Voller Dankbarkeit und Optimismus: Marissa Mayer verabschiedet sich von Yahoo

von Jonas Wagner am , 12:13 Uhr

Yahoo-Chefin Marissa Mayer hat sich von den Mitarbeitern des Internetkonzerns verabschiedet. Die Übernahme des Unternehmens durch Verizon ist perfekt.

Dass Marissa Mayer ihren Chefposten bei Yahoo mit dem Abschluss der Übernahmeverhandlungen zwischen dem Internetpionier und dem US-Telekommunikationskonzern Verizon räumen wird, war bekannt. Nun hat sich die Unternehmerin nach fünf Jahren an der Spitze des Konzerns von ihren Mitarbeitern offiziell verabschiedet.

„Bedingt aus den Veränderungen meiner Rolle werde ich das Unternehmen verlassen“, schreibt die 42-Jährige in einer E-Mail an die Mitarbeiter, die sie auch auf der Internet-Plattform Tumblr [1] veröffentlicht hat. Sie verabschiede voller „Nostalgie, Dankbarkeit und Optimismus“, so die Unternehmerin. Mit der Übernahme Yahoos durch Verizon gehe „eine Ära zu Ende“. Zugleich markiere dies ein neues Kapitel.

Yahoo plus AOL minus Marissa Mayer gleich Oath

Marissa Meyer war seit 2012 Yahoo-Chefin. Sie war einst angetreten, um den kriselnden Konzern zu retten. Gelungen ist ihr dies nicht, trotz diverser Umstrukturierungen. Die Folge war der Verkauf des Kerngeschäfts Yahoos an Verizon für 4,48 Milliarden US-Dollar. Mit der Übernahme wird der größte US-amerikanische Telekommunikationskonzern Yahoo und AOL zu einer neuen Einheit namens Oath verschmelzen.

Oath [2]

Oath (Screenshot Cnet.de via Twitter)

Dass dabei einige Arbeitsplätze geopfert werden, war vergangene Woche bekanntgeworden [3]. Demnach wird sich Verizon von 1.000 Mitarbeitern von Yahoo und AOL trennen. Dabei dürfte Mayer am sanftesten fallen. Die Unternehmerin wird durch den Deal rund 23 Millionen US-Dollar an Abfindung und Aktienoptionen erhalten. Insgesamt wird sie mit der Übernahme laut der US-Börsenaufsicht SEC rund 186 Millionen Dollar kassieren. Die Zukunft der Unternehmerin und Informatikerin, die vor Yahoo unter anderem als Produktmanagerin bei Google [4] gearbeitet hat, ist ungewiss. In ihrer E-Mail verschwieg sie sich über ihre weiteren Pläne.

Artikel von CNET.de: https://www.cnet.de

URL zum Artikel: https://www.cnet.de/88171665/voller-dankbarkeit-und-optimismus-marissa-mayer-verabschiedet-sich-von-yahoo/

URLs in this post:

[1] Tumblr: https://marissamayr.tumblr.com/

[2] Image: http://www.cnet.de/wp-content/uploads/2017/06/FireShot-Screen-Capture-200-Tim-Armstrong-@timarmstrongaol-I-Twitter-twitter_com_timarmstrongaol_langde.jpg

[3] bekanntgeworden: http://www.cnet.de/88171459/mit-oath-gruendung-verizon-entlaesst-1-000-mitarbeiter-bei-yahoo-und-aol/

[4] Google: http://www.cnet.de/unternehmen/google-inc/