Günstiger HD-ready-Heimkinoprojektor im Test: Optoma HD600x

Produkt Bilder: Optoma HD600x

Bild 1 von 2
Form follows function: Der Optoma HD600x ist sicherlich keine Augenweide, muss sich aber auch nicht im Bücherregal verstecken. Es dringt vergleichsweise wenig Streulicht aus den Lüfteröffnungen aus.

Klar strukturiert: Auf der Oberseite gibt es den Zoom-Regler, fokusiert wird vorne an der Linse. Zur Steuerung steht ein Vier-Wege-Pad mit mittiger OK-Taste sowie außerhalb angeordneter Power- und Menü-Taste zur Verfügung.

Zurück zum Test

Neueste Kommentare 

Eine Kommentar zu Günstiger HD-ready-Heimkinoprojektor im Test: Optoma HD600x

  • Am 25. März 2012 um 10:56 von Andreas Grill

    Suche nach geeignetem Beamer
    Ich suche einen geeigneten Beamer für die Vorführung von Berg-, Landschafts- u. Naturfotos, also ganz wichtig beste Farbwiedergabe. Geeignet sowohl für Wohnzimmer als auch für größere Vorführräume, ausgestattet
    mit Fernbedienung und USB-Anschluß, damit ohne
    Laptop direkt mit Stick vorgeführt werden kann.
    Preislage ca. um etwa 500 €. Was empfehlen Sie?

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *