Kontakte, Termine & Co. übertragen: So klappt das Umsteigen von iPhone auf Android

von Gerald Strömer und Sharon Vaknin am , 19:00 Uhr

Na klar, das iPhone hat die Welt umgekrempelt. Und es ist auch heute noch mit das beste Smartphone, das man kaufen kann. Es gibt aber auch viele Gründe, die gegen das iPhone sprechen – und endlich auch annehmbare Alternativen. Wer genug hat von neurotischen Interfaces, übertriebenen Einschränkungen durch die Mobilfunkbetreiber und eine harte Politik, wechselt zu Android. Wir zeigen, wie das geht.

Es ist also soweit? Es reicht? Ihr habt die Nase voll vom iPhone und euch für ein Android [1]-Smartphone [2] entschieden? Keine schlechte Wahl. Aber bevor ihr euch an dem extrem anpassbaren Interface, dem schnelleren Prozessor, der netten Kamera und der kostenlosen Navigationslösung mit Routenführung erfreuen könnt, ist noch ein bisschen Vorarbeit zu leisten.

Die Übertragung aller relevanten Daten vom iPhone zu einem Android-Gerät ist - bis auf die SM-Nachrichten - nicht schwer. [3]
Die Übertragung aller relevanten Daten vom iPhone zu einem Android-Gerät ist – bis auf die SMS-Nachrichten – nicht schwer.

Schritt 1: Google [4]-Account

Zuerst nimmt man sich das Android-Gerät vor und geht auf Menü => Einstellungen => Konten & Synchronisation => Konto hinzufügen => Google. Wer noch keinen Google-Account hat, kann sich hier auch gleich einen anlegen. Danach befolgt man einfach die Bildschirmanweisungen, um das neuen Smartphone mit dem Googlemail-Konto zu verknüpfen.

Wer noch keinen Google-Mail-Account hat, kann sich hier unkompliziert einen anlegen. [5]
Wer noch keinen Google-Mail-Account hat, kann sich hier unkompliziert einen anlegen.

Schritt 2: Kontakte

Jetzt verbinden wir das iPhone mit dem Rechner und startet iTunes. Dann klicken wir auf den Namen des iPhones, und setzen im Info-Tab unter Menü => Einstellungen => Konten => Konten & Synchronisierung erst einen Haken bei Adressbuch-Kontakte synchronisieren und danach noch einen bei Kontakte mit Google synchronisieren. Jetzt auf Einstellungen klicken und dieselben Kontoinformationen eingeben, die man gerade eben auf dem Android-Gerät eingegeben hat – das war’s. Danach muss man nur noch auf Übernehmen drücken und die Synchronisation des iPhones mit dem Google-Konto starten.

Wichtig ist bei diesem Schritt die Angabe identischer Kontoinformationen. [6]
Wichtig ist bei diesem Schritt die Angabe identischer Kontoinformationen.

Schritt 3: Kalender und Notizen

Als nächstes gehen wir beim iPhone zu Einstellungen => Mail, Kontakte, Kalender. Ist das auf dem Android-Smartphone definierte Google-Konto hier noch nicht aufgeführt, kann man das über Konto hinzufügen => Googlemailnachholen. Jetzt gehen wir zurück zu dem Mail-Einstellungen, wählen den Google-Account aus aktivieren und die Synchronisation für Kalender und Notizen. Innerhalb weniger Minuten sollte sich dann der Kalender auf das Android-Gerät übertragen. Auch die Notizen werden an das Google-Konto geschickt und unter der Bezeichnung Notizen abgelegt.

Wichtig: Unbedingt die Synchronisation für Kalender und Notizen aktivieren, sonst funktioniert das Ganze nicht. [7]
Wichtig: Unbedingt die Synchronisation für Kalender und Notizen aktivieren, sonst funktioniert das Ganze nicht.

Schritt 4: Fotos und Videos

  • Windows: Nach der Verbindung des iPhones mit dem Computer klickt man auf den Arbeitsplatz, macht einen Rechtsklick auf das iPhone und wählt Öffnen aus. Jetzt ziehen wir alle gewünschten Fotos und Videos per Drag & Drop in einen neuen Ordner auf dem Desktop ziehen.
  • Mac: Auch hier verbindet man als erstes das iPhone mit dem Rechner und öffnet die Anwendung Image Capture. Als Ziel benennen wir einen neuen Ordner auf dem Desktop und drücken einfach auf Alles herunterladen.

Zum Übertragen von Medien wird schlichtes Drag & Drop vom iPhone zum Computer und aufs Android-Gerät genutzt. [8]
Zum Übertragen von Medien wird schlichtes Drag & Drop vom iPhone zum Computer und aufs Android-Gerät genutzt.

Als nächstes wird unabhängig vom Computer-Typ das Android-Gerät am Computer angeschlossen, das Android-Laufwerk geöffnet und der Bilder-Ordner gesucht. Standardmäßig hört der auf den Namen DCIM, aber man kann auch einen eigenen mit beliebigem Namen anlegen. Als Letztes muss man nur noch die iPhone-Medien per Drag & Drop vom Rechner in den Bilder-Ordner des Android-Geräts ziehen.

Schritt 5: Musik

Für diesen Schritt kann man das Android-Gerät gleich mit dem Rechner verbunden lassen, da dieser Schritt praktisch identisch zu Schritt 4 ist. Als nächstes suchen wir den Android-Musik-Ordner (falls keiner existiert, legen wir einen an) und kopieren einfach die Musik von der Festplatte des Rechners auf das Android-Gerät.

Bei der Musik das gleiche Spiel wie bei den Bildern: Drag & Drop ist angesagt. [9]
Bei der Musik das gleiche Spiel wie bei den Bildern: Drag & Drop ist angesagt.

Schritt 6: SMS und Sprachnachrichten

Die schlechte Nachricht gleich vorab: Es gibt keinen wirklich einfachen Weg, um SMS und Sprachnachrichten auf den Computer oder direkt auf das Android-Gerät zu übertragen. Es geht zwar, aber das ist so komplex, dass es schon eine eigene Anleitung dafür braucht.

Für die Übertragung von SMS und Sprachnachrichten gibt es keinen unkomplizierten Weg. Die wichtigsten leitet man am besten einfach weiter. [10]
Für die Übertragung von SMS und Sprachnachrichten gibt es keinen unkomplizierten Weg. Die wichtigsten leitet man am besten einfach weiter.

Wenn sich dagegen einzelne wichtige Nachrichten im Speicher befinden, die man unbedingt behalten will (oder muss), geht man am besten so vor: Man springt ins Nachrichten-Menü des iPhones, wählt den entsprechenden Eintrag aus und tippt oben auf Bearbeiten. Danach wählt man die Nachrichten aus, die man behalten möchte, und tippt auf Weiterleiten. Bei Empfänger gibt man die eigene Google-Email-Adresse ein und schickt die Nachricht ab.

Artikel von CNET.de: https://www.cnet.de

URL zum Artikel: https://www.cnet.de/41553600/kontakte-termine-co-uebertragen-so-klappt-das-umsteigen-von-iphone-auf-android/

URLs in this post:

[1] Android: http://www.cnet.de/themen/android/

[2] Smartphone: http://www.cnet.de/themen/smartphone/

[3] Image: https://www.cnet.de/i/story_media/41553600/iphone_zu_android_1v9.jpg

[4] Google: http://www.cnet.de/unternehmen/google-inc/

[5] Image: https://www.cnet.de/i/story_media/41553600/iphone_zu_android_2v9.jpg

[6] Image: https://www.cnet.de/i/story_media/41553600/iphone_zu_android_4v9.jpg

[7] Image: https://www.cnet.de/i/story_media/41553600/iphone_zu_android_6v9.jpg

[8] Image: https://www.cnet.de/i/story_media/41553600/iphone_zu_android_7v9.jpg

[9] Image: https://www.cnet.de/i/story_media/41553600/iphone_zu_android_8v9.jpg

[10] Image: https://www.cnet.de/i/story_media/41553600/iphone_zu_android_9v9.jpg