Sound Stack SFQ-03 von Soundfreaq: präzise Töne und satte Bässe

von Christoph Kurth am , 19:17 Uhr

Soundfreaq präsentiert auf der kommenden CeBIT, die von 06. bis 10. März in Hannover stattfindet, mit dem Sound Stack SFQ-03 sein neuestes drahtloses Audiosystem. Der Clou ist der sogenannte DubSub: Er besteht aus einer Kombination von zwei Breitbandmembranen und zwei dualen Subwoofern in …

Soundfreaq präsentiert auf der kommenden CeBIT, die von 06. bis 10. März in Hannover stattfindet, mit dem Sound Stack SFQ-03 sein neuestes drahtloses Audiosystem. Der Clou ist der sogenannte DubSub: Er besteht aus einer Kombination von zwei Breitbandmembranen und zwei dualen Subwoofern in Push-Pull-Konfiguration. Dadurch sollen klare Töne und satte Bässe auch bei niedrigen Frequenzen wiedergegeben werden.

Ein weiteres Highlight des Soundsystems: Der Sound Stack SFQ-03 ist nicht an spezielle Plattformen gebunden. Neben Tablets und Smartphones lassen sich auch andere Quellen wie Fernseher oder gar eine Spielekonsole via Aux-In oder den optischen Digitaleingang anschließen. Zudem ist eine Bluetooth-Schnittstelle an Bord, die unter anderem verlustfreies Streaming von AAC-Dateien ermöglicht.

Zusätzlichen Komfort bietet der integrierte Docking-Anschluss für iPads. Andere Tablets werden über einen USB-Port verbunden und mit Strom versorgt. Obwohl eine Fernbedienung im Lieferumfang enthalten ist, können Besitzer eines Smartphones mit Android [1]- oder iOS-Betriebssystem den SFQ-03 über eine kostenlose App steuern.

Der Sound Stack SFQ-03 von Soundfreaq ist ab März für 369 Euro im Handel erhältlich. Einen Vorgeschmack bekommt man auf der CeBIT am Stand H60/50 in der Halle 14. (Bild: Soundfreaq)

Artikel von CNET.de: https://www.cnet.de

URL zum Artikel: https://www.cnet.de/41558818/sound-stack-sfq-03-von-soundfreaq-praezise-toene-und-satte-baesse/

URLs in this post:

[1] Android: http://www.cnet.de/themen/android/