HoloLens: Ist das AR-Headset in zwei Jahren marktreif?

von Jonas Wagner am , 17:24 Uhr

Microsoft will sein Augmented-Reality-Headset einer niederländischen Quelle zufolge in rund zwei Jahren auf den Markt bringen. Zwar gibt es die HoloLens bereits jetzt zu kaufen. Allerdings ist diese Version nur für Entwickler gedacht; Auch wenn sie jedermann erwerben kann, der etwas über 3.000 Euro dafür ausgeben will.

Microsoft [1] will sein Augmented-Reality-Headset einer niederländischen Quelle zufolge [2] in rund zwei Jahren auf den Markt bringen. Zwar gibt es die HoloLens bereits jetzt zu kaufen. Allerdings ist diese Version nur für Entwickler gedacht; Auch wenn sie jedermann erwerben kann, der etwas über 3.000 Euro dafür ausgeben will. 2019 soll es dann die Version für Konsumenten geben.

Die fertige HoloLens wird sich von der Entwicklerversion nur in einigen wenigen Details unterscheiden. Denn angeblich plant Microsoft eine Entwicklungsstufe der Augmented-Reality-Brille zu überspringen.

HoloLens für Entwickler ist offenbar auch der Design-Prototyp

In der Regel durchläuft ein neues technologisches Gerät drei Versionen, bis es das Produkt zu kaufen gibt: Version 1 ist ein Prototyp, bei dem sich alles um die Funktionalität dreht und Design vernachlässigt wird. Die aktuelle HoloLens für Entwickler entspricht dieser Version 1 und hat den internen Namenszusatz v1. Bei Version 2 dreht sich dann alles um das Design. Aber auch diese Version eines Produkts ist nur ein Prototyp. Bei der dritten Version wird dann das Design noch einmal überarbeitet und endgültig festgelegt – dabei handelt es sich um den Feinschliff. Diese dritte Version kommt dann in der Regel für den normalen Konsumenten auf den Markt.

HoloLens kommt in 2 Jahren (Bild: Microsoft)

HoloLens kommt in 2 Jahren (Bild: Microsoft)

Microsoft plant aber offenbar die HoloLens v2 völlig zu überspringen. Stattdessen will das Unternehmen direkt die HoloLens v3 bauen, die dann in 2019 auf den Markt kommen wird. Dies dürfte bedeuten, dass die HoloLens v1 auch gleichzeitig der Design-Prototyp der Augmented-Reality-Brille Microsofts ist. Allerdings wäre es auch denkbar, dass Microsoft die HoloLens v2 bereits gebaut hat, mit der Entwicklung dieser zweiten Version aber so unzufrieden war, dass es diese sofort wieder eingestampft hat.

Artikel von CNET.de: https://www.cnet.de

URL zum Artikel: https://www.cnet.de/88168747/hololens-ist-das-ar-headset-in-zwei-jahren-marktreif/

URLs in this post:

[1] Microsoft: http://www.cnet.de/unternehmen/microsoft/

[2] niederländischen Quelle zufolge: https://www.thurrott.com/hardware/90780/microsoft-accelerates-hololens-v3-development-sidesteps-v2