Spartipps der Woche: 40-Zoll-3D-TV, Media-Player, Aldi-Notebook

17,3-Zoll-Notebook bei Aldi Nord für 700 Euro

Nördlich des Aldi-Äquators ist ab Donnerstag das Notebook Medion Akoya P7812 für knapp 700 Euro erhältlich. Es besitzt einen 17,3 Zoll großen Bildschirm, viel Speicherplatz und einen spieletauglichen Grafikchip. Schnäppchenjäger, die sich dieses Angebot nicht durch die Lappen gehen lassen, sparen im Vergleich mit ähnlich konfigurierten Notebooks circa 50 Euro.

Medion Akoya P7812
Das Notebook bietet eine reichhaltige Ausstattung fürs Geld.

Das Medion Akoya P7812 besitzt einen 17,3 Zoll großen Bildschirm mit LED-Backlight und 1600 mal 900 Bildpunkten. Als Prozessor ist ein Intel Core i5-2430M verbaut. Er besitzt zwei Rechenkerne, arbeitet mit 2,4 GHz Taktfrequenz und unterstützt Hyper-Threading. Intels Turbo-Boost-Technik verhilft dem Notebook zwar nicht zum Abheben, stattdessen übertaktet sie bei Bedarf einzelne Rechenkerne auf bis zu 3 GHz. Dadurch erhalten Anwendungen, die nur mit einem Thread arbeiten, mehr Rechenleistung.

Die Speicherausstattung lässt mit 8 GByte DDR3-SDRAM und 1 TByte Festplattenkapazität kaum Wünsche offen. Ein zweiter Festplattenschacht steht Käufern für eine optionale Speichererweiterung zur Verfügung. Für Grafikberechnungen sorgt ein GeForce-GT555M-Chip aus dem Hause Nvidia. Er besitzt 1 GByte Grafikspeicher, unterstützt DirectX 11 und ist ausreichend schnell, um das ein oder andere Spiel zu bewältigen. Nvidias Optimus-Technik erlaubt ein einfaches Umschalten zwischen dem leistungsstarken Grafikchip und der energieeffizienten Grafikeinheit des Prozessors. So können Anwender die Kapazität des Acht-Zellen-Akkus optimal ausschöpfen.

Zum Auslagern von Dateien ist ein DVD-Brenner mit DVD-RAM- und Dual-Layer-Unterstützung verbaut. Für hohe Datenübertragungsraten im Heimnetz sorgen ein 802.11n-WLAN-Modul und eine Gigabit-Ethernet-Schnittstelle, Bluetooth 3.0 beherrscht das Gerät ebenfalls. Das Stereo-Lautsprechersystem bekommt im Tieftonbereich Unterstützung von einem Subwoofer und ist Dolby-Home-Theater-v4-zertifiziert. Die im Displayrahmen integrierte Webcam zeichnet Bilder mit 1,3 Megapixeln auf und bringt ein Mikrofon mit.

Videos in Full-HD-Auflösung überträgt das Notebook dank Intels Wireless-Display-Technik kabellos zum Fernseher. Ein zusätzlicher TV-Adapter ist dazu erforderlich. Zu den Schnittstellen am Gerät zählen unter anderem HDMI, zweimal USB 3.0, zweimal USB 2.0 und ein Multikartenleser. Die Tastatur besitzt wie das Pendant am Desktop-PC einen Ziffernblock. Das Touchpad ermöglicht die Steuerung von Anwendungen durch Fingergesten.

Neben dem Hauptbetriebssystem Microsoft Windows 7 Home Premium 64 Bit befindet sich Medion FastBoot auf der Festplatte. Es soll in kürzester Zeit hochfahren und stellt Anwendern häufig benutzte Programme bereit. Das Software-Paket besteht aus Windows Live Essentials, Microsoft Office Starter 2010, CyberLink Power2Go, PowerProducer, PowerDVD, Media Show, Media Show Espresso, YouCam, Corel Draw Essentials, Ashampoo Burning Studio, Photo Commander, Snap und Photo Optimizer. Kaspersky Internet Security 2011 schützt den Rechner vor Viren und Malware. 90 Tage kostenlose Updates sind im Kaufpreis inbegriffen.

Das Zubehör des Notebooks setzt sich zusammen aus Akku, Netzteil, Windows-Recovery-DVD und Support-Datenträger. Käufer profitieren von drei Jahren Herstellergarantie.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Spartipps der Woche: 40-Zoll-3D-TV, Media-Player, Aldi-Notebook

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *