Von den Apps einmal abgesehen ist das rotierende Dock des iHome iA63 das beeindruckendste Feature des Geräts. Die Grundidee ist simpel: Das iA63 sitzt auf dem Nachtschränkchen, man selber hat den Kopf auf dem Kopfkissen und kann sich auf kurze Distanz entspannt noch ein paar Videos anschauen, bevor man wegdämmert.

Performance

Wir testen die Praxistauglichkeit dieses Features mit einem iPhone. Die Bildgröße ist trotz der kurzen Sichtdistanz natürlich ziemlich klein, aber immerhin funktioniert das Ganze gut genug. Und der Klang ist kein Vergleich zum Sound der internen iPhone-Quäker – ein Unterschied wie Tag und Nacht.

Uns fällt allerdings auf, dass die motorisierte Rotation nicht immer ganz perfekt ausgeführt wird. Manchmal wird das Gerät nicht sauber horizontal oder vertikal ausgerichtet, so dass man per Hand noch ein paar Grad nach links oder rechts feinjustieren muss – das könnte Anwender schon irritieren, für die das rotierende Dock eines der Hauptargumente für den Kauf ist.

Ein AUX-Eingang im 3,5-Millimeter-Klinke-Format erlaubt den Anschluss anderer Audioquellen.
Ein AUX-Eingang im 3,5-Millimeter-Klinke-Format erlaubt den Anschluss anderer Audioquellen.

Wie man es von einem so kleinen Gerät nicht anders erwarten kann, ist der Bass-Bereich eher unterdurchschnittlich. Auf gut Deutsch: Der Sound klingt recht dünn. Für Radiowecker-Verhältnisse ist der Klang aber insgesamt wirklich ordentlich – und laut. Wer das Gerät primär zur Hintergrundberieselung – oder halt zum Wecken – nutzen will und nicht die Leistung eines 1000-Euro-Soundsystem von einem 70-Euro-Radiowecker erwartet, wird zufrieden sein.

Fazit

Das iHome iA63 bietet viel Gegenwert fürs Geld – und 70 Euro sind ein wirklich fairer Preis. Über die Langzeithaltbarkeit der motorisierten Mechanik können wir zwar keine Aussage treffen, aber in der Woche, die wir es im Test hatten, funktionierte alles tadellos.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu iHome iA63: UKW-Radiowecker mit rotierendem Motor-Dock für iPhone und iPod

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *