Vollgas-Netbooks im Vergleich: alle Mini-Notebooks mit Dual-Core-Atom

Warum man auf AMD warten sollte

Wer an einem Dual-Core-Netbook interessiert ist, sollte noch ein paar Wochen warten. Zwar macht AMD noch ein großes Geheimnis daraus, aber bereits jetzt ist klar, dass Anfang 2011 erste Netbooks mit dem Atom-Konkurrent Ontario auf den Markt kommen. Ontario verfügt über zwei stromsparende Rechenkerne und eine integrierte Grafikeinheit.

Offizielle Benchmarks gibt es noch nicht, Tests von Vorseriengeräten zufolge ist Ontario aber schneller als Intels Doppelkern-Atom. Bei den CPU-Benchmarks ein wenig, bei den Grafikbenchmarks erheblich. Auch die Leistungsaufnahme soll sich in Grenzen halten. Bis Gewissheit besteht, was Ontario tatsächlich leistet, muss man sich aber noch ein wenig gedulden. Geräte sollen im Laufe des ersten Quartals erscheinen.

Fazit

Zugegeben: Die Leistung der Dual-Core-Atoms liegt signifikant über ihren Brüdern mit nur einem Rechenkern. Ein Kraftpaket ist ein so ausgestattetes Netbook aber immer noch nicht – Nvidia Ion hin oder her. Das Mehr an Power ist zwar durchaus willkommen, denn es beschleunigt den Start von Anwendungen, die Bedienung an sich und eigentlich alles, was man mit dem Gerät so vorhat.

Doch ein Netbook bleibt auch mit Dual-Core-Prozessor nur ein Netbook. Sprich: Für Ausflüge ins Internet und das Betrachten von Videos in DVD-Auflösung ist es hervorragend geeignet und spielt vor allem unterwegs seine Vorzüge aufgrund der langen Akkulaufzeit aus. Aber wer auch nur gelegentlich etwas anspruchsvollere Arbeiten mit seinem Mobilrechner erledigen möchte – etwa Bildbearbeitung oder gar Videoschnitt – sollte auf jeden Fall etwas mehr investieren und ein richtiges Notebook kaufen. Für einen geringen Aufpreis gibt es deutlich leistungsfähigere Mobilrechner im größeren Formfaktor um die 15 Zoll, wer lieber klein und mobil bleiben möchte, sollte circa 200 bis 300 Euro mehr investieren.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Vollgas-Netbooks im Vergleich: alle Mini-Notebooks mit Dual-Core-Atom

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *