Skype für Windows, iOS, Android & Co.: Messenger verschickt jetzt auch Videobotschaften

von Christian Schartel am , 11:03 Uhr

Mit Skype lassen sich nun auch aufgezeichnete Videobotschaften an Kontakte verschicken, die gerade offline sind. Sie können maximal drei Minuten lang sein. Nutzer können so viele Botschaften via Skype verschicken wie sie möchten – und zwar kostenlos.

Skype für Windows, iOS, Android & Co.: Messenger verschickt jetzt auch Videobotschaften (Screenshot: CNET.de) [1]

Skype-Nutzer können sich ab sofort nicht mehr nur live per Video-Konferenz mit ihren Kontakten unterhalten, sondern ihnen auch eine aufgezeichnete Videobotschaften zukommen lassen, falls sie offline sind. Nachdem das Feature seit Februar eine Betaphase durchlaufen hat, hat Microsoft [2] es nun für alle Anwender unbegrenzt freigegeben.

Die neue Video-Messaging-Funktion steht auf dem Rechner unter Windows 7 [3], unter Windows 8 [4], auf dem Mac [4], auf dem iPhone und iPad [5] sowie auf Android-Smartphones [6] und BlackBerry-Geräten [7] zur Verfügung. Windows-Phone-8-Nutzer müssen sich hingegen noch etwas gedulden. Für die hauseigene Plattform konnte Microsoft die neue Funktion offenbar noch nicht zur Verfügung stellen.

Um einem Kontakt ein Video zu senden, wählt der Anwender wie üblich den Namen des Empfängers aus und tippt auf die neue Schaltfläche „Videonachricht“. Sie ersetzt am Rechner bei Kontakten, die gerade offline sind, die normale Videoanruf-Taste. Am Android [8]-Smartphone [9] versteckt sie sich nach einem Fingertipp auf einen Bekannten unter dem Punkt „Mehr“.

Ist die Funktion gestartet lässt sich ein Video aufnehmen und mit einem Klick auf das Brief-Symbol abschicken. Zuvor lässt sich das Aufgenommene nochmals begutachten und bei Bedarf erneut abdrehen. Bereits aufgezeichnete Clips, die Anwender beispielsweise auf der Festplatte gespeichert haben, können dagegen nicht verschickt werden.

Die Video-Nachrichten können maximal drei Minuten lang sein, unterliegen sonst aber keinen Einschränkungen. Nutzer können so viele Botschaften verschicken wie sie möchten – und zwar kostenlos, betont Microsoft in seinem Blog [10]. Die Videobotschaften erscheinen beim Empfänger wie üblich im Konversationsverlauf und können direkt aus dem Chat-Fenster angeschaut werden.

Aber auch Freunden, die online sind, können Nutzer Videobotschaften zukommen lassen. Am Rechner erreicht man die Schaltfläche dann beispielsweise durch einen Rechtsklick auf einen Kontakt in der Buddyliste.

[Quelle: Skype-Blog [11]]

Artikel von CNET.de: https://www.cnet.de

URL zum Artikel: https://www.cnet.de/88112924/skype-fur-windows-ios-android-co-messenger-verschickt-jetzt-auch-videobotschaften/

URLs in this post:

[1] Image: http://www.cnet.de/wp-content/uploads/2013/06/skype_videobot.png

[2] Microsoft: http://www.cnet.de/unternehmen/microsoft/

[3] Windows 7: http://www.skype.com/de/download-skype/skype-for-windows/

[4] Windows 8: http://www.skype.com/de/download-skype/skype-for-computer/

[5] iPhone und iPad: https://itunes.apple.com/app/skype/id304878510

[6] Android-Smartphones: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.skype.raider

[7] BlackBerry-Geräten: http://appworld.blackberry.com/webstore/content/26382880/?countrycode=DE

[8] Android: http://www.cnet.de/themen/android/

[9] Smartphone: http://www.cnet.de/themen/smartphone/

[10] Blog: http://blogs.skype.com/2013/06/17/skype-video-messaging-catch-up-whenever-wherever/

[11] Skype-Blog: http://blogs.skype.com/category/big-blog/