Aufnahmequalität

Beim Betriebssystem kommt Android 4.2.2 zum Einsatz, dem Samsung die Touchwiz-Oberfläche übergestülpt hat. Erfreulicherweise sind hier jede Menge Software-Features des S4 zu finden. So kommt das Smartphone mit der Gesichtserkennung „Smart Stay“, was nichts anderes bedeutet, dass der Bildschirm so lange eingeschaltet bleibt, wie man man ihn ansieht. Auf einige Gesten- und Augensteuerungsfunktionen, die beim Galaxy S4 zu finden sind, wurde hier verzichtet – eine verschmerzbare Entscheidung. Dafür gibt es auch hier Group Play. Damit haben S4-Besitzer beispielsweise die Möglichkeit, Fotos, Videos oder Dokumente via NFC oder Bluetooth auszutauschen. Außerdem verbindet Group Play mehrere S4-Geräte miteinander und erlaubt es, ausgewählte Games im Multiplayer-Modus mit Freunden zu zocken oder gemeinsam Musik abzuspielen. Nicht zu vergessen S Memo und S Translator. Einen detaillierteren Überblick bietet hier auch der Test des Samsung Galaxy S4.

Mit von der Partie ist – wie auch schon beim S4 – eine Infrarotschnittelle in Begleitung der vorinstallierten App WatchOn von Samsung. Sie bietet Programminformationen für die TV-Kanäle und ermöglicht die Bedienung des TV-Gerätes über das Smartphone.

Die Aufnahmequalität der integrierten 8-Megapixel-Kamera ist ordentlich. Die Kamera liefert eine hohe Detailgenauigkeit und Außenaufnahmen ohne Rauschen. Bei Aufnahmen unter schlechten Lichtverhältnissen leidet die Bildqualität allerdings spürbar und fällt schlechter aus als beim S4.

Test-Außenaufnahme (Foto: Aloysius Low/CNET).

Test-Außenaufnahme (Foto: Aloysius Low/CNET).

Makroaufnahme (Foto: Aloysius Low/CNET).

Makroaufnahme (Foto: Aloysius Low/CNET).

Innenaufnahme Makroaufnahme (Foto: Aloysius Low/CNET).

Innenaufnahme Makroaufnahme (Foto: Aloysius Low/CNET).

Innenaufnahme unter schlechten Lichtverhältnissen Innenaufnahme Makroaufnahme (Foto: Aloysius Low/CNET).

Innenaufnahme unter schlechten Lichtverhältnissen Innenaufnahme Makroaufnahme (Foto: Aloysius Low/CNET).

Innenaufnahme mit Blitz Innenaufnahme unter schlechten Lichtverhältnissen Innenaufnahme Makroaufnahme (Foto: Aloysius Low/CNET).

Innenaufnahme mit Blitz Innenaufnahme unter schlechten Lichtverhältnissen Innenaufnahme Makroaufnahme (Foto: Aloysius Low/CNET).

Performance

Unter der Haube des S4 Mini werkelt ein 1,7-GHz-Dual-Core-Snapdragon-400-Prozessor von Qualcomm, der für ein geschmeidiges Arbeiten sorgt. Ihm stehen 1,5 GByte RAM zur Seite (2 GByte beim S4). Beim 3DMark-Benchmark-Test erreicht das S4 Mini beim Ice Storm 5664 Punkte und 2914 beim Ice Storm Extreme. Beim Antutu-Benchmark bringt es das S4 Mini auf 14349 Punkte, beim Quadrant auf beeindruckende 6890 Punkte.

Die Batterielaufzeit ist ordentlich. Bei normaler bis intensiver Nutzung hält der Akku einen Tag durch. Hier gehören natürlich das Surfen im Web und auf Sozialen Plattformen genauso dazu, wie das Checken der E-Mail-Accounts und Push-Benachrichtigungen von Facebook, Twitter und Co.

Was die Lautstärke angelangt, so hat das S4 Mini genug Power, dass man Benachrichtigungen auch dann noch hört, wenn das Smartphone in der Tasche steckt. Auch die Sprachqualität beim Telefonieren bietet keinen Anlass für Beanstandungen.

 

Beim Quadrant-Benchmark schafft das S4 Mini beeidruckende 6890 Punkte (Screenshot: CNET.de)

Beim Quadrant-Benchmark schafft das S4 Mini beeidruckende 6890 Punkte (Screenshot: CNET.de)

 

Beim Peacekeeper schafft es 537 Punkte (Screenshot: CNET.de).

Beim Peacekeeper schafft es 537 Punkte (Screenshot: CNET.de).

 

Beim Antutu-Benchmark bringt es das S4 Mini auf 14349 Punkte (Screenshot: CNET.de).

Beim Antutu-Benchmark bringt es das S4 Mini auf 14349 Punkte (Screenshot: CNET.de).

Fazit

Mit seiner soliden Hardware und der guten Performance ist das S4 Mini ein beeindruckendes Mittelklasse-Smartphone und die S4-Alternative für alle diejenigen, die es gerne etwas handlicher haben. Samsung bietet hier eine ganze Menge der Features des S4, wenn auch nicht die komplette Bandbreite des großen Vorbilds. Mit seinem aktuellen Straßenpreis von rund 400 Euro ist das S4 Mini allerdings nicht gerade preiswert.

 

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Samsung Galaxy S4 Mini im Test: kompakt und flott

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *