Die Lust am Livestreamen: Das sind die besten Smartphones

von am , 16:01 Uhr

XXL-Handys sind derzeit voll im Trend und erfreuen sich einer regen Käuferschaft. Auch wenn die größeren Smartphones nicht mehr ganz so leicht in der Hosentasche verschwinden, überwiegen die Vorteile doch. Auf dem 6-Zoll-Bildschirm kann man sich nicht nur Bilder genau im Detail anschauen, sondern eben auch Videos mit mehr Präzision streamen. Aber auch für kreative Köpfe, die ihre eigenen Livestreams produzieren möchten, sind die hier vorgestellten Smartphones optimal.

Livestreams im Detail erfassen

Musste man sich auf kleinen Displays sichtlich anstrengen während des Fußball-Livestreams ja nichts zu verpassen und jede Kleinigkeit zu erfassen, ist das mit Smartphones wie dem Huawei P30 Pro wesentlich entspannter. Der Bildschirm des Huawei P30 Pro ist ein OLED-Display mit einer Auflösung von 2.340 x 1.080 Pixeln. Die Größe beträgt 6,47 Zoll und ein Bildverhältnis von 19,5:9 und macht das Huawei P30 Pro damit zum optimalen Begleiter für lange Zugfahrten oder Reisen mit etlichen Wartezeiten [1]. Nachrichten oder andere aktuelle Events lassen sich im Livestream flüssig anschauen. Neu beim Huawei P30 Pro ist auch die Akustik-Display-Technologie. Anders als bei den meisten Smartphones sorgt nicht nur ein Schlitz für den entsprechenden Sound, sondern der ganze Bildschirm. Damit wird das nächste Streaming-Erlebnis zu einem Fest für Augen und Ohren.

Wer einen noch größeren Bildschirm bevorzugt, dafür aber nicht zwangsläufig mehr Platz in der Tasche hat, der wird von dem neuen Samsung [2] Galaxy Fold beeindruckt sein. Das Display erstreckt sich über zwei Screens und kommt damit auf sagenhafte 7,3 Zoll. Dem Nutzer ist dabei selbst überlassen, ob er die beiden Bildschirme zu einem fusioniert oder er lieber zwei verschiedene Anwendungen gleichzeitig zugreift. Natürlich bietet sich das riesige Display optimal zum Streamen [3]von Filmen und Spielen an. Serien können damit genauso gut geschaut wie Games gezockt werden.

Für viele Spiele mit Livestream-Funktion ist eine flüssige Verbindung Grundvoraussetzung. Zum Beispiel für die Handy-Version des Battle-Royale-Abenteuers PlayerUnknown’s Battlegrounds, kurz PUBG genannt. In dem Mehrspieler-Shooter geht es um das reine Überleben [4]. Dabei gibt es verschiedene Modi wie das 4v4-Team Deathmatch, bei denen man gegen andere User antritt. Das Beste daran: Mobile Games können überall und zu jederzeit gespielt werden. Dank des großen Displays kann man natürlich auch seine eigenen Spielfähigkeiten optimieren. Doch nicht nur in Ego- und Mehrspieler-Shootern spielen Livestream-Optionen eine wichtige Rolle.

Bei Glücksspielen ist die Spielerfahrung durch Smartphones wie das Samsung Galaxy Fold noch immersiver. Bei Live-Casinos wird der Spieler via Livestream mit dem Croupier verbunden  [5]und in eine authentische Atmosphäre katapultiert. Durch das Streaming in HD-Qualität ist ein unvergleichliches Casinoabenteuer vorprogrammiert. Preislich gehört das Samsung Galaxy Fold mit über 2.000 Euro zwar nicht zu den günstigsten Smartphones, ist aber durch den doppelten, 7,3 Zoll großen Bildschirm gut fürs Streamen geeignet. Deutlich günstiger ist das Huawei Y6 mit 6,1 Zoll [6] großem Display.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von gєєt ínfσ tєch (@geet_info_tech) [7] am

Auch bei Apple [8] ist der Trend hin zu größeren Displays mehr als eindeutig. Von 2007 bis 2011 produzierte Apple eigentlich nur iPhones mit 3,5-Zoll-Bildschirm. Erst im letzten Jahr schraubte der Technikkonzern die Display-Größe des iPhone X auf 6,5 Zoll hoch. Man könnte also behaupten, dass es eine Parallele zwischen der steigenden Popularität mobiler Games und der wachsenden Display-Größe von Smartphones gibt. Zudem wird die Akkulaufzeit stets optimiert, um längeres Gameplay zu unterstützen. Das iPhone 11 Pro Max hat nach Angaben des Hersteller beispielsweise eine Akkulaufzeit von 30 Stunden Sprechzeit.

Mit dem Smartphone [9] selbst Livestreams produzieren

Sehen und gesehen werden – nach dem Motto entwickelt sich auch die derzeitige Streaming-Welt. Interaktive Plattformen wie Twitch oder Mixer ziehen ein Millionenpublikum an. Um selbst zu streamen, benötigt man weder teures Equipment noch eine feste Filmlocation. Dank komplexer Handys mit den richtigen Features kann man auch von unterwegs aus arbeiten und kreativ sein. Das bereits erwähnte Huawei P30 Pro wird vom Hersteller selbst „das Fotowunder“ genannt – und das ganz zu recht.

Das Kamerasystem besteht aus einer Leica 4-fach Kamera. Dazu gehören unter anderem die 40-MP-Hauptkamera mit SuperSpectrum-Sensor sowie eine Kamera mit 20-MP-Ultra-Weitwinkel und eine andere mit 8-MP-SuperZoom. Mit dem Dual-View-Modus entstehen zudem gleichzeitig zwei perspektivisch unterschiedliche Bilder [10]. Eigentlich gibt es damit nichts, das man nicht filmisch festhalten kann.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Tech news by TechnoHolics (@technoholic.everything) [11] am

Für alle Samsung-Fans unter den Streamern hat das Samsung Galaxy A80 mit langer Akkulaufzeit, 6,7 Zoll Bildschirmdiagonale [12]und ausfahrbarer Kamera eine Menge Spielereien parat. Die drehbare Selfie-Kamera ist das Highlight des Smartphones. Die Kamera an der Rückseite dreht sich per Knopfdruck um 180 Grad und wird so in wenigen Sekunden zur Front-Kamera umfunktioniert. Ähnlich wie beim Huawei-Modell können sich Streamer über eine Dreifach-Kamera mit 48-MP-Weitwinkel-Objektiv und einer Time-of-Flight-Linse freuen. Möchte man allerdings in der Dämmerung aufnehmen, leidet die Bildqualität dabei etwas. Die lange Akkulaufzeit von fast 13 Stunden macht das aber wieder wett.

Gerade Smartphones mit großen Displays sorgen für eine qualitativ höhere Livestream-Erfahrung. Wer gerne unterwegs Serien schaut oder mobile Games zockt, kann das mit Handys wie dem Samsung Galaxy Fold tun. Dank hohem Immersionsfaktor wird das Ganze noch intensiver erlebbar. Die komplexen Kamerasysteme sowie die lange Akkulaufzeit machen das Huawei P30 Pro und das Samsung Galaxy A80 perfekt für Streamer.

Quelle Titelbild: pixabay / rawpixel

Artikel von CNET.de: https://www.cnet.de

URL zum Artikel: https://www.cnet.de/88184965/die-lust-am-livestreamen-das-sind-die-besten-smartphones/

URLs in this post:

[1] Huawei P30 Pro damit zum optimalen Begleiter für lange Zugfahrten oder Reisen mit etlichen Wartezeiten: https://www.giga.de/smartphones/huawei-p30/specials/huawei-p30-display-aufloesung-groesse-form-notch-besonderheiten/

[2] Samsung: http://www.cnet.de/unternehmen/samsung/

[3] Natürlich bietet sich das riesige Display optimal zum Streamen: https://www.cnet.de/88179277/galaxy-x-samsungs-faltbares-smartphone-hat-potential-und-risiken/

[4] In dem Mehrspieler-Shooter geht es um das reine Überleben: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.tencent.ig&hl=de

[5] Live-Casinos wird der Spieler via Livestream mit dem Croupier verbunden : https://livecasino.betway.com/lobby/de/

[6] Deutlich günstiger ist das Huawei Y6 mit 6,1 Zoll: https://www.cnet.de/88181757/huawei-y6-2019-das-einsteigerhandy-fuer-die-generation-y/

[7] Ein Beitrag geteilt von gєєt ínfσ tєch (@geet_info_tech): https://www.instagram.com/p/B5AGTIzARua/?utm_source=ig_embed&utm_campaign=loading

[8] Apple: http://www.cnet.de/unternehmen/apple/

[9] Smartphone: http://www.cnet.de/themen/smartphone/

[10] Mit dem Dual-View-Modus entstehen zudem gleichzeitig zwei perspektivisch unterschiedliche Bilder: https://www.cnet.de/88181969/huawei-p30-update-neue-perspektive-mit-dem-dual-view-modus/

[11] Ein Beitrag geteilt von Tech news by TechnoHolics (@technoholic.everything): https://www.instagram.com/p/B5ARO8Ancr7/?utm_source=ig_embed&utm_campaign=loading

[12] Samsung Galaxy A80 mit langer Akkulaufzeit, 6,7 Zoll Bildschirmdiagonale: https://www.chip.de/test/Samsung-Galaxy-A80-im-Test_170621008.html