Sharp Aquos LC46DH77E: Preis hui, Eco pfui

Sharp bewirbt seinen 46 Zoll großen LCD-Fernseher Aquos LC46DH77E mit einer Eco-Taste auf der Fernbedienung. Sie soll für einen geringeren Energieverbrauch sorgen. Dieses Feature überzeugt beim Testen allerdings nicht. Dafür trumpft das TV-Gerät mit guter HD-Bildwiedergabe und einem geringen Kaufpreis auf. » weiter

Toshiba Regza 26AV505D: extrem preiswerter 26-Zöller

Wer einen kleinen Fernseher für Küche oder Schlafzimmer sucht, wird beim 26 Zoll großen LCD-TV Toshiba Regza 26AV505D fündig. Das Gerät ist mit rund 400 Euro sehr preiswert und übertrumpft die gleich teure Konkurrenz. Trotzdem hätte Toshiba den 26AV505D noch besser machen können. Es fehlt beispielsweise ein VGA-Eingang, und auch auf 100-Hz-Technologie müssen Käufer vermissen. » weiter

JVC DLA-HD350: ein fast perfekter Projektor

Dank der stetigen Weiterentwicklung seiner D-ILA-Technologie hat es JVC mit dem DLA-HD350 nun geschafft, einen Projektor der Extraklasse auf den Markt zu bringen. Das Gerät bietet laut Datenblatt eine üppige Ausstattung, einen unglaublichen Kontrast von 30.000:1 und eine Helligkeit von satten 1000 Lumen. CNET.de hat getestet, ob er diese Werte auch in der Praxis erreicht. » weiter

Heimkino in Perfektion: Pioneer Kuro KRP-500A

Der KRP-500A ist der ultimative Fernseher für Heimkino-Fans. Mit seinem separaten Media-Receiver eignet er sich perfekt für die Wandmontage oder den professionellen Einsatz. Durch zahlreiche Anschlussmöglichkeiten sowie DVB-T, DVB-S2 und DLNA ist er so vielseitig, dass er alle anderen Modelle der Kuro-Reihe in Sachen Funktionalität in den Schatten stellt. Auch wenn er nicht jedem gefällt - der KRP-500A ist einfach ein gigantischer guter Fernseher. » weiter

52-Zoll-LCD mit Mängeln: Sony Bravia KDL-52W4500

Was auf den ersten Blick nach einem riesigen Erfolg für Sony aussieht, entpuppt sich aufgrund einiger nicht zu übersehender Lichtflecken bei dunklen Szenen als Alptraum für die Qualitätskontrolle. Das gilt scheinbar nicht für alle 52 Zoll großen LCD-Fernseher der 52W4500-Baureihe. Aber wer möchte dieses Risiko schon eingehen? » weiter

Guter Full-HD-Plasma: Panasonic Viera TH-42PZ800

Der Viera TH-42PZ800 von Panasonic ist zweifelsohne ein Plasma-Fernseher mit hervorragender Leistung. Allerdings ist es fraglich, ob das 42-Zoll-Gerät auch wirklich seinen Preis von rund 1500 Euro wert ist. Schließlich bekommen preisbewusste Käufer das Einsteigermodell 42PX80 bereist für etwa die Hälfte. Wir haben den Fernseher genau unter die Lupe genommen um herauszufinden, warum der TH-42PZ800 so teuer ist. » weiter

Ultraflacher 42-Zoll-LCD-TV: LG 42LG6100

Mit dem 42LG6100 ist es LG das erste Mal gelungen, einen ultraflachen - im Firmenjargon "Super Slim" - LCD-Fernseher auf den Markt zu bringen. Diese hauchdünnen Geräte sind zurzeit der absolute Renner. Aber hat der Fernseher außer seinen schlanken Formen noch mehr zu bieten? » weiter

JVC LT-42DR9BJ: preiswerter 42-Zoll-LCD-TV mit Full-HD

Der JVC LT-42DR9BJ kommt mit einem 42-Zoll-LCD-Panel und, trotz seines relativ niedrigen Preises von rund 1100 Euro, mit Full-HD-Auflösung. Optisch erinnert das Gerät etwas an die 1980er Jahre. Trotzdem ist es technisch auf dem aktuellen Stand. Zwar fehlt ihm eine LED-Hintergrundbeleuchtung, aber Upscaler und Bildoptimierungssysteme sind an Bord. » weiter

Sony Bravia KDL-46Z4500: 46-Zoll-LCD-TV mit 200 Hz

Sony verkauft mit seiner Baureihe Z4500 erstmals LCD-Fernseher mit 200-Hz-Bildverarbeitung. Dadurch sollen Bilder noch flüssiger und klarer wirken. Außerdem wertet die neue Bravia-2-Engine nicht nur Farben und Kontrast auf, der integrierte Upscaler verleiht Filmen mit Standard-Definition-Auflösung laut Sony ungeahnte Details. CNET.de hat getestet, ob der mit circa 1900 Euro recht teure 46-Zoll-TV KDL-46Z4500 diese Versprechungen wahr macht. » weiter

Samsung LE32A558: guter Full-HD-TV für 550 Euro

Samsung verkauft seinen 32 Zoll großen LCD-Fernseher LE32A558 zum Kampfpreis von rund 550 Euro. Das Full-HD-Gerät liefert trotzdem ein ähnlich hochwertiges Bild wie sein 100 Euro teurerer Bruder LE32A656. Allerdings müssen sich Käufer mit nur drei HDMI-Eingängen und einem eher schlichten Design zufriedengeben. » weiter