Categories: Aktuell

Solid Explorer für Android: gelungener Datei-Browser für das Google-Smartphone

Wer auf die Inhalte der microSD-Karte des Smartphones zuzugreifen möchte, um beispielsweise Dateien zu kopieren oder zu verschieben, geschossene Bilder umzubenennen oder überflüssigen Datenmüll zu entfernen, findet in Googles Play Store zahlreiche Datei-Browser wie den File Expert oder den Dual File Manager. Eine gute Alternative, die nicht nur schick aussieht, sondern auch noch etwas mehr zu bieten hat als seine Konkurrenz, ist der Solid Explorer.

Wie der Dual File Manager bringt auch der Solid Explorer zwei eigenständige Ordner-Tabs mit, die das Verschieben oder Kopieren von Dateien in andere Verzeichnisse erleichtern. Dank Drag&Drop klappt das mit dem Solid Explorer jedoch noch etwas bequemer. Per langem Klick auf das Symbol einer Datei, wählt der Nutzer diese aus und zieht sie einfach mit einem Fingerwisch in das gewünschte Verzeichnis im zweiten Ordner-Tab. Ob der File-Browser die Dateien bei der Aktion verschiebt oder kopiert, legt der Nutzer in den Einstellungen fest. Häufig verwendete Verzeichnisse kann der Anwender zudem als Lesezeichen markieren oder gewünschte Ordner schnell per Filterfunktion ausfindig machen.

Wer tiefgreifendere Operationen vornehmen möchte, hat wie mit dem File Expert die Möglichkeit, auf das Root-Verzeichnis des Android-Smartphones zuzugreifen und alle Ordner einzusehen, die Google sonst vor seinen Nutzern versteckt. Der File Expert bietet den Root-Zugriff nur noch in der kostenpflichtigen Version der App an. Hier gibt es das Feature für lau.

Neben den standardmäßigen Dateioperationen kommt der Solid Explorer wie seine Konkurrenz auch mit den gängigsten Archiv-Typen wie ZIP, RAR und TAR zurecht. Per FTP-, SFTP- oder SMB-Client greifen Smartphone-Besitzer zudem vom Rechner auf das Handy zu und laden sich die Urlaubsfotos herunter oder bestücken das Mobiltelefon mit neuen Videos oder frischer Musik. Außerdem greifen Android-Nutzer auch bequem aus dem Datei-Browser auf die Dropbox oder ihren Online-Speicher bei Box.net zu.

Insgesamt ist der Soild Explorer rundum gelungen und bietet eigentlich fast alles, was das Herz begehrt. Wer einen schicken, flüssigen und funktionalen Datei-Browser sucht, sollte defintiv einen Blick auf diese App werfen. Der Solid Explorer ist kostenlos über Googles Play Store erhältlich und läuft auf allen Android-Smartphones mit der Betriebssystemversion 2.2 und höher.

CNET.de Redaktion

Recent Posts

Mehrere deutsche Supercomputer unter den Top 10 weltweit

Auf der Liste der Top 500 Supercomputer steht ungeachtet Fugaku, ein japanisches System, welches auf…

2 Wochen ago

Wie moderne Technologie den Aktienhandel verändert hat

Die moderne Technologie hat uns in vielerlei Hinsicht weitergebracht. Den Zugang zum Internet tragen wir…

3 Monaten ago

So werdet ihr zum perfekten Songwriter

Wenn Ihr schon immer mal einen Song schreiben wolltet, aber nie zu fragen wagtet: Hier…

3 Monaten ago

Kampfhund mit AR-Brille

Die US Army will Kampfhunde für gefährliche Einsätze mit Augmented Reality (AR) Brillen ausstatten, um…

4 Monaten ago

Nintendo-Hackerbande vor Gericht

Drei mutmaßliche Anführer der Spielpiratengruppe Team Xecuter wurden verhaftet und in den USA angeklagt. Die…

4 Monaten ago

Warum Browserspiele voll im Trend liegen

Wer sich auf dem aktuellen Spielemarkt umschaut, erkennt dort einen eindeutigen Trend. Immer mehr Menschen…

4 Monaten ago