Schönen Valentinstag! Netflix kommt „Fremdschauern“ auf die Schliche

von Jonas Wagner am , 18:11 Uhr

Netflix hat in einer jüngsten Studie das Streaming-Verhalten von Paaren unter die Lupe genommen. Das Ergebnis: Ein Großteil der Befragten schaut fremd!

Netflix hat in einer jüngsten Studie das Streaming-Verhalten von Paaren [1] unter die Lupe genommen. Dabei ist der Streaming-Sender zu einem nicht gerade besorgniserregenden, jedoch nicht uninteressanten Ergebnis gelangt. Ein Großteil der Befragten aus 29 Ländern, darunter auch Deutschland, betrügen ihre Partner durch „Fremdschauen“. Was damit gemeint ist? Nun, die Dreistigkeit des einen, eine von beiden geliebte Serie ohne den anderen weiterzuschauen.

Netflix Logo

Erstmals hatte Netflix im Jahr 2013 diese besondere Form des Seitensprungs zum Gegenstand einer auf US-Zuschauer bezogenen Studie gemacht. Vier Jahre später habe sich das Phänomen nicht nur vervielfacht, heißt es in einem vom Sender gestern veröffentlichten Statement. Es sei weltweit geradezu „zur Normalität geworden“.

Laut der Studie haben fast die Hälfte, genauer: 46 Prozent der Streaming-Paare zugegeben, eine von beiden gern und regelmäßig gesehene Serie alleine und ohne Wissen des Partners heimlich weitergeschaut zu haben. Deutschland bildet hier keine Ausnahme. Sage und schreibe 35 Prozent aller Paare hintergehen ihren Partner, wenn es um Serien geht.

Der Grund für den Seitensprung liegt auf der Hand. Die Serie ist zu spannend, als dass man für die nächste Folge auf den Partner zu warten bereit wäre. 73 Prozent der Deutschen gaben dies als Grund angegeben. Ein Großteil der Fremdgeher ist unbelehrbar. Wurden sie vom Partner erwischt, dann hat sich rund ein Dritten als Wiederholungstäter erwiesen. 61 Prozent würden es wieder tun, wüssten sie, dass sie dabei nicht erwischt werden. Offenbar ist ihnen das Risiko nicht bewusst. Denn acht Prozent der Befragten sagen, dass Fremdschauen schlimmer sei als eine echte Affäre.

Das sind die gefährlichsten Serien

Szene aus "The Big Bang Theory"

Wenn man lieber mit Sheldon Cooper aus „The Big Bang Theory“ die Zeit verbringt als mit dem Partner, dann ist einer Beziehung nicht mehr zu helfen (Bild: CBS/ Warner Bros. Television)

Und welche (Netflix-)Serien sind die größten Bewährungsproben für Paare? In der Gattung Sitcom ist „The Big Bang Theory“ die Serie mit dem größten Seitensprung-Gefahrenfaktor, gefolgt von den aktuellen Staffeln von „Gilmore Girls“ und „Fuller House“. Bei den Drama-Serien haben „Marvel’s Daredevil“, „Narcos“ und „Orange is the New Black“ das Größte Suchtpotential. Im dem Bereich Horror liegen „Bates Motel“, „American Horror Story“ und „The Walking Dead“ ganz weit vorne.

Artikel von CNET.de: https://www.cnet.de

URL zum Artikel: https://www.cnet.de/88168657/schoenen-valentinstag-netflix-kommt-fremdschauern-auf-die-schliche/

URLs in this post:

[1] jüngsten Studie das Streaming-Verhalten von Paaren: https://media.netflix.com/de/press-releases/netflix-cheating-is-on-the-rise-globally-and-shows-no-signs-of-stopping