So hat das Smartphone unser Entertainment verändert

von CNET Redaktion am , 14:13 Uhr

Das Smartphone ist für den überwiegenden Teil der Bevölkerung längst zu einem zentralen Bestandteil unseres Zeitvertreibs geworden. Weltweit gibt es mehr als drei Milliarden Smartphone-Nutzer und mit dem Siegeszug des Smartphones hat sich nicht zuletzt auch die Art, wie wir uns entspannen, geändert. So hat das Smartphone enormen Einfluss auf diesen Aspekt unseres Lebens genommen. Gaming überall und jederzeit Eines der zentralen Elemente, für die Smartphones heute genutzt werden, ist das Gaming. Vor allem in den letzten Jahren hat sich technisch sehr viel getan, um die Gaming-Experience dramatisch zu verbessern. Von den einfachen pixeligen Snake-Spielen der frühen Handys bis hin zu komplexen Multiplayer-Online-Game, hat sich dramatisch viel getan. Hunderte Millionen Menschen nutzen inzwischen Gaming auf dem Smartphone Tag für Tag. Während man früher einen entsprechend leistungsfähigen Computer oder eine teure Konsole brauchte, ist Gaming mittlerweile überall und jederzeit möglich. Egal ob man im Zug sitzt, im Auto oder im Wartezimmer eines Arztes – das Smartphone ist immer griffbereit und lädt zu einem kurzen Gaming-Abenteuer ein. Innovative Online-Anbieter wie betsson Kasino können mit aufwändigen Spielewelten aufwarten, die immer mehr Gamer zu einer Anmeldung bewegen. Neben Rennspielen, Adventure Games, und Quizspielen ist das Online-Glücksspiel mittlerweile ein fester Bestandteil der Gaming-Experience auf dem Smartphone. Social Media Soziale Netzwerke haben einen mindestens ebenso beeindruckenden Siegeszug im Entertainment-Bereich angetreten wie die Videospiele. Noch vor einem Jahrzehnt kaum bekannt, zählen die wichtigsten sozialen Netzwerke wie Facebook, Instagram, WhatsApp oder Youtube inzwischen Milliarden von Nutzern. Längst findet ein beträchtlicher Anteil des sozialen Austausches mit Freunden und Bekannten online statt – eben über soziale Netzwerke, über die Fotos, Videos, Chats und Sprachnachrichten versendet werden können. Sogar die Partnersuche wird, zumindest bei der jungen Generation, vornehmlich über Smartphone-Apps wie Tinder abgewickelt. Ob dies gut ist oder nicht, sei an dieser Stelle einmal dahingestellt. Fakt ist aber, dass soziale Netzwerke für viele Menschen aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken sind. Video-Streaming Was noch vor gut 15 Jahren das Fernsehen war, sind nun Netflix und YouTube. Der Konsum von Video-Inhalten jeglicher Art hat mit dem Smartphone ebenfalls erheblich zugenommen. Ermöglicht durch die immer höheren Bandbreiten des mobilen Internets lassen sich Filme inzwischen problemlos in HD-Qualität auf dem Smartphone streamen. Mit dem neuen Standard 5G wird sich dies nochmals dramatisch verbessern. Dabei gibt es gleich mehrere populäre Formate: Neben den schon vor dem Smartphone populären Kinofilmen und TV-Serien kann man nun auch Vlogs konsumieren, in welchen Influencer ihre Inhalte präsentieren. Diese Influencer haben längst riesige Fanzahlen erreicht, die vergleichbar mit jenen von TV-Stars und Schauspielern sind. Mobile Musik Begonnen hat das mobile Musikhören bereits in den 70er Jahren mit dem legendären Walkman. Der Discman der 80er bediente zwar mit der CD ein neues Medium, aber das grundsätzliche Prinzip änderte sich hier nicht. Das digitale Format MP3 und der damit nahezu zeitgleich einhergehende MP3-Player, wie etwa der berühmte iPod, waren da schon eine größere Innovation. Auch diese sind aber inzwischen wieder verschwunden, und nun spielt sich alles am Smartphone ab. Durch Streaming-Dienste wie Spotify und Audible werden heute Milliarden von Minuten Musik, Podcasts und Hörbücher über das Smartphone gehört – und das, ohne einen einzigen Song besitzen zu müssen. Die Entertainment-Branche hat in den vergangenen beiden Jahrzehnten viele dramatische Veränderungen durchwandert. Und es ist noch nicht abzusehen, wohin die Reise in den kommenden Jahren gehen wird. Viel Potenzial wird in den Bereichen Virtual Reality und Augmented Reality gesehen, , das vermutlich durch 5G deutlich mehr ausgeschöpft werden wird. Klar ist, dass sich unser Entertainment in den letzten Jahren dramatisch verändert hat. Heute spielt sich sehr viel auf dem Smartphone ab, und dieser Trend scheint sich auch in den kommenden Jahren weiter fortzusetzen. Denn bisher haben sich kaum andere Geräte in dieser Breite durchsetzen können. Tablets Smart Watches und andere Wearables, selbst Virtual-Reality-Gears – sie alle fristen neben dem Smartphone nach wie vor ein Nischendasein. Es wird spannend sein, zu beobachten, wie sich die Entertainment-Branche in den kommenden Jahren entwickeln wird. Weitere Umbrüche sind dank der rasanten technologischen Entwicklung nicht auszuschließen. Sowohl die neuen Mobilfunkstandards als auch immer ausgereiftere Smartphones werden neue Möglichkeiten im Entertainment bieten, die uns mit Sicherheit auch in den kommenden Jahren gut unterhalten werden. Durch 5G wird es etwa möglich, ganze Kinofilme in HD-Qualität innerhalb weniger Sekunden herunterzuladen. Eine mögliche Revolution zeichnet sich im Bereich Gaming bereits ab: Cloud Gaming, bei dem komplexe Videospiele vollständig auf Clouddiensten laufen und auf das Endgerät gestreamt werden – die Hardware wird so für die Nutzer immer mehr zur Nebensache. Das Entertainment wird sich technisch immer mehr in große Rechenzentren verlagern. Eine spannende Entwicklung, die sich hier weiter fortsetzt. An Innovationen mangelt es jedenfalls nicht. Quelle Titelbild: unsplash / NordWood Themes

Das Smartphone [1] ist für den überwiegenden Teil der Bevölkerung längst zu einem zentralen Bestandteil unseres Zeitvertreibs geworden. Weltweit gibt es mehr als drei Milliarden Smartphone-Nutzer und mit dem Siegeszug des Smartphones hat sich nicht zuletzt auch die Art, wie wir uns entspannen, geändert. So hat das Smartphone enormen Einfluss auf diesen Aspekt unseres Lebens genommen.

Gaming überall und jederzeit

Eines der zentralen Elemente, für die Smartphones heute genutzt werden, ist das Gaming. Vor allem in den letzten Jahren hat sich technisch sehr viel getan, um die Gaming-Experience dramatisch zu verbessern. Von den einfachen pixeligen Snake-Spielen der frühen Handys bis hin zu komplexen Multiplayer-Online-Game, hat sich dramatisch viel getan. Hunderte Millionen Menschen nutzen inzwischen Gaming auf dem Smartphone Tag für Tag. Während man früher einen entsprechend leistungsfähigen Computer oder eine teure Konsole brauchte, ist Gaming mittlerweile überall und jederzeit möglich. Egal ob man im Zug sitzt, im Auto oder im Wartezimmer eines Arztes – das Smartphone ist immer griffbereit und lädt zu einem kurzen Gaming-Abenteuer ein. Innovative Online-Anbieter wie betsson Kasino [2] können mit aufwändigen Spielewelten aufwarten, die immer mehr Gamer zu einer Anmeldung bewegen. Neben Rennspielen, Adventure Games, und Quizspielen ist das Online-Glücksspiel mittlerweile ein fester Bestandteil der Gaming-Experience auf dem Smartphone.

Social Media

Soziale Netzwerke haben einen mindestens ebenso beeindruckenden Siegeszug im Entertainment-Bereich angetreten wie die Videospiele. Noch vor einem Jahrzehnt kaum bekannt, zählen die wichtigsten sozialen Netzwerke wie Facebook, Instagram, WhatsApp oder Youtube [3] inzwischen Milliarden von Nutzern. Längst findet ein beträchtlicher Anteil des sozialen Austausches mit Freunden und Bekannten online statt – eben über soziale Netzwerke, über die Fotos, Videos, Chats und Sprachnachrichten versendet werden können. Sogar die Partnersuche wird, zumindest bei der jungen Generation, vornehmlich über Smartphone-Apps wie Tinder abgewickelt. Ob dies gut ist oder nicht, sei an dieser Stelle einmal dahingestellt. Fakt ist aber, dass soziale Netzwerke für viele Menschen aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken sind.

Video-Streaming

Was noch vor gut 15 Jahren das Fernsehen war, sind nun Netflix und YouTube. Der Konsum von Video-Inhalten jeglicher Art hat mit dem Smartphone ebenfalls erheblich zugenommen. Ermöglicht durch die immer höheren Bandbreiten des mobilen Internets lassen sich Filme inzwischen problemlos in HD-Qualität auf dem Smartphone streamen. Mit dem neuen Standard 5G wird sich dies nochmals dramatisch verbessern. Dabei gibt es gleich mehrere populäre Formate: Neben den schon vor dem Smartphone populären Kinofilmen und TV-Serien kann man nun auch Vlogs konsumieren, in welchen Influencer ihre Inhalte präsentieren. Diese Influencer haben längst riesige Fanzahlen erreicht, die vergleichbar mit jenen von TV-Stars und Schauspielern sind.

Mobile Musik

Begonnen hat das mobile Musikhören bereits in den 70er Jahren mit dem legendären Walkman [4]. Der Discman der 80er bediente zwar mit der CD ein neues Medium, aber das grundsätzliche Prinzip änderte sich hier nicht. Das digitale Format MP3 und der damit nahezu zeitgleich einhergehende MP3-Player, wie etwa der berühmte iPod, waren da schon eine größere Innovation. Auch diese sind aber inzwischen wieder verschwunden, und nun spielt sich alles am Smartphone ab. Durch Streaming-Dienste wie Spotify [5] und Audible werden heute Milliarden von Minuten Musik, Podcasts und Hörbücher über das Smartphone gehört – und das, ohne einen einzigen Song besitzen zu müssen.

Die Entertainment-Branche hat in den vergangenen beiden Jahrzehnten viele dramatische Veränderungen durchwandert. Und es ist noch nicht abzusehen, wohin die Reise in den kommenden Jahren gehen wird. Viel Potenzial wird in den Bereichen Virtual Reality und Augmented Reality gesehen, , das vermutlich durch 5G deutlich mehr ausgeschöpft werden wird.

Klar ist, dass sich unser Entertainment in den letzten Jahren dramatisch verändert hat. Heute spielt sich sehr viel auf dem Smartphone ab, und dieser Trend scheint sich auch in den kommenden Jahren weiter fortzusetzen. Denn bisher haben sich kaum andere Geräte in dieser Breite durchsetzen können. Tablets Smart Watches und andere Wearables, selbst Virtual-Reality-Gears – sie alle fristen neben dem Smartphone nach wie vor ein Nischendasein.

Es wird spannend sein, zu beobachten, wie sich die Entertainment-Branche in den kommenden Jahren entwickeln wird. Weitere Umbrüche sind dank der rasanten technologischen Entwicklung nicht auszuschließen. Sowohl die neuen Mobilfunkstandards als auch immer ausgereiftere Smartphones werden neue Möglichkeiten im Entertainment bieten, die uns mit Sicherheit auch in den kommenden Jahren gut unterhalten werden. Durch 5G wird es etwa möglich, ganze Kinofilme in HD-Qualität innerhalb weniger Sekunden herunterzuladen. Eine mögliche Revolution zeichnet sich im Bereich Gaming bereits ab: Cloud Gaming, bei dem komplexe Videospiele vollständig auf Clouddiensten laufen und auf das Endgerät gestreamt werden – die Hardware wird so für die Nutzer immer mehr zur Nebensache. Das Entertainment wird sich technisch immer mehr in große Rechenzentren verlagern. Eine spannende Entwicklung, die sich hier weiter fortsetzt. An Innovationen mangelt es jedenfalls nicht.

Quelle Titelbild: unsplash / NordWood Themes [6]

Artikel von CNET.de: https://www.cnet.de

URL zum Artikel: https://www.cnet.de/88181911/so-hat-das-smartphone-unser-entertainment-veraendert/

URLs in this post:

[1] Smartphone: http://www.cnet.de/themen/smartphone/

[2] betsson Kasino: https://www.betsson.com/de/

[3] Youtube: https://www.youtube.de/

[4] Walkman: https://heureka-stories.de/2-uncategorised/105-der-walkman-die-ganze-geschichte.html

[5] Spotify: http://www.spotify.com/de/

[6] NordWood Themes: https://unsplash.com/photos/q8U1YgBaRQk?utm_source=unsplash&utm_medium=referral&utm_content=creditCopyText