 – 1600 ISO 80 – 1600 ISO 80 – 1600 ISO 80 – 6400 ISO 80 – 6400 ISO 50 – 6400 ISO 80 – 6400 ISO 125 – 3200 Empfindlichkeiten
Max. Fotoauflösung 4000 x 3000 Pixel 4000 x 3000 Pixel 4000 x 3000 Pixel 3968 x 2976 Pixel 4288 x 3216 Pixel 4288 x 3216 Pixel 4320 x 3240 Pixel 4320 x 3240 Pixel 4000 x 3000 Pixel 4000 x 3000 Pixel 3648 x 2736 Pixel Max. Fotoauflösung
Max. Videoauflösung 640 x 480 Pixel @ 30 fps 848 x 480 Pixel @ 30 fps 1280 x 720 Pixel @ 30 fps 1280 x 720 Pixel @ 30 fps 1280 x 720 Pixel @ 30 fps 1280 x 720 Pixel @ 30 fps 1280 x 720 Pixel @ 30 fps 1280 x 720 Pixel @ 30 fps 1280 x 720 Pixel @ 30 fps 1280 x 720 Pixel @ 30 fps 1280 x 720 Pixel @ 30 fps Max. Videoauflösung
Dateiformate JPEG (Foto), H.264 (Video) JPEG (Foto), MJPEG (Video) JPEG (Foto), MJPEG (Video) JPEG (Foto), MPEG-4 (Video) JPEG (Foto), MPEG-4 (Video) JPEG (Foto), MPEG-4 (Video) JPEG (Foto), MJPEG (Video) JPEG (Foto), MJPEG, AVCHD Lite (Video) JPEG (Foto), MJPEG (Video) JPEG (Foto), MJPEG (Video) JPEG (Foto), H.264 (Video) Dateiformate
Manuelle Einstellungen P P P P P P P P P P P Manuelle Einstellungen
Display 2,5 Zoll; 230.000 Pixel 2,5 Zoll; 230.000 Pixel 2,7 Zoll; 230.000 Pixel 2,7 Zoll; 230.000 Pixel 2,7 Zoll; 230.000 Pixel 2,7 Zoll; 230.000 Pixel 2,7 Zoll; 230.000 Pixel 2,7 Zoll; 230.000 Pixel 2,5 Zoll; 230.000 Pixel 2,7 Zoll; 230.000 Pixel 3,0 Zoll; 230.000 Pixel; Touchscreen Display
Speichermedien SD, SDHC, MMC microSD, microSDHC SD, SDHC SD, SDHC SD, SDHC SD, SDHC SD, SDHC, SDXC SD, SDHC, SDXC SD, SDHC SD, SDHC SD, SDHC, SDXC, Memory Stick Speichermedien
Stromversorgung Lithium-Ionen-Akku Lithium-Ionen-Akku Lithium-Ionen-Akku Lithium-Ionen-Akku Lithium-Ionen-Akku Lithium-Ionen-Akku Lithium-Ionen-Akku Lithium-Ionen-Akku Lithium-Ionen-Akku Lithium-Ionen-Akku Lithium-Ionen-Akku Stromversorgung
Akkulaufzeit (CIPA) 220 Fotos 300 Fotos 165 Fotos k. A. k. A. k. A. 300 Fotos 360 Fotos 170 Fotos 205 Fotos 250 Fotos Akkulaufzeit (CIPA)
Anschlüsse USB, AV USB, AV USB, AV USB, AV, HDMI USB, AV, HDMI USB, AV, HDMI USB, AV USB, AV, HDMI USB, AV USB, AV, HDMI USB, AV, HDMI (via Dock) Anschlüsse
Mikrofon mono mono mono mono mono mono mono mono mono mono mono Mikrofon
Abmessungen 10,4 x 6,7 x 4,9 cm 10,4 x 6,4 x 2,0 cm 9,6 x 6,4 x 2,3 cm 9,6 x 6,5 x 2,3 cm 9,7 x 6,4 x 2,6 cm 9,8 x 6,4 x 2,4 cm 10,0 x 6,4 x 2,2 cm 9,9 x 6,3 x 2,4 cm 10,0 x 5,6 x 2,5 cm 10,8 x 5,9 x 2,5 cm 9,4 x 5,7 x 1,8 cm Abmessungen
Gewicht 190 g 135 g 135 g 159 g 178 g 215 g 152 g 167 g 135 g 144 g 128 g Gewicht

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Fit für die Skipiste: wasserdichte und stoßfeste Outdoor-Kameras im Vergleich

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *