Die Sony NEX-5N bringt eine Reihe von interessanten Aufnahmefunktionen mit, darunter beispielsweise die Mehrfachaufnahme-Modi HDR-Automatik und Schwenkpanorama. Außerdem an Bord sind ein Verfolgungs-Autofokus und eine Peaking-Funktion fürs manuelle Fokussieren. Darüber hinaus bringt Sony noch eine Reihe von Spezial- und Farbeffekten in der Kamera unter. Im Videomodus stehen volle manuelle Einstellungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Das rückseitige 3,0-Zoll-Display ist mit 921.000 Subpixeln (640 mal 480 Bildpunkten) zwar hochauflösend, aber leider in hellen Umgebungen nicht mehr besonders gut abzulesen. Immerhin: Der Bildschirm ist flexibel aufgehängt und lässt sich somit meistens in einer Art und Weise kippen, die störende Reflexionen mindert. Wer viel bei Tageslicht fotografiert, sollte aber trotzdem den neu zur NEX-5N vorgestellten elektronischen Aufstecksucher in Betracht ziehen.

Die folgende Tabelle zeigt die wichtigsten technischen Daten der NEX-5N im Vergleich mit ihren Schwestern.

Tabelle anzeigen: Sonys NEX-Kameras im Vergleich

Tabelle anzeigen: Sonys NEX-Kameras im Vergleich

Hersteller Sony Sony Sony Sony Sony Hersteller
Modell NEX-C3 NEX-3 NEX-5 Alpha NEX-5N Alpha NEX-7 Modell
Preis (günstigstes Kit) 485 Euro 350 Euro 430 Euro 660 Euro 1350 Euro Preis (günstigstes Kit)
Bildsensor CMOS (23,5 x 15,6 mm) CMOS (23,4 x 15,6 mm) CMOS (23,4 x 15,6 mm) CMOS (23,5 x 15,6 mm) CMOS (23,5 x 15,6 mm) Bildsensor
Auflösung 16,2 Megapixel 14,2 Megapixel 14,2 Megapixel 16,1 Megapixel 24,3 Megapixel Auflösung
Empfindlichkeiten ISO 200 – 12.800 ISO 200 – 12.800 ISO 200 – 12.800 ISO 100 – 25.600 ISO 100 – 16.000 Empfindlichkeiten
Formatfaktor 1,5 1,5 1,5 1,5 1,5 Formatfaktor
Serienbildgeschwindigkeit 2,5 fps 2,3 fps 2,3 fps 3 fps (10 fps mit fixer Blende) 3 fps (10 fps mit fixer Blende) Serienbildgeschwindigkeit
Sucher optional (optisch) optional (optisch) optional (optisch) optional elektronisch (0,5-Zoll-OLED mit 1024 x 768 Pixeln) Sucher
Autofokus Kontrast-AF mit 25 Messfeldern Kontrast-AF mit 25 Messfeldern Kontrast-AF mit 25 Messfeldern Kontrastmessung, 25 Punkte Kontrastmessung, 25 Punkte Autofokus
Belichtungsmessung 49 Zonen 40 Segmente 40 Segmente 1200 Zonen 1200 Zonen Belichtungsmessung
Verschlusszeiten 30 – 1/4000 s, Bulb 30 – 1/4000 s, Bulb 30 – 1/4000 s, Bulb 1/4000 – 30 s; bulb 1/4000 – 30 s; bulb Verschlusszeiten
Blitz Aufsteckblitz im Lieferumfang Aufsteckblitz im Lieferumfang Aufsteckblitz im Lieferumfang optional (im Lieferumfang) integriert Blitz
Display 3 Zoll, beweglich, 921.000 Pixel 3 Zoll, beweglich, 921.000 Pixel 3 Zoll, beweglich, 921.000 Pixel 3,0 Zoll, schwenkbar, 640 x 480 Pixel 3,0 Zoll, schwenkbar, 640 x 480 Pixel Display
Touchscreen nein nein nein ja nein Touchscreen
Bildstabilisator optisch optisch optisch optisch optisch Bildstabilisator
Videofunktion 720p, H.264 720p, H.264 1080i, AVCHD 1080/50p, AVCHD 2.0 1080/50p, AVCHD 2.0 Videofunktion
Mikrofoneingang ja ja ja ja ja Mikrofoneingang
Kopfhörerausgang nein nein nein nein nein Kopfhörerausgang
Max. Akkulaufzeit (CIPA) 400 Fotos 330 Fotos 330 Fotos 430 Fotos 350 Fotos Max. Akkulaufzeit (CIPA)
Abmessungen 11,0 x 6,0 x 3,3 cm 11,7 x 6,3 x 3,3 cm 11,8 x 5,9 x 3,8 cm 11,1 x 5,9 x 3,8 cm 12,0 x 6,7 x 4,3 cm Abmessungen
Gewicht 225 g 239 g 229 g 210 g ca. 340 g Gewicht

Leistung

Die Sony NEX-5N ist vernünftig schnell, enttäuscht aber angesichts der kürzlichen Fortschritte von Olympus und Panasonic ein wenig. Bis nach dem Betätigen des Einschalters das erste Foto im Kasten ist, vergehen 1,2 Sekunden. Das ist zwar keine Katastrophe, aber im Vergleich mit der Konkurrenz dennoch recht langsam. In Sachen Auslöseverzögerung befindet sie sich auf einem Niveau mit den anderen EVIL-Kameras: Bei guten Lichtverhältnissen benötigt die Kamera 0,3 Sekunden, um auf das Motiv zu fokussieren und das Bild einzufangen. Im Zwielicht verschlechtert sich der Wert auf 0,6 Sekunden.

Bei den Verarbeitungszeiten kommt die Sony NEX-5N allerdings ein wenig ins Stolpern. Im Einzelbildmodus vergeht zwischen zwei Fotos eine glatte Sekunde. Mit zugeschaltetem Blitz genehmigt sich die Kamera eine Verschnaufpause von 1,3 Sekunden. Bei hohen ISO-Empfindlichkeiten fallen diese Auszeiten länger aus. Im Serienbildmodus mit kontinuierlichem Autofokus schafft die Sony NEX-5N 3,3 Fotos pro Sekunde. Das reicht fürs Ablichten von herumtobenden Kindern und Haustieren aus, wenn man das eine oder andere unscharfe Foto in Kauf nimmt.

Das Kitobjektiv ist um ein Vielfaches dicker als das Gehäuse der NEX-5N.
Das Kitobjektiv ist um ein Vielfaches dicker als das Gehäuse der NEX-5N.

Neueste Kommentare 

4 Kommentare zu Sony NEX-5N im Test: superkompakte Systemkamera für Videofreaks

  • Am 16. Oktober 2011 um 22:04 von marc

    -Display im Sonnenlicht nicht gut ablesbar
    Schon mal dranne gedacht auf "Sonnig" zu stellen bei Display Helligkeit ?!

  • Am 13. November 2011 um 20:33 von Sebastian

    Datenblatt
    Die Tabelle hat einen Fehler. Die 5N hat einen Touchscreen! Bin mir grad bei der Nex-7 nicht ganz sicher

    • Am 14. November 2011 um 11:43 von Stefan Möllenhoff

      AW: Datenblatt
      Hallo Sebastian,

      vielen Dank für den Hinweis. Ich habe den Fehler in der Tabelle korrigiert. Die Sony NEX-7 hat keinen Touchscreen.

      Beste Grüße,
      Stefan Möllenhoff, CNET.de

  • Am 21. April 2012 um 19:05 von roland

    User-Testurteil
    a:4:{s:5:“STARS“;i:4;s:3:“PRO“;s:28:“überragende aufnahmequalität“;s:6:“CONTRA“;s:46:“umstellen der aufnahmeparameter zu umständlich“;s:5:“FAZIT“;s:862:“was mir nicht gefällt, ist, dass folgemenüs teilweise von vorhergehenden einstellungen abhängig sind. ein lapidares "diese möglichkeit ist derzeit deaktiviert" ist zu lesen. hier müsste noch ergänzt werden, warum der aktuelle menupunkt deaktiviert wurde und wo?? da kannst du dann stundenlang suchen, warum der aufhellblitz z.b. derzeit deaktiviert ist. selber bekommst du das nur heraus, wenn du echt ewig lange durchprobierst. das ist schon nervig.
    auch der fehlende sucher wie ihn das modell 7 hat, müsste schon sein. ich erwische mich manchmal beim ans auge-reissen der cam. was ich mir zugelegt habe ist eine display schutzklappe, bei der auch seitlich federgetriebene klappen zum lichtschutz ausklappen. wenn jetzt da noch eine passende lupe aus(schon wieder)klappen würde, dann wäre das ideal. da muss ich wohl meine bastelkiste mal auspacken…“;}

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *