Adobe Photoshop CS5: die wichtigsten Neuerungen auf einen Blick

Personen in einen Hampelmann verwandeln oder komplett vom Bild verbannen? Schwierige Lichtverhältnissen in den Griff bekommen oder aus den 60er-Jahre-Plattenbauten einen karibischen Strand machen? Mit Photoshop CS5 soll das alles kein Problem darstellen. Wir werfen einen Blick auf Adobes neues Wunderwerkzeug. » weiter

Canon EOS 550D im Test: 18-Megapixel-DSLR für Videofans

400D, 450D, 500D, 550D - rein äußerlich hat sich bei Canons EOS-Reihe in den letzten Jahren nicht viel verändert. Am Innenleben hat der Hersteller allerdings kräftig weiterentwickelt und gefeilt: Die Auflösung klettert von 10 auf 18 Megapixel gesteigert, inzwischen gibt es eine Full-HD-Videofunktion, und in Sachen Serienbild- und Autofokusgeschwindigkeit haben die Kameras auch einen Zahn zugelegt. Wir haben Canons neuesten Streich im Einsteigersegment, die EOS 550D, unter die Lupe genommen. » weiter

Olympus µ-7020: 12-Megapixel-Kamera mit 7-fach-Zoom

12 Megapixel, 3-Zoll-Display, siebenfacher optischer Zoom und 28-Millimeter-Weitwinkel im schlanken Gehäuse - klingt nach einer ganz normalen Kompaktkamera. Welche Besonderheiten die Olympus µ-7020 bietet, verrät dieser Testbericht. » weiter

Lensbaby Composer: 155 Euro teure Tilt-Linse für Kreative

Je kleiner die unterste Blendenzahl eines Objektivs, desto besser. Denn ein großes Öffnungsverhältnis sorgt zum einen für niedrigere Belichtungszeiten und zum anderen für eine geringere Tiefenschärfe - das ist insbesondere bei Portraits ein häufig gewünschter Effekt. Mit dem Composer bietet Lensbaby eine Optik an, die Fotokünstlern noch mehr kreativen Freiraum bei der selektiven Schärfe bietet als sehr lichtstarke Linsen. Wir haben das Objektiv getestet. » weiter

Panasonic Lumix DMC-FX60: gute Fotos, enttäuschende Videos

Mit seinen genialen Kompaktkameras Lumix DMC-TZ6 und TZ7 hat Panasonic die Messlatte für die Konkurrenz ein ganzes Stück nach oben gelegt. Da ist es klar, dass unsere Erwartungen an die neue Lumix DMC-FX60 dementsprechend hoch sind. Wir haben den Weitwinkel-Winzling bereits ausführlich getestet. » weiter

Canon IXUS 200 IS: erste Canon-Kamera mit Touchscreen

Bei den Kompaktkameras mit Touchscreen-Interface gehört Canon zu den Nachzüglern. Hersteller wie Nikon, Panasonic, Sony und Samsung bieten schon seit Jahren Modelle mit berührungsempfindlichen Displays an. Wir haben getestet, ob die Ixus 200 IS hier mit Neuerungen aufwartet und in puncto Geschwindigkeit und Bildqualität überzeugt. » weiter

Nikon D3000: günstige Einsteiger-DSLR im Praxistest

Endlich: Nikon erlöst seine Einsteiger-DSLRs vom alten Drei-Punkte-Messfeld-System. Stattdessen gibt es jetzt die elf Autofokuspunkte, die auch Nikons Prosumer-Modell D90 mitbringt. Abgesehen davon hat sich - jedenfalls beim ersten Blick aufs Datenblatt - nicht viel verändert: 10,2 Megapixel Auflösung, CCD-Sensor im DX-Format und ein 3 Zoll großes LC-Display. Wir hatten bereits die Gelegenheit, die digitale Spiegelreflexkamera auf Herz und Nieren zu testen. » weiter

Panasonic Lumix DMC-ZX1: Kompaktkamera mit 8-fach-Zoom

12-Megapixel-Bildsensor, achtfacher optischer Zoom, HD-Videomodus, 25-Millimeter-Weitwinkelobjektiv und ein 2,7 Zoll großes Display - es ist beeindruckend, was Panasonic in dem lediglich 2,6 Zentimeter flachen Metallgehäuse alles unterbringt. Jedenfalls auf dem Papier. Ob sich die Lumix DMC-ZX1 auch in der Praxis bewährt, verrät dieser Test. » weiter

Nikon D300s: Spiegelreflexkamera mit HD-Video-Funktion

Mit seiner D300s hat Nikon neben den Modellen D90 und D5000 eine weitere digitale Spiegelreflexkamera mit HD-Videofunktion vorgestellt. Das Update der D300 kommt zudem mit einer Reihe weiterer Verbesserungen. So könnte die D300s eine echte Alternative für diejenigen darstellen, denen die Modelle D700 und D3/D3X zu teuer sind. » weiter

Nikon D3000: Nachfolger der D60 kommt Ende August

Mit der D3000 hat Nikon seine neue digitale Einsteiger-Spiegelreflexkamera vorgestellt. Sie hat einen 10,2-Megapixel-Sensor an Bord und kommt mit einem leichten Gehäuse und einer Reihe an Extras. Ansonsten hat der Hersteller die Ausstattung sehr einfach gehalten, was sich in einem vergleichsweise günstigen Preis von rund 450 Euro wiederspiegelt. » weiter