Fazit

Bei vielen Outdoor-Kameras stellen sich die Bildqualität und die Geschwindigkeit zugunsten des wasserdichten und stoßfesten Gehäuses hinten an. Bei der sehr widerstandsfähigen Optio WG-2 hat Pentax einen guten Kompromiss gefunden, was die Bildqualität angeht. Die Performance musste für unseren Geschmack allerdings etwas zu sehr unter der Outdoor-Tauglichkeit leiden.

Aufnahmegeschwindigkeit (in Sekunden)
(kürzere Balken bedeuten bessere Leistung)

Zeit zwischen zwei Aufnahmen (mit Blitz)
Zeit zwischen zwei Aufnahmen (ohne Blitz)
Auslöse- verzögerung (Zwielicht)
Auslöse- verzögerung (Tageslicht)
Panasonic Lumix DMC-FT3

2.2
1
0.7
0.4
Pentax Optio WG-2

2.9
2.8
0.9
0.7

Typical continuous-shooting speed (frames per second)
(Longer bars indicate better performance)
Pentax Optio WG-2

1.2

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Pentax Optio WG-2 im Test: langsame Outdoor-Digicam mit guter Ausstattung

  • Am 16. Oktober 2012 um 18:32 von leopold Böckl

    pentax optio wg2
    Fische zu fotografieren, wie es in einem Korallenatoll üblich ist, ist mit diueser Kamera nahezu unmöglich. Denn Zufallsbilder, die so ghelingen sind uninterssant. Die Kamera hat eine miserable Software, sie ist viel zu langsam für quirlige Fische.Ein kleiner Test; Sie fotografieren Herrn X und schwenken die Kamera sofort auf die Frau Y. Sie haben die Frau Y fotografiert und nicht Herrn X.So darf eine Kamera nicht arbeiten. Das ist ein Witz.
    Mfg L.Böckl

    • Am 25. Juni 2013 um 17:41 von Anton Friedrich

      Hatte die Kamera im Zypern-Urlaub jeden Tag mit dabei! in 2 Wochen habe ich 670 tolle Fotos gemacht. wenn die kamera fokussiert hat, kann man sie schwenken und auch schnell auslösen! Der vorgänger Kommentar ist nicht richtig! Die Bilder sind gut. Bedenke: OHNE diese cam gäbs KEINE vergleichbaren Fotos aus dem Wasser! es ist keine „Fischfotografieren“ kamera sondern eine Outdoor kamera! Ich empfehle sei weiter!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *