Der große Ultrabook-Test: Toshiba, Lenovo, Acer und Asus gegen Apples MacBook Air

Akkulaufzeit

Um das Durchhaltevermögen der Ultrabooks auszuprobieren, haben wir ein Standard-Definition-Video mit aktivierter Repeat-Funktion bei 50 Prozent Bildschirmhelligkeit und stummgeschaltetem Ton abgespielt. WLAN und Bluetooth waren bei allen Geräten abgeschaltet. Mit Ausnahme des Acer Aspire S3, das vermutlich auch hier unter der Festplatte leidet, haben alle Notebooks mehr als fünf Stunden lang durchgehalten.

Akkulaufzeit (in Minuten)
(längere Balken bedeuten bessere Leistung)
Acer Aspire S3

254 
Apple MacBook Air (Mac OS X Lion)

347 
Apple MacBook Air (Windows 7 Boot Camp)

293 
Asus Zenbook UX31E

342 
Lenovo IdeaPad U300s

335 
Toshiba Portege Z830

396 

Mit mehr als sechs Stunden ununterbrochener Wiedergabe ist das Toshiba Portege Z830 hier der klare Sieger.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Um herauszufinden, welches Notebook denn jetzt das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bietet, haben wir die Preise für möglichst identische Ausstattungsversionen nachgeschlagen, um eine bessere Vergleichbarkeit zu gewährleisten. Gesucht haben wir jeweils nach der Core-i5-Version mit 4 GByte Arbeitsspeicher und einem 128 GByte großen SSD-Laufwerk. Die folgende Tabelle zeigt die Preise und gegebenenfalls immer noch vorhandenen Unterschiede auf.

Modell Acer Aspire S3 Asus Zenbook UX31E Lenovo IdeaPad U300s Toshiba Portege Z830 Apple MacBook Air
Preis der Core-i5-Version 1200 Euro 1000 Euro 1000 Euro 1000 Euro 1250 Euro
Alleinstellungsmerkmal mit 256-GByte-SSD etwas schnellere Core-i5-CPU (1,7 GHz) etwas schnellere Core-i5-CPU (1,7 GHz)

Wie man hier sieht, gibt es bei den Preisen keine besonders krassen Unterschiede. Mit derselben Ausstattung kosten die drei Ultrabooks von Asus, Lenovo und Toshiba genauso viel. Das Aspire S3 von Acer kostet 200 Euro mehr, bietet dafür aber auch einen doppelt so großen SSD-Speicher. Für die Maschine mit dem Apfel auf dem Deckel werden 250 Euro mehr fällig – dafür bietet das MacBook Air aber eben auch die von Apple gewohnte Verarbeitungsqualität und das Mac-OS-X-Betriebssystem.

Fazit

Mit der längsten Akkulaufzeit und den zahlreichen Anschlüssen scheint das Toshiba Portege Z830 in diesem Vergleich ganz vorne mitzumischen. Doch leider ist das Gerät auch am teuersten von allen und kann trotz der besten Speicherausstattung und dem leistungsfähigeren Core-i7-Prozessor in den Benchmarks nicht überzeugen. Ein besseres SSD-Laufwerk dürfte viele Probleme lösen – den hohen Preis allerdings nicht.

Und so fällt unsere Wahl auf das Asus Zenbook UX31E. Es schlägt sich in den Benchmarks sehr gut und liegt zudem in den Disziplinen Akkulaufzeit und Hochfahren jeweils auf Platz zwei – damit bietet es das überzeugendste Gesamtpaket. Preislich befindet es sich auf einem Niveau mit der Konkurrenz.

Neben den objektiv gemessenen Kriterien gibt es natürlich noch eine Reihe weiterer Faktoren, die eine Rolle spielen. So sollte das Ultrabook natürlich auch optisch gefallen, und man muss mit Tastatur und Trackpad zurechtkommen. Daher empfehlen wir allen potentiellen Käufern, das Objektiv der Begierde auf jeden Fall einmal selbst im Laden in die Hand zu nehmen. Und möglicherweise lohnt es sich auch, noch etwas zu warten. Denn neben den derzeit erhältlichen Geräten von Acer, Asus, Lenovo und Toshiba sind noch weitere in der Pipeline, darunter von den beiden Giganten HP und Dell. Die größere Konkurrenz dürfte außerdem die Preise weiter drücken. 2012 wird ein interessantes Jahr für Notebooks.

Neueste Kommentare 

5 Kommentare zu Der große Ultrabook-Test: Toshiba, Lenovo, Acer und Asus gegen Apples MacBook Air

  • Am 25. November 2011 um 11:42 von Tobias Wan

    Alleinstellungsmerkmal Toshiba
    Das Feld für das Alleinstellungsmerkmal des Z830 dürfte nicht frei sein.
    Ein mattes Display bietet bisher kein Ultrabook sonst und in dem Toshiba finden sich die meisten Anschlüsse.
    Auch wenn Sie das Gerät nicht ins Herz geschlossen haben: Das gehört in die Tabelle!

  • Am 18. Dezember 2011 um 15:23 von Kennx

    Apple vs Welt
    Apples konkurenz braucht immer 2 Generationen um von der Qualität und Leistung auf zu holen und in der dritten überholen sie Apple dann (siehe Android Smartphones/Tablets) mal sehen ob sich das bei den Ultrabooks wiederholt .
    Aber auf jeden Fall die richtige Richtung denn wenn ich mir schon ein Laptop kaufe soll der zumindest dünn leicht und schön sein sonst kauf ich mir gleich einen Desktop.

    • Am 23. Dezember 2011 um 13:33 von Rob Roy

      AW: Apple vs Welt
      "sonst kauf ich mir gleich einen desktop"
      desktop klein/leicht/schöner als ein unschönes laptop? 😉 fand ich irgendwie lustig

  • Am 25. Dezember 2011 um 22:35 von Leander

    Das macbook air hat die 2. beste akkulaufzeit
    Das macbook air auf mac-osx hat die beste akkulaufzeit!

  • Am 12. Februar 2012 um 15:21 von jowih

    Preis Toshiba
    Beim Preis-Leistungs-Verhältnis kosten Toshiba, Asus und Lenovo je 1000 Euro, im Fazit ein paar Zeilen tiefer ist das Toshiba plötzlich das teuerste aller 5 Geräte, oer habe ich da was nicht ganz verstanden?

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *