Leistung

Welche Power hat so ein günstiges Tablet? Ausreichend. Obwohl der Prozessor ja noch vergleichsweise flott getaktet ist, zieht er nicht die Wurst vom Brot. Die zum Einsatz kommende CPU von Telechip ist schon dafür bekannt, nicht die schnellste zu sein – sie kommt häufiger mal mit unterschiedlichen Taktraten in diversen Fernost-Tablets vor. Für die üblichen Einsätze im Haushalt inklusive Youtube, Internet und ein paar Spielen reicht das vollkommen aus. Aber wer allergisch reagiert auf Warte- und Ladezeiten, gelegentlich mal einen verschluckten Buchstaben der virtuellen Tastatur oder Ruckler beim Scrollen und Zoomen, sollte einen Bogen um das Cat Nova machen. In Zahlen erreicht das Gerät übrigens etwa 970 Punkte im Android-Benchmark Quadrant und 33500 Punkte im Browsermark. Das entspricht 30 bis 50 Prozent der thereotischen Leistung, die die deutlich teureren Alternativen der iPad-Klasse in diesen Tests schaffen.

Wer nach der Kamera fragt: Sie ist vorhanden. Viel mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Die Auslöseverzögerung ist lang, die Auflösung wirkt so, als wären es noch nicht einmal zwei Megapixel, das Farbrauschen ist immer vorhanden – im Gegensatz zu den Details im Bild. Für ein Videotelefonat reicht’s allemal aus, und im Notfall auch mal für einen Schnappschuss für Facebook. Aber das war’s dann. Außerdem ist die Linse etwas unpraktisch platziert. Wer das Gerät im Hochformat hält, deckt fast immer die Optik mit der Hand ab.

Der Touchscreen hingegen reagiert ganz gut – und wenn er das mal nicht tut, liegt’s nicht an ihm, sondern an der mangelnden Rechenleistung. Ist das Cat Nova beschäftigt, geht ihm schon mal der eine oder andere Fingertipp durch. Das nervt, aber das ist der Tod, den man bei einer Ersparnis von mindestens 300 Euro im Vergleich zum günstigsten iPad sterben muss.

Zur Installation von Anwendungen stehen gut 900 MByte zur Verfügung. Das reicht für etliche Games und Apps aus. Dazu gibt es noch gut 2,2 GByte – den sogenannten „USB-Speicher“. Hier legt das Gerät heruntergeladene Dateien und Fotos ab, sie sind per USB erreichbar, und hier könnte man auch Filme oder Dokumente ablegen. Wenn das nicht reicht, kann man eine microSD-Speicherkarte in den TF-Slot schieben und die Kapazität um bis zu 32 GByte erweitern. Außerdem greift das Gerät auf Wunsch auf USB-Sticks oder -Festplatten zu, um beispielsweise Dateien kopieren zu können. Löblich, denn das kann das iPad nicht.

Der Lautsprecher ist etwas schwach auf der Brust. Um ein paar Flipp- und Schwirr-Geräusche beim Spielen auszugeben, reicht er. Aber Hörgenuss bei der Musikwiedergabe kommt hier nicht auf, und auch bei der Wiedergabe von Video-Clips in kleinen Gruppen kommt er schnell an seine Grenzen.

Neueste Kommentare 

12 Kommentare zu Weltbild-Tablet Cat Nova im Test: Der Einstieg in die Touch-Klasse

  • Am 9. Dezember 2011 um 15:25 von Dietmar

    Schöner Test
    Na das ist doch mal ein gelungener Test und ein vernünftiges Fazit. In manch anderen Foren werden stets Äpfel mit Birnen verglichen.

  • Am 15. Dezember 2011 um 22:37 von Susanne

    Test Cat Nova
    Ein Gerät zum Schnäppchenpreis für zu Hause. Hab es gekauft und bin mit dem Preis Leistungsverhältnis zufrieden.
    der Test ist sehr gut beschrieben, konnte alles bestätigen.
    Das Cat Nova kann sich sehen lassen.

  • Am 28. Januar 2012 um 22:40 von Karl Heinz

    Sehr guter Testbericht
    Ich habe seit Weihnachten das CAT NOVA und finde es durch den sehr treffend beschrieben. Die kleinen Mankos habe ich bisher nicht wahrgenommen. Vielleicht weil mir der Vergleich mit den teuren Geräten fehlt. Ich bin jedenfalls ausgesprochen zufrieden mit diesem Tablet. Danke für den Test!

  • Am 10. April 2012 um 23:05 von Hauke

    Klasse 🙂
    Der test ist supet. Ich durfte das Tablet geade ausgiebig testen da ein Verwander es besitz und nun bin ich der festen Überzeugung das das mein erstes Tablet wird. Allerdings: Das so ein Android Gerät mal aus dem schlaf erwacht hat mein HUAWEI ideosX3 auch.

  • Am 22. Juli 2012 um 08:52 von Lurch

    Table PC
    Kann mich da nur anschließen, Table arbeitet flott,Apps sind schnell geladen und funktionieren, Energie nach aufladen hält mindestens 6-7 Std.Rund um schönes Teil! Ist auch mein 1 Table.Empfehlenswert!

  • Am 26. September 2012 um 14:53 von Ingrid Taborsky

    Tablet PC Cat NOVA
    für Anfänger gut geeignet. Man kann nichts falsch machen. Ich hätte gerne noch die Tasche mit dem Tastenfeld. Finde sie aber nicht mehr. Frage – wo bekomme ich sie noch? sollteman unbedingt gleich mit dazu kaufen.

  • Am 2. Oktober 2012 um 17:59 von Jopp

    total unzufrieden mit dem Sevice
    ich bin total unzufrieden mit dem Service.Unser Tablet funktionierte gerade mal 4 Woche,dann kamen und die Innerreien entgegen,beim rausziehen des Ladegerätes 🙁 haben das Tablet Ende August eingeschickt und ist seit über 5 Wochen weg und keine Reaktion .Wie kann eine Reparatur so lange dauern,bei solch einem Fehler müsste man ein Austauschgerät schicken .Tel.keiner erreichbar ist seltsam und Weltbild macht es sich ganz einfach,,wir haben mit dem Hersteller nichts zutun und ich sollte mich an den Hersteller wenden. Schade,ich kaufe bei Weltbild keine Elektroartikel mehr.Wir warten jetzt noch bis Mitte Oktober,dann übergeben wir es unserem Rechtsanwalt!!!

  • Am 27. Dezember 2012 um 10:10 von Sonja Neubauer

    Mit dem tablet bin ich soweit ganz zufrieden.
    Was sehr enttäuschend ist, dass nach einem halben Jahr der Akku nicht mehr funktioniert.Tablet wurde eingeschickt (21.11.2012).Bis dato keine
    Reaktion von Weltbild. Also SERVICE sehr enttäuschend!!
    Fazit: Bei Weltbild werde ich in Zukunft kein Elektrogerät kaufen.

    • Am 14. November 2013 um 14:11 von Norbert

      Ich hatte auch nach 16 Monaten bei meinem Weltbild Tablet einen schwachen Aku. Habe mein Gerät an die mir vorgegeben Adresse( lt. Garantiekarte )geschickt.und habe es nach drei Wochen kostenlos repariert bekommen,
      Also .So klappt der Service perfekt.

  • Am 11. August 2013 um 13:05 von charizza

    ich habe meine tablet seit 2 jahre gekauft und die akku ist past kaputt es wird schnell verbraucht. die frage ist wo kann mann akku/batterie kaufen?

    • Am 24. März 2014 um 15:41 von Roland

      ich brauche einen neuen akku,da der alte zu schnell runter ist.

  • Am 12. September 2013 um 22:52 von maximilian

    Hallo hier ein druckfehler unterstütz , es heißt unterstützen .

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *