Die Highligts der CES: Tablets & Handys mit HD-Displays, gigantische OLED-TVs & Co.

Cloud Storage fürs Heimkino

Cloud Computing ist in aller Munde, doch Besitzer von Heimkinoanlagen schauten bislang in die Röhre – besonders, wenn es um die digitale Zustellung von Videos ging. Diese Lücke will Samsung nun mit den beiden Heimkinosystemen HT-E6730W und HT-E5500W schließen. Die beiden ähnlich ausgestatteten Systeme (mit 5.1-Sound, 3D-Blu-Ray, Wi-Fi und Samsung Apps) sollen Video-DVDs in der Samsung-Cloud speichern können, nachdem der Anwender sich als rechtmäßiger Besitzer ausgegeben hat.

Mit Wolken-Anbindung: Das Heimkinosystem Samsung HT-E6730W speichert DVDs im Internet.
Mit Wolken-Anbindung: Das Heimkinosystem Samsung HT-E6730W speichert DVDs im Internet.

Smartphones

Geht es nach den Neuvorstellungen auf der CES, ist das iPhone längst nicht mehr das Maß der Dinge – zumindest auf der Hardware-Seite: Größere Displays, brillantere Farben, leistungsstärkere Kameras und interessantes Zubehör hat fast jeder bekannte Handy-Hersteller im CES-Gepäck. Von Apple sieht man dagegen nichts. Wie in den vergangenen Jahren ist der Branchenprimus gar nicht erst zur Messe angetreten.

Smartphones im Großformat

Mit dem Motoluxe stellt Motorole ein Android-Smartphone der Mittelklasse vor, das über ein 4 Zoll großen Touchscreen aus robustem Gorilla-Glas bedient wird (zum Vergleich: das iPhone-Display kommt auf 3,5 Zoll) und mit 854 mal 480 Pixel eine geringfügig höhere Auflösung als die meisten Konkurrenten mitbringt. Highlight des 9,9 Millimeter schlanken und voraussichtlich ab Februar erhältlichen Smartphones ist eine 8-Megapixel-Kamera.

Das Motoluxe kommt mit Android, 4-Zoll-Touchscreen und 8-Megapixel-Kamera.
Das Motoluxe kommt mit Android, 4-Zoll-Touchscreen und 8-Megapixel-Kamera.

Noch mehr Pixel und Megapixel stecken im High-End Smartphone Sony Xperia S. Die 4,3 Zoll große Anzeige verfügt über HD-Auflösung (1280 mal 720 Bildpunkte), dazu gibt es eine 12-Megapixel-Kamera, die Videos im 1080p-Format aufzeichnet und eine Lächelerkennung sowie einen Bildstabilisator mitbringt. Sowohl auf dem Motoluxe als auch auf dem Xperia S läuft allerdings noch Android 2.3 alias Gingerbread. Der Sony-Bolide soll voraussichtlich im ersten Quartal 2012 erhältlich sein und etwa 500 Euro kosten. Ein echter Hingucker ist auch das Nokia Lumia 900: Ausgestattet mit einem 4,3-Zoll-AMOLED-Display soll es sich besonders gut für die Darstellung von Multimedia-Inhalten eignen. Es kommt mit Windows Phone und gehört zu den ersten Geräten, die auf den UMTS-Nachfolgestandard LTE setzen. Zur Markteinführung in Deutschland ist noch nichts bekannt.

High-end Smartphone: Das Sony Xperia S kommt mit 720p-Display.
High-end Smartphone: Das Sony Xperia S kommt mit 720p-Display.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Die Highligts der CES: Tablets & Handys mit HD-Displays, gigantische OLED-TVs & Co.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *