Spartipps der Woche: Aldi-PC, digitaler Camcorder, externe Festplatte

von Friedrich Schmidt am , 16:02 Uhr

Schnäppchenjäger aufgepasst: Beim Aldi-Besuch stauben Discounter-Kunden diese Woche ab Donnerstag einen gut ausgestatteten Multimedia-PC ab. Im Süden der Republik gibt es außerdem eine externe Festplatte mit 2 TByte Kapazität und schneller USB-3.0-Schnittstelle zu kaufen. Weitere preiswerte Technik-Highlights sind diese Woche ein digitaler Camcorder, ein 5.1-Heimkino-Receiver und ein 40-Zoll-Fernsehgerät.

Viele Angebote, die Elektronikmärkte als Schnäppchen anpreisen, entpuppen sich als überteuert. Die CNET-Redaktion verrät Ihnen, wo Sie diese Woche wirklich sparen können. Neben Aldi halten EG Electronics, csmusiksysteme.de und Amazon echte Schnäppchen für Sie bereit.

Multimedia-PC Medion Akoya P5330 D für 550 Euro

Ab Donnerstag gibt es bei Aldi [1] deutschlandweit den Desktop-Rechner Medion Akoya P5330 D [2] für knapp 550 Euro zu kaufen. Er besitzt einen schnellen Core-i5-Prozessor, viel Speicherplatz und eine spieletaugliche Grafikkarte. Preisbewusste Technik-Fans, die hier zuschlagen, sparen im Vergleich mit ähnlich ausgestatteten Rechnern circa 50 Euro.

Medion Akoya P5330 D
Medions Datenhafen unterstützt auch schnelle USB-3.0-Laufwerke.

In Medions aktuellem Desktop-PC gibt ein Core-i5-2320-Prozessor aus dem Hause Intel den Takt an. Er besitzt vier Rechenkerne, 6 MByte Cache [3] und arbeitet mit 3 GHz Taktfrequenz. Bei Bedarf steigert die Turbo-Boost-Technik [4] die Geschwindigkeit einzelner Kerne um bis zu zehn Prozent, um Anwendungen gezielt zu beschleunigen. Angesichts der aktuellen Festplattenpreise bietet der Akoya P5330 D mit seinem 2-TByte-Laufwerk reichlich Speicherplatz. An Arbeitsspeicher hat der PC 4 GByte DDR3-SDRAM [5] zu bieten.

Als Grafikkarte ist eine GeForce GTX550 Ti verbaut. Sie besitzt 1024 MByte DDR5-Speicher, unterstützt Microsofts aktuelle Programmierschnittstelle [6] DirectX 11 [7] und kommt auch mit aktuellen Spielen zurecht. Das optische Laufwerk soll sowohl DVD-RAM [8]– als auch Dual-Layer [9]-Medien unterstützen. Für hohe Datenübertragungsraten im Heimnetz sorgt ein Gigabit-Ethernet [10]-Anschluss. Wer keine Netzwerkdose in Reichweite hat, kann auf das integrierte 802.11n-WLAN [11]-Modul zurückgreifen.

Der Rechner hat insgesamt fünf USB-2.0 [12] und eine aktuelle USB-3.0-Schnittstelle zu bieten. Zu den weiteren Anschlussmöglichkeiten zählen unter anderem HDMI [13], DVI [14], VGA [15], eSATA [16] und ein Kartenleser. Das Mainboard [17] hält außerdem Anschlüsse für aktive Lautsprechersysteme mit bis zu 5.1 Kanälen bereit.

Beim Betriebssystem setzt Medion auf eine 64-Bit [18]-Version von Microsoft [19] Windows 7 Home Premium. Die Software-Ausstattung umfasst Microsoft Office 2010 Starter, Windows Live Essentials, Corel Draw Essentials, CyberLink MediaEspresso, Power2Go, YouPaint, Ashampoo Burning Studio, Snap, Photo Commander und Photo Optimizer. Zum Schutz vor Bedrohungen aus dem Web ist eine 90-Tage-Version von Kaspersky Internet Security 2011 mit von der Partie.

Das Zubehör des Multimedia-PCs besteht aus Tastatur, Maus, Netzkabel, Windows-Recovery-DVD und Software-und-Support-Datenträger. Käufer profitieren von drei Jahren Herstellergarantie.

Digitaler Camcorder Samsung [20] SMX-F50 für 110 Euro

Im Online-Shop von EG Electronics [21] ist der digitale Camcorder Samsung SMX-F50 [22] für circa 110 Euro erhältlich. Er besitzt einen 52-fachen optischen Zoom, eine Gesichterkennungsfunktion und erleichtert Käufern die musikalische Untermalung von Videos. Schnäppchenjäger, die hier zuschlagen, sparen im Vergleich [23] mit anderen günstigen Internet-Angeboten circa 20 Euro. Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers unterbietet der Shop um rund 90 Euro.

Samsung SMX-F50
Videos zeichnet der Camcorder auf SD- und SDHC-Karten auf.

Der digitale Camcorder Samsung SMX-F50 ist die richtige Wahl für Hobby-Regisseure, die Motive aus sicherer Entfernung filmen möchten. Zu diesem Zweck besitzt er einen 52-fachen optischen Zoom, unter Einbeziehung der digitalen Vergrößerung ist sogar ein 65-facher Zoom möglich. Das verbaute Varioplan-Objektiv stammt vom deutschen Optik-Spezialisten Schneider-Kreuznach [24].

Damit die Kamera ohne langes Konfigurieren betriebsbereit ist, bringt sie verschiedene voreingestellte Szenenprogramme mit. Die Smart-Auto-Funktion sorgt dafür, dass Videos auch im Dunkeln oder bei stark reflektierendem Schnee gut gelingen sollen. Zur nachträglichen Bearbeitung von Clips dient die Software intelli Studio. Da sie in der Kamera vorinstalliert ist, haben Anwender das Programm immer mit dabei und müssen keine CDs mitschleppen. Bei der nachträglichen Hinterlegung aufgezeichneter Szenen mit Hintergrundmusik ist die Smart-Background-Music-Funktion hilfreich. Sie senkt automatisch die Musiklautstärke, wenn Personen im Video sprechen.

Die Aufzeichnung bewegter Bilder erfolgt im effizienten H.264 [25]-Format mit einer Auflösung von 720 mal 576 Pixeln [26], Audio-Signale speichert das Gerät als AAC [27]-Stream. Zum Anschluss an den PC und zum Wiederaufladen des mitgelieferten Akkus besitzt der Camcorder eine USB-2.0 [28]-Schnittstelle. Die Verbindung mit Fernsehgeräten erfolgt per Composite-Video [29]-Ausgang.

Der Lieferumfang des digitalen Camcorders beinhaltet Netzteil, Akku, A/V-Kabel, USB-Kabel, Software, Kurzanleitung und Handbuch auf CD. Die Garantiedauer beträgt zwei Jahre.

Externe 2-TByte-Festplatte bei Aldi Süd für 80 Euro

Zu einem Preis von knapp 80 Euro hat Aldi Süd ab Donnerstag die externe Festplatte Medion HDDrive2go super speed [30] im Angebot. Sie besitzt 2 TByte Speicherkapazität und eine aktuelle USB-3.0-Schnittstelle. Im Vergleich [31] mit anderen externen Speicherlösungen sparen Discounter-Kunden mindestens 15 Euro.

Medion HDDrive2go super speed 2 TByte
Das Laufwerk ist zu Medions Datenhafen kompatibel.

Wer nach einer preiswerten externen Speicherlösung Ausschau hält und zudem Wert auf Geschwindigkeit legt, wird ab Donnerstag bei Aldi Süd fündig. Die dort angebotene externe Festplatte HDDrive2Go super speed aus dem Hause Medion bietet mit einer Speicherkapazität von 2 TByte ausreichend Platz für umfangreiche Mediensammlungen und Datensicherungen. Umgerechnet würden circa 270 DVD-Image-Dateien [32] auf dem Laufwerk Platz finden.

Der verbaute Datenträger ist mit einem 64 MByte großen Pufferspeicher [3] im Vergleich zu Konkurrenzprodukten gut ausgestattet. Bei der Schnittstelle hat sich Medion auf USB 3.0 [33] festgelegt. Sie verspricht fast zehnmal so hohe Datenübertragungsraten wie der Vorgängerstandard USB 2.0. Das Laufwerksgehäuse ist kompatibel zu Medions Datenhafen, einer Docking-Station für externe Laufwerke, die bei Desktop-Rechnern des Herstellers zu finden ist. Dazu zählt auch der ab Donnerstag bei Aldi erhältliche Multimedia-PC.

Das Zubehör der externen Festplatte besteht aus einem externem Netzteil und einem USB-Kabel. Die Abwärtskompatibilität zu älteren USB-2.0-Schnittstellen ist gewährleistet. Wie von Medion gewohnt, gibt es auf das Produkt drei Jahre Herstellergarantie.

Heimkino-Receiver Onkyo TX-NR509 für 290 Euro

Im Online-Shop csmusiksysteme.de [34] ist der Heimkino-Receiver Onkyo TX-NR509 [35] für rund 290 Euro erhältlich. Er ist für 5.1-Lautsprechersysteme ausgelegt sowie 3D- und netzwerkfähig. Im Vergleich [36] mit anderen günstigen Internet-Händlern sparen Käufer im Schnitt 15 Euro. Es fallen keine Versandkosten an.

Onkyo TX-NR509
Für einen Einsteiger-Receiver besitzt der Onkyo einen überzeugenden Funktionsumfang.

Der Onkyo TX-NR509 bietet eine Ausgangsleistung von 130 Watt an Lautsprechern mit 6 Ohm Impedanz [37]. Um Lastspitzen zu meistern, setzt Onkyo auf sein High-Current-Power-Supply-Netzteil, das ausreichend Leistungsreserven bieten soll. Alle Kanäle sind mit hochwertigen D/A-Wandlern [38] der Marke Burr-Brown [39] ausgestattet. Für hohe Klangtreue soll der integrierte 32-Bit [40]DSP-Chip [41] sorgen.

Neben verschiedenen Klangmodi steht Käufern der Advanced Music Optimizer zur Verfügung. Er soll die Klangqualität von Musik mit verlustbehafteter Kompression [42] verbessern. Wer Musik ohne Klangverfälschungen genießen möchte, kann auf den Direkt-Modus zurückgreifen. An HD-Raumklangformaten unterstützt der Receiver Dolby TrueHD [43] und DTS-HD Master Audio [44]. Eine automatische Einmessfunktion passt die Betriebsparameter ohne Eingreifen des Benutzers an die individuellen räumlichen Gegebenheiten an.

Insgesamt vier HDMI [13]-Eingänge und ein weiterer HDMI-Ausgang stehen Käufern zum Anschluss an den Fernseher und digitalen Zuspielern wie zum Beispiel Sat-Receivern oder Blu-ray [45]-Playern bereit. Über eine herstellereigene Universal-Schnittstelle ist das Gerät um ein optional erhältliches iPod-Dock oder einen DAB-Plus [46]-Tuner erweiterbar. 3D-Videosignale reicht der Receiver anstandslos weiter.

Zum Anschluss externer Speichermedien ist ein USB [12]-Port an der Gerätefront vorhanden. Musikdateien spielt der Receiver auch per Ethernet [47]-Kabel über das Heimnetz ab. An Dateiformaten beherrscht das Gerät MP3 [48], WMA [49], WMA Lossless, WAV [50], LPCM [51] sowie die qualitativ hochwertigen Open-Source [52]Codecs [53] Ogg Vorbis [54] und FLAC [55]. Die Aktualisierung der Firmware [56] ist sowohl per USB-Stick als auch über das Netzwerk möglich.

Der Lieferumfang des Heimkino-Receivers besteht aus Fernbedienung mit Batterien, Einmessmikrofon, Lautsprecherkabeletiketten, UKW-Wurfantenne, MW-Rahmenantenne, Kurzanleitung und Bedienungsanleitung. Der Garantiezeitraum erstreckt sich über zwei Jahre.

40-Zoll-Fernseher Toshiba 40LV833G für 350 Euro

Amazon [57] verkauft diese Woche neben weiteren preiswerten Technik-Artikeln den LCD-Fernseher Toshiba 40LV833G [58]. Er besitzt 40 Zoll Bilddiagonale, Full-HD-Auflösung und spielt Mediendateien von USB-Sticks ab. Preisbewusste Technik-Fans, die sich dieses Angebot nicht durch die Lappen gehen lassen, sparen im Vergleich [59] mit anderen günstigen Online-Shops im Schnitt 50 Euro. Der Versand erfolgt kostenlos.

Toshiba 40LV833G
Der Fersneher bietet reichlich Bilddiagonale fürs Geld.

Der Toshiba 40LV833G hat eine Bilddiagonale von 40 Zoll nud 1920 mal 1080 Pixel [26] zu bieten. Als Helligkeitswert gibt der Hersteller 450 Candela [60] pro Quadratmeter an, das dynamische Kontrastverhältnis liegt bei 50.000:1. Toshibas Real-Digital-Picture-Technik soll für eine ansprechende Farbwiedergabe sorgen. Käufer haben die Wahl zwischen verschiedenen voreingestellten Bildmodi, können bei Bedarf aber auch selbst Hand anlegen.

Über seinen USB [12]-Anschluss spielt der Fernseher Musik-, Video- und Bilddateien ab. Zu den unterstützten Formaten zählen unter anderem MPEG-1 bis -4 [61], MKV [62], VOB [63], Xvid [64], MP3 [48], AAC [27] und JPEG [65]. An zusätzlichen Anschlüssen besitzt der Fersneher zwei mal HDMI [13], Component Video [66], Composite Video [29], Scart [67], S/PDIF [68] und je einen Stereo-Audio-Ein- und Ausgang.

Der integrierte Tuner kommt mit analogen Signalen, DVB-C [69] und DVB-T [70] zurecht. Eine CI-Plus [71]-Schnittstelle bereitet das TV-Gerät für den Empfang verschlüsselter Sender vor. Seine Stereo-Lautsprecher liefern eine Gesamtausgangsleistung von 14 Watt (RMS [72]) und sollen dank Virtual-Surround-Sound-Technik einen räumlichen Klang ohne zusätzliche Lautsprecher erzielen.

Der Lieferumfang des Fernsehers setzt sich zusammen aus Standfuß, Fernbedienung mit Batterien und Bedienungsanleitung. Die Garantiedauer beträgt 24 Monate.

Artikel von CNET.de: https://www.cnet.de

URL zum Artikel: https://www.cnet.de/41557414/spartipps-der-woche-aldi-pc-digitaler-camcorder-externe-festplatte/

URLs in this post:

[1] Aldi: http://www.aldi-sued.de/de/html/offers/2827_30174.htm

[2] Desktop-Rechner Medion Akoya P5330 D: http://aldi.medion.com/md8805/sued/?refPage=aldi

[3] Cache: http://de.wikipedia.org/wiki/Cache

[4] Turbo-Boost-Technik: http://de.wikipedia.org/wiki/Intel_Turbo_Boost

[5] DDR3-SDRAM: http://de.wikipedia.org/wiki/DDR3#DDR3-SDRAM

[6] Programmierschnittstelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Programmierschnittstelle

[7] DirectX 11: http://de.wikipedia.org/wiki/DirectX#DirectX_11

[8] DVD-RAM: http://de.wikipedia.org/wiki/DVD-RAM

[9] Dual-Layer: http://de.wikipedia.org/wiki/Dual-Layer#Beschreibbare_DVD-Formate

[10] Gigabit-Ethernet: http://de.wikipedia.org/wiki/Gigabit_Ethernet#Gigabit-Ethernet

[11] 802.11n-WLAN: http://de.wikipedia.org/wiki/802.11n

[12] USB-2.0: http://de.wikipedia.org/wiki/USB

[13] HDMI: http://de.wikipedia.org/wiki/HDMI

[14] DVI: http://de.wikipedia.org/wiki/DVI

[15] VGA: http://de.wikipedia.org/wiki/VGA-Anschluss

[16] eSATA: http://de.wikipedia.org/wiki/ESATA#External_Serial_ATA_.28eSATA.29

[17] Mainboard: http://de.wikipedia.org/wiki/Mainboard

[18] 64-Bit: http://de.wikipedia.org/wiki/64-Bit

[19] Microsoft: http://www.cnet.de/unternehmen/microsoft/

[20] Samsung: http://www.cnet.de/unternehmen/samsung/

[21] EG Electronics: http://www.eg-electronics.com/product_info.php?pName=samsung-smxf50-schwarz-p-73045

[22] digitale Camcorder Samsung SMX-F50: http://samsung.de/de/Privatkunden/FotoVideo/Camcorder/SDCamcorder/SMX-F50BP/SMX-F50BPEDC/detail.aspx?atab=features

[23] Vergleich: http://www.evendi.de/Samsung-SMX-F50-schwarz-Camcorder-_P310588.html

[24] Schneider-Kreuznach: http://de.wikipedia.org/wiki/Schneider-Kreuznach

[25] H.264: http://de.wikipedia.org/wiki/H.264

[26] Pixeln: http://de.wikipedia.org/wiki/Pixel

[27] AAC: http://de.wikipedia.org/wiki/Advanced_Audio_Coding

[28] USB-2.0: http://de.wikipedia.org/wiki/USB_2.0#USB_2.0

[29] Composite-Video: http://de.wikipedia.org/wiki/Composite_Video

[30] externe Festplatte Medion HDDrive2go super speed: http://www.aldi-sued.de/de/html/offers/2827_30170.htm

[31] Vergleich: http://www.idealo.de/preisvergleich/ProductCategoryFilters/7712F395470-395486-1018416.html?param.resultlist.sortKey=minPrice

[32] Image-Dateien: http://de.wikipedia.org/wiki/Speicherabbild

[33] USB 3.0: http://de.wikipedia.org/wiki/USB_3.0#USB_3.0

[34] csmusiksysteme.de: http://www.csmusiksysteme.de/de/home/home_cinema/av_receiver_home/onkyo_av_receiver/onkyo/onkyo_tx_nr509b_schwarz/index.htm?fref=pa

[35] Heimkino-Receiver Onkyo TX-NR509: http://www.de.onkyo.com/de/produkte/tx-nr509-35636.html

[36] Vergleich: http://www.evendi.de/Onkyo-TX-NR509-schwarz-AV-Receiver-_P309427.html?src=suggest

[37] Impedanz: http://de.wikipedia.org/wiki/Impedanz

[38] D/A-Wandlern: http://de.wikipedia.org/wiki/Analog-Digital-Umsetzer

[39] Burr-Brown: http://en.wikipedia.org/wiki/Burr-Brown_Corporation

[40] 32-Bit: http://de.wikipedia.org/wiki/32_Bit

[41] DSP-Chip: http://de.wikipedia.org/wiki/Digitaler_Signalprozessor

[42] verlustbehafteter Kompression: http://de.wikipedia.org/wiki/Verlustbehaftete_Audiodatenkompression#Verlustbehaftete_Audiodatenkompression

[43] Dolby TrueHD: http://de.wikipedia.org/wiki/Dolby_TrueHD

[44] DTS-HD Master Audio: http://de.wikipedia.org/wiki/DTS-HD

[45] Blu-ray: http://de.wikipedia.org/wiki/Blu-ray

[46] DAB-Plus: http://de.wikipedia.org/wiki/Digital_Audio_Broadcasting#DAB.2B

[47] Ethernet: http://de.wikipedia.org/wiki/Ethernet

[48] MP3: http://de.wikipedia.org/wiki/MP3

[49] WMA: http://de.wikipedia.org/wiki/Windows_Media_Audio

[50] WAV: http://de.wikipedia.org/wiki/RIFF_WAVE

[51] LPCM: http://de.wikipedia.org/wiki/LPCM

[52] Open-Source: http://de.wikipedia.org/wiki/Open_source

[53] Codecs: http://de.wikipedia.org/wiki/Codec

[54] Ogg Vorbis: http://de.wikipedia.org/wiki/Vorbis

[55] FLAC: http://de.wikipedia.org/wiki/FLAC

[56] Firmware: http://de.wikipedia.org/wiki/Firmware

[57] Amazon: http://www.amazon.de/Toshiba-40LV833G-LCD-Backlight-Fernseher-Full-HD-schwarz/dp/B004OBYKAM/ref=br_lf_m_695131031_1_8_img?ie=UTF8&m=A3JWKAKR8XB7XF&s=ce-de&pf_rd_p=264285067&pf_rd_s=center-3&pf_rd_t=101&pf_rd_i=695131031&pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_r=1Z5AQG0G416C2KK38KK7

[58] LCD-Fernseher Toshiba 40LV833G: http://de.consumer.toshiba.eu/de/products/tv/40LV833G#productDetailHilights

[59] Vergleich: http://www.evendi.de/Toshiba-40LV833G-LCD-TV-_P312310.html?src=suggest

[60] Candela: http://de.wikipedia.org/wiki/Candela

[61] MPEG-1 bis -4: http://de.wikipedia.org/wiki/MPEG

[62] MKV: http://de.wikipedia.org/wiki/Matroska

[63] VOB: http://de.wikipedia.org/wiki/DVD-Video

[64] Xvid: http://de.wikipedia.org/wiki/Xvid

[65] JPEG: http://de.wikipedia.org/wiki/JPEG

[66] Component Video: http://de.wikipedia.org/wiki/Component_Video

[67] Scart: http://de.wikipedia.org/wiki/Scart

[68] S/PDIF: http://de.wikipedia.org/wiki/S/PDIF

[69] DVB-C: http://de.wikipedia.org/wiki/DVB-C

[70] DVB-T: http://de.wikipedia.org/wiki/DVB-T

[71] CI-Plus: http://de.wikipedia.org/wiki/CI-Interface#CI.2B_.28CI_Plus.29

[72] RMS: http://de.wikipedia.org/wiki/RMS-Leistung#Begriff_RMS-Leistung