Die Maus bietet zudem einen dezidierten Button, mit dem man zwischen dreien dieser Profile wechseln kann. Das ist ein Feature, das wir bisher noch nicht gesehen haben, aber für äußerst nützlich halten. So kann man in einem Spiel mit verschiedenen Spielmodi – beispielsweise Just Cause 2 oder das kommende Battlefield 3 – abhängig davon auf eine andere Belegung schalten, ob der Charakter gerade zu Fuß durch die Gegend flitzt oder selbige mit einem Fahrzeug durchfährt.

Hardware-Verwandlungskünstler

Neben den Sensoreinstellungen und Softwareanpassungen bietet die R.A.T. 9 aber auch enorm viele Möglichkeiten zur Hardware-Personalisierung. Sie kommt mit einem Gewichts-Kit, was bei Highend-Gaming-Mäusen nicht so ungewöhnlich ist. Das man aber praktisch jede Fläche (abgesehen von den beiden primären Maustasten), die mit der Hand berührt werden, an selbige anpassen kann, ist definitiv außergewöhnlich.

Mit den runden, jeweils sechs Gramm schweren Gewichten kann man die Masse der R.A.T. 9 an den persönlichen Geschmack anpassen.
Mit den runden, jeweils sechs Gramm schweren Gewichten kann man die Masse der R.A.T. 9 an den persönlichen Geschmack anpassen.

Eine Stange unterhalb der Handgelenksauflage kann mit den Sechs-Gramm-Gewichten bestückt werden, die sich im Lieferumfang finden. Zum Abnehmen der Gewichte muss man einen Metallknopf vom Ende der Stange abschrauben. Dieser Knopf ist aber gleichzeitig ein Inbusschlüssel, mit dem man über die verschiedenen Schraubwinden die Anpassung der Maus vornehmen kann. Ungenutzte Gewichte werden in einem kleinen Behälter verstaut, der im RF-Empfänger/Ladegerät untergebracht ist. Die aktiv genutzten Gewichte auf der zentralen Stange werden durch eine Feder an Ort und Stelle gehalten, wenn nicht alle Gewichte in Gebrauch sind.

Links neben dieser Stange finden sich zwei Stellschrauben, mit denen sich Länge und Abwinklung der Daumenauflage einstellen lassen. Die korrekte Einstellung dieses Stücks der Außenhaut ist wichtig, entscheidet sie doch über den Komfort bei der Benutzung der drei Daumentasten. Zwei dieser Tasten befinden sich in der klassischen Position von Daumentasten und erlauben eine bequeme Navigation im Web. Sie sind übrigens die einzigen Tasten, die umprogrammiert werden können.

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Cyborg R.A.T. 9: extrem anpassbare Gaming-Maus für Anspruchsvolle

  • Am 1. November 2012 um 20:45 von David Houston

    Betreffend des seitlichen Scrollrads
    Die Maus ist eine ganz klar für Clawler – wer nicht weiß, was damit gemeint ist siehe bitte hier: http://www.youtube.com/watch?v=RqSGFQIcU_o&feature=related

    Entsprechend der Haltung, kommt man SUPER an das seitliche Rad.
    Oder man hat kleine Hände.

    Eine Maus ist heutzutage nicht für alles und jeden… man muss sich diese so aussuchen, wie die Hose oder Hemd 😉

  • Am 24. März 2015 um 16:24 von James Almondeo

    Hatte die RAT7 und jetzt die RAT9. Bin absolut überzeugt. Klar, der Preis ist nicht ganz billig, aber man bekommt so einiges für sein Geld.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *