Spartipps der Woche: Full-HD-Camcorder, Media Player, Aldi-Notebook

von Friedrich Schmidt am , 17:01 Uhr

Bei Aldi ist ab Donnerstag deutschlandweit ein preiswertes 17,3-Zoll-Notebook mit guter Hard- und Softwareausstattung erhältlich. Einen kompakten Full-HD-Camcorder können preisbewusste Technik-Fans diese Woche bereits ab 110 Euro ergattern. Wer einen Media Player mit integriertem Tuner und Aufnahmefunktion sucht, wird ebenfalls fündig. Weitere preiswerte Technik-Highlights sind ein 37-Zoll-Fernseher von Sony und ein Netzlaufwerk mit 1 TByte Speicher.

nocompare=1
Viele Angebote, die Elektronikmärkte als Schnäppchen anpreisen, entpuppen sich als überteuert. Die CNET-Redaktion verrät Ihnen, wo Sie diese Woche wirklich sparen können. Neben Xenudo halten Reichelt Elektronik, Aldi, Redcoon und Amazon echte Schnäppchen für Sie bereit.

Full-HD-Pocket-Camcorder Samsung [1] HMX-U20 für 110 Euro

Bei Xenudo [2] ist der kompakte Full-HD-Camcorder Samsung HMX-U20 [3] zu einem Preis von knapp 110 Euro erhältlich. Hobby-Regisseure, die sich dieses Angebot nicht durch die Lappen gehen lassen, sparen im Vergleich [4] zu anderen günstigen Internet-Händlern im Schnitt 15 Euro. Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers unterbietet der Shop um mehr als 140 Euro.

Samsung HMX-U20
Der Camcorder zeichnet Videos in HD-Qualität auf Speicherkarten auf.

Wer auf der Suche nach einem preiswerten Camcorder ist und Wert auf geringes Gewicht und Gehäusemaße legt, sollte sich den Samsung HMX-U20 einmal genauer ansehen. Er wiegt nur unwesentlich mehr als eine Tafel Schokolade und ist lediglich knapp 16 Millimeter dick. Der integrierte CMOS-Sensor [5] besitzt 7,8 Millionen Pixel und ermöglicht die Aufzeichnung von Videoclips in Full-HD [6]-Auflösung mit 25 Bildern pro Sekunde. Bei 720p-Qualität sind 50 Hertz Bildwiederholfrequenz möglich. Bei der Datenkompression [7] setzt Samsung auf die Formate H.264 [8] und AAC [9].

Das Gerät bietet Anwendern einen dreifachen optischen sowie einen zehnfachen digitalen Zoom. An Aufzeichnungsmedien unterstützt der Camcorder SD- und SDHC [10]-Speicherkarten. An der Rückseite befindet sich ein Bildschirm mit 2,0 Zoll Diagonale und 154.000 Bildpunkten. Eine Funktion zur automatischen Szenenerkennung soll ohne großen Konfigurationsaufwand für eine hohe Bildqualität bei Videos und Fotos sorgen. Ein digitaler Bildstabilisator [11] wirkt verwackelten Aufnahmen entgegen.

Nutzern des Internet-Portals YouTube [12] bietet das Gerät einen speziellen Modus, der Videos mit einer für die Online-Publikation optimalen Auflösung und Kompression aufzeichnet. Der Anschluss an HD-taugliche Fernsehgeräte ist per HDMI [13]-Ausgang möglich. Praktisch ist der ausklappbare USB [14]-Stecker, der sich an der Seite des Camcorders befindet. Damit ist es jederzeit möglich, Daten an einen PC zu übertragen und den Akku des Geräts aufzuladen, ohne ein entsprechendes Kabel ständig mitzuschleppen.

Der Lieferumfang des Pocket Camcorders besteht aus Netzteil, A/V-Kabel, USB-Kabel, Videobearbeitungssoftware und Dokumentation. Die Garantiedauer beträgt zwei Jahre.

Media Player Emtec Movie Cube Q800 für 130 Euro

Bei Reichelt Elektronik stauben Schnäppchenjäger diese Woche den Media Player Emtec Movie Cube Q800 [15] mit integrierter 500-GByte-Festplatte, DVB-T-Tuner und Aufnahmefunktion zu einem Preis von knapp 130 Euro ab. Im Vergleich [16] mit dem zweitgünstigsten Online-Angebot sparen Käufer circa 20 Euro.

Emtec Movie Cube Q800
Der Movie Cube ist als digitaler Festplattenrekorder verwendbar.

Der Emtec Movie Cube Q800 ist nicht nur in der Lage, bereits vorhandene Mediendateien von seiner 500 GByte großen Festplatte abzuspielen. Mit Tunern für analoges und digitales terrestrisches Fernsehen [17] wird der Media Player zum digitalen Videorekorder. Aufnahmen sind sowohl per Knopfdruck als auch nach Zeitplan auslösbar. Das Gerät ermöglicht zeitversetztes Fernsehen. Während eine Aufnahme noch im Gange ist, können Käufer das Video bereits von vorne ansehen.

Zu den unterstützten Dateiformaten zählen unter anderem VOB [18], IFO [18], MPG [19], AVI [20], Xvid [21], MP3 [22], WMA [23], JPEG [24] und Ogg Vorbis [25]. Wer das Gerät per Ethernet [26]-Kabel mit dem Heimnetz verbindet, kann es auch als Netzlaufwerk [27] und Medienserver benutzen. Der Zugriff auf zahlreiche Internetradiosender ist dann ebenfalls denkbar. Wer keine Netzwerkbuchse in Reichweite hat, kann auch auf einen optional erhältlichen WLAN [28]-Adapter zurückgreifen.

Zur verlustlosen digitalen Signalübetragung an den Fernseher ist eine HDMI [13]-Schnittstelle vorhanden. Zwei USB [14]-Ports stehen Käufern zum Anschluss externer Speichermedien und ein weiterer zur Datenübertragung vom PC zur Verfügung. Das Gerät besitzt außerdem A/V-Eingangs- und Ausgangsbuchsen, einen Component-Video [29]-Ausgang und S/PDIF [30]-Schnittstellen zur Verbindung mit einem Heimkinoreceiver.

Der Lieferumfang des Movie Cube Q800 setzt sich zusammen aus A/V-Kabeln, Komponentenkabel, Scart [31]-auf-Cinch-Adapterkabel, USB-Kabel, Fernbedienung mit Batterien, Netzteil mit Stromkabel, Benutzerhandbuch, Kurzanleitung und Treiber-CD.

17,3-Zoll-Notebook [32] Medion Akoya E7216 für 600 Euro

Ab Donnerstag ist bei Aldi [33] deutschlandweit das Notebook Medion Akoya E7216 [34] mit Intel-Core-i3-Prozessor, 17,3 Zoll großem Display und DVB-T-Tuner für rund 600 Euro erhältlich. Im Vergleich zu ähnlich ausgestatteten Geräten sparen Käufer circa 30 Euro.

Medion Akoya E7216
Das Notebook ist für den mobilen Fernsehempfang gerüstet.

Im aktuellen Aldi-Notebook kommt ein Core-i3-Prozessor mit 2,53 GHz Taktfrequenz und integrierter Intel-HD-Grafik zum Einsatz. Mit 4 GByte DDR3-SDRAM [35] und einer 640 GByte großen Festplatte lässt die Speicherausstattung kaum Wünsche offen. Wer dennoch mehr Platz für seine Dateien benötigt, kann bei Bedarf ein zusätzliches 2,5-Zoll-Laufwerk [36] nachrüsten. Der Bildschirm ist 17,3 Zoll groß und besitzt eine Auflösung von 1600 mal 900 Bildpunkten. Die Hintergrundbeleuchtung [37] besteht aus energieeffizienten Leuchtdioden [38].

Zur Archivierung von Daten ist ein Brenner mit DVD-RAM [39]– und Dual-Layer [40]-Unterstützung vorhanden. Die Verbindung zum Heimnetz erfolgt wahlweise per 802.11n-WLAN [41] oder Gigabit-Ethernet [42]-Schnittstelle. Im Gegensatz zu vielen anderen Notebooks ist das Akoya E7216 bereits mit einer aktuellen USB-3.0 [43]-Schnittstelle ausgestattet, die bis zu zehnmal so schnelle Datenraten ermöglichen soll wie die Vorgängerversion. Neben einem HDMI [13]-Ausgang ist auch ein DisplayPort [44] zum Anschluss moderner Monitore vorhanden.

Für guten Sound soll das Dolby-Home-Theater-v3-zertifizierte Lautsprechersystem sorgen. Die Webcam [45] löst 1,3 Megapixeln [46] auf und bringt ein Mikrofon mit. Der integrierte Multikartenleser unterstützt die gängigsten Medienformate. Am Bedienkomfort hat Medion nicht gespart. So besitzt die Tastatur einen zusätzlichen Ziffernblock, und das Touchpad ist Multitouch [47]-fähig. Der mitgelieferte DVB-T [17]-Adapter ermöglicht Käufern den Empfang von digitalem terrestrischem Fernsehen an praktisch jedem beliebigen Ort. Zur komfortablen Steuerung liegt dem Gerät außerdem eine Fernbedienung bei.

Als Betriebssystem ist Microsoft [48] Windows 7 Home Premium in der 64-Bit [49]-Version vorinstalliert. Das umfangreiche Software-Paket beinhaltet die Anwendungen Windows Live Essentials, Microsoft Office Starter 2010, Corel Draw Essentials, CyberLink Power2Go, PowerDirector, PowerDVD, MediaShow, PowerProducer, YouCam, Ashampoo Snap, Burning Studio, Photo Commander und Photo Optimizer. Zum Schutz vor Malware aus dem Web kommt eine Internet-Security-Anwendung von Bullguard mit 90 Tagen Gratis-Updates zum Einsatz.

Das Zubehör des Notebooks umfasst 8-Zellen-Lithium-Ionen-Hochleistungsakku, Netzteil, USB-DVB-T-Tuner, DVB-T-Antenne, Fernbedienung, Windows-Recovery-DVD (64-Bit) und Application-und-Support-Datenträger. Käufer profitieren von drei Jahren Garantie.

37-Zoll-LCD-Fernseher Sony [50] Bravia KDL-37EX402 für 460 Euro

Im Internet-Shop von Redcoon [51] ist der 37 Zoll große Full-HD-LCD-Fernseher Sony Bravia KDL-37EX402 [52] für rund 460 Euro erhältlich. Das Gerät ist für DVB-C-Empfang geeignet und besitzt einen USB-Anschluss. Wer sich dieses Angebot nicht entgehen lässt, spart im Vergleich [53] zu anderen günstigen Online-Händlern im Schnitt 30 Euro. Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers unterbietet der Shop um rund 190 Euro.

Sony Bravia KDL-37EX402
Zur Wiedergabe von Mediendateien besitzt der Fernseher einen USB-Port.

Der Sony Bravia KDL-37EX402 ist mit einem 37 Zoll großen Full-HD [6]-Display ausgestattet. Zur digitalen Signalverarbeitung kommt Sonys Bravia Engine der zweiten Generation zum Einsatz. Der Hersteller verspricht dadurch eine klare Farbwiedergabe und scharfe Bilddetails. Zur authentischen Wiedergabe von Kinofilmen unterstützt das Gerät 24 Hertz Bildwiederholfrequenz und stellt Anwendern zwei verschiedene Cinema-Modi zur Auswahl bereit. Ein Lichtsensor passt die Bildschirmhelligkeit automatisch an die Umgebungslichtverhältnisse an. Das kommt nicht nur den Augen zugute, sondern verringert auch den Strombedarf.

Neben einem DVB-T [17]-Tuner besitzt der Fernseher auch ein HD-taugliches Empfangsteil für digitales Kabelfernsehen [54]. Durch seine CI-Plus-Schnittstelle [55] ist das Gerät für den Empfang verschlüsselter Programme vorbereitet. Anstelle eines schlichten Bildschirmmenüs setzt der Hersteller auf die ansprechende grafische Bedienoberfläche XrossMediaBar [56], die auch bei der PlayStation 3 [57] oder Blu-ray [58]-Playern zum Einsatz kommt. Anstelle einer gedruckten Bedienungsanleitung kommt der Fernseher mit einem digitalen Handbuch, das jederzeit auf dem Bildschirm abrufbar ist.

Insgesamt vier HDMI [13]-Ports stehen Käufern zur Verfügung. Musik, Videos und Fotos spielt das Gerät direkt von angeschlossenen USB [14]-Sticks ab. Der Picture-Frame-Modus verwandelt den Fernseher in einen digitalen Bilderrahmen und zeigt wahlweise vorinstallierte oder eigene Digitalfotos an. Verschiedene zuschaltbare Eco-Settings sollen bei Bedarf die Leistungsaufnahme des Geräts reduzieren.

Der Lieferumfang des LCD-Fernsehers besteht aus Tischstandfuß, Fernbedienung mit Batterien und Kurzanleitung. Nach erfolgter Produktregistrierung bietet der Hersteller seinen Kunden zwei Jahre Garantie.

1-TByte-Netzlaufwerk Western Digital My Book Live für 120 Euro

Diese Woche verkauft Amazon [59] das Netzlaufwerk Western Digital My Book Live [60] mit 1 TByte Speicherkapazität zu einem Preis von knapp 120 Euro. Der Versand erfolgt kostenlos. Im Vergleich [61] zu den günstigsten Online-Angeboten sparen Käufer circa 15 Euro. Den Preis des herstellereigenen Shops unterbietet Amazon um rund 25 Euro.

Western Digital My Book Live 1 TByte
Das Netzlaufwerk überzeugt durch seine Funktionsvielfalt.

Wer mehr als einen PC im Haushalt hat, kennt das Problem: Man möchte auf ein Dokument zugreifen und stellt dann fest, dass es auf einem anderen Rechner gespeichert ist. Das Netzlaufwerk [27] My Book Live von Western Digital schafft Abhilfe. Es bietet 1 TByte Speicherkapazität und ist per Gigabit-Ethernet [42]-Kabel ins Heimnetz integrierbar. Somit ermöglicht es den schnellen Zugriff auf zentral gespeicherte Dateien von jedem beliebigen PC aus.

Der Hersteller verspricht eine besonders einfache Inbetriebnahme. Das Netzlaufwerk soll unter Windows 7 und Vista nach dem Anschluss an den Router oder einen Switch sofort verwendbar sein. Für Windows-Anwender bringt das Gerät eine praktische Backup-Software mit. Auch Mac-OS-Benutzer lässt Western Digital nicht im Regen stehen. Das Gerät ist kompatibel zu Apples Datensicherungssoftware Time Machine [62] und arbeitet bei Bedarf auch als iTunes [63]-Server.

Wer im Besitz eines Media Players mit UPnP [64]-Unterstützung ist, kann das My Book Live zur Archivierung von Videos, Fotos oder Musik nutzen und bequem vom Sofa aus darauf zugreifen. Die Übertragung von Mediendateien an DLNA [65]-kompatible Geräte wie Fernseher, Blu-ray [58]-Player oder Spielkonsolen soll ebenfalls kein Problem darstellen.

Der Lieferumfang des Netzlaufwerks besteht aus Netzteil, Ethernet-Kabel, Software-CD und Schnellinstallationsanleitung. Der Garantiezeitraum erstreckt sich über drei Jahre.

Artikel von CNET.de: https://www.cnet.de

URL zum Artikel: https://www.cnet.de/41545432/spartipps-der-woche-full-hd-camcorder-media-player-aldi-notebook/

URLs in this post:

[1] Samsung: http://www.cnet.de/unternehmen/samsung/

[2] Xenudo: http://de.xenudo.com/samsung-hmx-u-20-black-99384-de/detail.html?utm_medium=psm&utm_campaign=samsung-hmx-u-20-black-99384-de&utm_source=evendi

[3] Full-HD-Camcorder Samsung HMX-U20: http://www.samsung.de/de/Privatkunden/FotoVideo/Camcorder/HDCamcorder/hmxu20/HMX-U20BPEDC/detail.aspx

[4] Vergleich: http://de.evendi.com/Samsung-HMX-U20-Speicherkarten-Camcorder-_P273878.html

[5] CMOS-Sensor: http://de.wikipedia.org/wiki/CMOS-Sensor

[6] Full-HD: http://de.wikipedia.org/wiki/Full_HD

[7] Datenkompression: http://de.wikipedia.org/wiki/Datenkompression

[8] H.264: http://de.wikipedia.org/wiki/H.264

[9] AAC: http://de.wikipedia.org/wiki/Advanced_Audio_Coding

[10] SD- und SDHC: http://de.wikipedia.org/wiki/Secure_Digital

[11] digitaler Bildstabilisator: http://de.wikipedia.org/wiki/Bildstabilisierung

[12] YouTube: http://de.wikipedia.org/wiki/YouTube

[13] HDMI: http://de.wikipedia.org/wiki/HDMI

[14] USB: http://de.wikipedia.org/wiki/USB

[15] Media Player Emtec Movie Cube Q800: http://www.reichelt.de/?ACTION=3;ARTICLE=104525;PROVID=2402

[16] Vergleich: http://de.evendi.com/Emtec-Movie-Cube-Q800-500GB-Mediacenter-_P233751.html

[17] digitales terrestrisches Fernsehen: http://de.wikipedia.org/wiki/DVB-T

[18] VOB: http://de.wikipedia.org/wiki/DVD-Video

[19] MPG: http://de.wikipedia.org/wiki/MPEG

[20] AVI: http://de.wikipedia.org/wiki/AVI

[21] Xvid: http://de.wikipedia.org/wiki/Xvid

[22] MP3: http://de.wikipedia.org/wiki/MP3

[23] WMA: http://de.wikipedia.org/wiki/Windows_Media_Audio

[24] JPEG: http://de.wikipedia.org/wiki/JPEG

[25] Ogg Vorbis: http://de.wikipedia.org/wiki/Vorbis

[26] Ethernet: http://de.wikipedia.org/wiki/Ethernet

[27] Netzlaufwerk: http://de.wikipedia.org/wiki/Network_Attached_Storage

[28] WLAN: http://de.wikipedia.org/wiki/WLAN

[29] Component-Video: http://de.wikipedia.org/wiki/Component_Video

[30] S/PDIF: http://de.wikipedia.org/wiki/S/PDIF

[31] Scart: http://de.wikipedia.org/wiki/Scart

[32] Notebook: http://www.cnet.de/themen/notebook/

[33] Aldi: http://www.aldi-sued.de/de/html/offers/2827_24495.htm

[34] Notebook Medion Akoya E7216: http://aldi.medion.com/md98550/sued/?refPage=aldi

[35] DDR3-SDRAM: http://de.wikipedia.org/wiki/DDR3#DDR3-SDRAM

[36] 2,5-Zoll-Laufwerk: http://de.wikipedia.org/wiki/2,5-Zoll-Festplatte#Baugr.C3.B6.C3.9Fen

[37] Hintergrundbeleuchtung: http://de.wikipedia.org/wiki/Hintergrundbeleuchtung

[38] Leuchtdioden: http://de.wikipedia.org/wiki/Leuchtdiode

[39] DVD-RAM: http://de.wikipedia.org/wiki/DVD-RAM

[40] Dual-Layer: http://de.wikipedia.org/wiki/Dual_Layer#Formate_mit_zwei_Datenschichten

[41] 802.11n-WLAN: http://de.wikipedia.org/wiki/802.11n

[42] Gigabit-Ethernet: http://de.wikipedia.org/wiki/Gigabit_Ethernet#Gigabit-Ethernet

[43] USB-3.0: http://de.wikipedia.org/wiki/USB_3.0#USB_3.0

[44] DisplayPort: http://de.wikipedia.org/wiki/DisplayPort

[45] Webcam: http://de.wikipedia.org/wiki/Webcam

[46] Megapixeln: http://de.wikipedia.org/wiki/Megapixel

[47] Multitouch: http://de.wikipedia.org/wiki/Multi-Touch

[48] Microsoft: http://www.cnet.de/unternehmen/microsoft/

[49] 64-Bit: http://de.wikipedia.org/wiki/64-Bit

[50] Sony: http://www.cnet.de/unternehmen/sony/

[51] Redcoon: http://www.redcoon.de/index.php/cmd/shop/a/ProductDetail/pid/B251801/cid/15019/refId/evendi/

[52] Full-HD-LCD-Fernseher Sony Bravia KDL-37EX402: http://www.sony.de/product/t32-ex-series/kdl-37ex402#pageType=ProductBenefits

[53] Vergleich: http://de.evendi.com/Sony-KDL-37EX402-LCD-Fernseher-16-9-ueber-32-_P263570.html

[54] digitales Kabelfernsehen: http://de.wikipedia.org/wiki/DVB-C

[55] CI-Plus-Schnittstelle: http://de.wikipedia.org/wiki/CI_Plus#CI.2B_.28oder_auch_CI_Plus.29

[56] XrossMediaBar: http://de.wikipedia.org/wiki/XrossMediaBar

[57] PlayStation 3: http://de.wikipedia.org/wiki/PlayStation_3

[58] Blu-ray: http://de.wikipedia.org/wiki/Blu-ray_Disc

[59] Amazon: http://www.amazon.de/Western-Digital-WDBACG0010HCH-EESN-Heimnetzlaufwerk-NAS-System/dp/B00499DMR6/ref=amb_link_158963327_1?pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_s=center-2&pf_rd_r=1BXSTTEB2HF7ZQS7JXY2&pf_rd_t=101&pf_rd_p=227460207&pf_rd_i=562066

[60] Netzlaufwerk Western Digital My Book Live: http://gc.digitalriver.com/store/wdeu/de_DE/DisplayProductDetailsPage/categoryID.53878700/subCategory.53878900/parid.13831800/catid.13832300

[61] Vergleich: http://de.evendi.com/Search.action?filter.query=My+Book+Live+1TB&searchDomain=MAIN

[62] Time Machine: http://de.wikipedia.org/wiki/Time_Machine_%28Apple%29

[63] iTunes: http://de.wikipedia.org/wiki/ITunes

[64] UPnP: http://de.wikipedia.org/wiki/UPnP

[65] DLNA: http://de.wikipedia.org/wiki/DLNA