Endlich: Sonos bringt Controller-Software für Android im März

von Daniel Schraeder am , 15:06 Uhr

Endlich: Die Sonos-App kommt für Android-Smartphones. Auf Deutsch: Künftig wird es auch mit den Touchscreen-Handys mit Google-Betriebssystem möglich sein, die Sonos-Streaming-Clients fernzusteuern – und somit komfortabel für Musik zu sorgen. Die entsprechenden ZonePlayer beziehen Musik aus dem …


Die Sonos-App kommt für Android [1]-Smartphones. Auf Deutsch: Künftig wird es auch mit den Touchscreen-Handys mit Google [2]-Betriebssystem möglich sein, die Sonos-Streaming-Clients fernzusteuern – und somit komfortabel für Musik zu sorgen. Die entsprechenden ZonePlayer beziehen Musik aus dem lokalen Netzwerk, der iTunes-Bibliothek, von Festplatten oder Dateifreigaben oder von Online-Webradios oder On-Demand-Streamern wie Napster und geben sie über angeschlossene oder integrierte Lautsprecher wieder.

Klingt kompliziert? Ist es aber nicht. Im simpelsten Fall kommt ein ZonePlayer S5 [3] mit eingebauten Boxen zum Einsatz. Die komplette Steuerung des Gerätes erfolgt wahlweise über die optionale Sonos-Fernbedienung, über ein iPhone oder iPad beziehungsweise jetzt eben über ein Android-Smartphone [4]. Via Touchscreen wählt der Anwender dabei aus der eigenen Musiksammlung oder aus Online-Angeboten zwischen Radiosendern, Interpreten, Songs und Alben, baut sich per Drag&Drop eine Playliste zusammen und drückt die Play-Taste – das war’s. Wer möchte, kann das System jederzeit um weitere Streaming-Clients erweitern und die Musik dann gleichzeitig oder unabhängig voneinander in unterschiedlichen Räumen wiedergeben.

Android-Nutzer mussten bislang auf eine inoffizielle Fernsteuerungssoftware zurückgreifen. Andronos heißt die App und macht ihre Sache eigentlich ganz gut, doch Stabilität, Optik und Funktionsumfang hingen der offiziellen Sonos-App auf dem iPhone immer ein Stück hinterher. Ab März soll die offizielle Controller-App zum Download bereitstehen – und die Google-Handys in puncto Sonos-Anbindung auf Apple [5]-Niveau anheben. Das Programm unterstützt Playlisten, Streaming- und Webradioanbieter, Lautstärkeregelung, Zonen- beziehungsweise Zimmerkontrolle und lässt sich auf Wunsch sogar per Sprache steuern.

Die App soll mit allen Android-Smartphones ab der Betriebssystem-Version 2.1 und mit Display-Aufösungen von 320 x 480, 480 x 800 und 480 x 854 Pixeln zusammenarbeiten – und damit mit allen aktuellen Geräten ab dem mittleren Preissegment.

Artikel von CNET.de: https://www.cnet.de

URL zum Artikel: https://www.cnet.de/41548586/endlich-sonos-bringt-controller-software-fuer-android-im-maerz/

URLs in this post:

[1] Android: http://www.cnet.de/themen/android/

[2] Google: http://www.cnet.de/unternehmen/google-inc/

[3] ZonePlayer S5: https://www.cnet.de/tests/entertainment/41524606/sonos_zoneplayer_s5_kompakter_streaming_client_mit_tollem_sound.htm

[4] Smartphone: http://www.cnet.de/themen/smartphone/

[5] Apple: http://www.cnet.de/unternehmen/apple/