Das ZenFone 5 ist ein Zwilling des iPhone X

von Jonas Wagner am , 15:45 Uhr

Der MWC ist die Messe schlechthin für Smartphones. Bis auf wenige Ausnahmen stellt in Barcelona jeder Hersteller ein High-End-Gerät vor. So auch Asus mit dem ZenFone 5.

Der MWC [1] ist die Messe schlechthin für Smartphones. Bis auf wenige Ausnahmen stellt in Barcelona jeder Hersteller ein High-End-Gerät vor. So auch Asus mit dem ZenFone 5.

Das ZenFone 5 sieht äußerst schick aus. Das liegt vielleicht daran, dass das Unternehmen im Grunde einfach das iPhone X abgekupfert hat. Sogar der berühmte Notch im oberen Bereich des Displays ist vorhanden. Auch auf der Rückseite sieht man die Ähnlichkeit bei der Anordnung der Linsen der Dual-Kamera. Die einzigen beiden Unterschiede sind auf den ersten Blick der Asus-Schriftzug und der Fingerabdruck-Scanner, beide auf der Rückseite.

ZenFone 5 hat keine wahnsinnig großen Akku

Die Hardware ist, wie es sich für ein High-End-Gerät gehört, Spitzenklasse. Als Prozessor ist ein Snapdragon 845 von Qualcomm verbaut. Der Arbeitsspeicher ist mit 8 GB RAM riesig. Der Akku könnte jedoch etwas größer sein. Er hat nur eine Kapazität von 3.3000 mAh. Alleinstellungsmerkmal soll die Kamera sein. Die soll dank einer Künstlichen Intelligenz die perfekten Fotos machen können.

Artikel von CNET.de: https://www.cnet.de

URL zum Artikel: https://www.cnet.de/88180527/88180527/

URLs in this post:

[1] MWC: http://www.cnet.de/themen/mwc/