Weihnachts-"Schnäppchen" von der Insel: iPhone 4S für 7 Millionen Euro

von Martin Hensel am , 16:46 Uhr

Pünktlich zur Weihnachtszeit ist die Jagd auf (vermeintliche) Geschenkschnäppchen wieder eröffnet. Da gönnt man sich auch gerne mal etwas hochwertigeres, dachte sich wohl der britische Designer Stuart Hughes. Er veredelte ein handelsübliches iPhone 4S zum iPhone 4S Elite Gold. Der stolze …

iPhone 4S Elite Gold

Pünktlich zur Weihnachtszeit ist die Jagd auf (vermeintliche) Geschenkschnäppchen wieder eröffnet. Da gönnt man sich auch gerne mal etwas hochwertigeres, dachte sich wohl der britische Designer Stuart Hughes [1]. Er veredelte ein handelsübliches iPhone 4S [2] zum iPhone 4S Elite Gold [3]. Der stolze Preis von 6 Millionen Britischen Pfund – umgerechnet 7 Millionen Euro – dürfte aber selbst den dicksten Geldbeutel hartgesottener Apple [4]-Fans sprengen.

Dafür erhalten die zahlungskräftigen Kunden auch fast ein Unikat: Vom iPhone 4S Elite Gold existieren genau zwei Exemplare. Die Ausstattung des Geräts selbst entspricht einem Standard-iPhone-4S mit 64 GByte Speicher. Das Gehäuse wurde allerdings einer radikalen Aufwertung unterzogen. 500 Diamanten mit insgesamt 100 Karat funkeln dem Käufer entgegen. Das Apple-Logo auf der Rückseite ist aus 53 weiteren Diamanten zusammengesetzt. Zusätzlich wurde die Navigationstaste an der Vorderseite aus Gold gefertigt und mit einem 8,4-Karat-Diamanten versehen. Dieser lässt sich bei Bedarf gegen ein mitgeliefertes pinkes Exemplar mit 7,4 Karat tauschen. Die gesamte Rückseite des iPhone 4S Elite Gold besteht aus 24-Karat-Gold. So ein teures Smartphone [5] will selbstverständlich standesgemäß untergebracht werden. Stuart Hughes legt dem goldigen Telefon deshalb eine passende Schatulle aus Platin bei, die mit verschiedenen Edelsteinen und Knochenstücken eines Tyrannosaurus Rex verziert ist.

Der britische Designer bringt Apple-Fans nicht zum ersten Mal zum unkontrollierten Sabbern: Auf seiner Homepage bietet der Künstler auch diverse iPad-Modifikationen [6] an, die sich preislich in ähnlichen Regionen wie das iPhone 4S Elite Gold bewegen. Freunde der goldigen Glitzer-Gadgets sollten also besser hoffen, dass das Christkind in diesem Jahr nicht auch zum Opfer der Euro-Krise wird. (Bild: www.stuarthughes.com)

Artikel von CNET.de: https://www.cnet.de

URL zum Artikel: https://www.cnet.de/41557581/weihnachts-schnaeppchen-von-der-insel-iphone-4s-fuer-7-millionen-euro/

URLs in this post:

[1] Stuart Hughes: http://www.stuarthughes.com

[2] iPhone 4S: http://www.apple.com/de/iphone/

[3] iPhone 4S Elite Gold: http://stuarthughes.com/newdawn/product_info.php?products_id=113

[4] Apple: http://www.cnet.de/unternehmen/apple/

[5] Smartphone: http://www.cnet.de/themen/smartphone/

[6] iPad-Modifikationen: http://stuarthughes.com/newdawn/product_info.php?products_id=108