Klipsch Image S5i Rugged: wetterfeste In-Ear-Hörer mit unglaublich massivem Bass

Fitness-Fanatiker verstehen den Wert motivierender Musik, die einen auf Touren bringt. Zum Glück haben das auch die Hersteller von Kopfhörern geschnallt und bieten seit ein paar Jahren robuste, wasserabweisende Sportmodelle an. Jetzt muss man nur noch das Modell finden, das am besten zur persönlichen sportlichen Aktivität passt. Wenn es sich dabei um Skifahren oder Snowboarding handelt, sind die Klipsch Image S5i Rugged die perfekte Wahl: Die zu Marktpreisen ab 105 Euro erhältlichen ... » weiter

Phonak Audéo PFE 022: In-Ear-Hörer mit ausgewogenem Klang und perfektem Sitz

"Perfekter Klang", "gigantischer Bass" & Co.: Produktbeschreibungen von Kopfhörerherstellern sind gerne mit derart überschwänglichen Begrifflichkeiten übersät. Wenn sich das dann auch noch auf den Produktnamen fortsetzt, sind wir üblicherweise etwas skeptisch - derartige Namensgebungen sind häufig bei Billigherstellern zu finden. Und nicht bei Schweizer Traditionsunternehmen, die eigentlich Hörgeräte bauen. » weiter

Die besten In-Ear-Ohrhörer: fünf Klangstöpsel für höchste Ansprüche

Die allermeisten MP3-Player, Handys und Smartphones haben eines gemeinsam: Die mitgelieferten Ohrkanalhörer eignen sich besser als Schnürsenkel denn als Kopfhörer. Sprich, wer auch unterwegs Wert auf hochkarätigen Klang legt, muss ein weiteres Mal investieren. Bei welchen Klangstöpseln das Geld am besten angelegt ist, verrät dieser Artikel. » weiter

X-Mini Happy Capsule Speaker: mobile Krach-Kugel mit integriertem MP3-Player

Ob gut oder schlecht, sei dahingestellt: Die Lautsprecher von Handys und - falls vorhanden - MP3-Playern sind zumeist grottenschlecht. Damit hält sich der zwar der Sido-Terror vom pubertierenden Kiddies in der S-Bahn in Grenzen. Als Musikquelle beim Grillen am See taugen die integrierten Mini-Tröten allerdings nicht. Der Happy Capsule Speaker bringt einen MP3-Player mit, der Hersteller X-Mini verspricht "perfekten Sound, wo immer Sie sind". Ob die kühne Behauptung stimmt, zeigt der Test. » weiter

Microsoft Kin Two im Test: QWERTZ-Knochen für Social Networker

Im April 2010 hat Microsoft endlich den Schleier um Project Pink gelüftet und sein Handy-Duo Kin One und Kin Two vorgestellt. Die beiden Geräte richten sich an Jugendliche, die in sozialen Netzwerken zuhause sind. Während eine vollständige Integration von Facebook, Twitter & Co. ab Werk an Bord ist, fehlt jegliche Erweiterungsmöglichkeit via Apps. Hat Microsoft eine Chance gegen die Konkurrenz? » weiter

Microsoft Kin One im Test: Social-Networking-Handy für Jugendliche

Im April hat Microsoft endlich das Geheimnis um Project Pink gelüftet und zwei neue Smartphones für junge Social-Networking-Freaks vorgestellt: Kin One und Kin Two. Allerdings folgten der Enthüllung eher Zweifel als Begeisterung. Wer braucht so ein Gerät in den Zeiten von iPhone und Android und angesichts des herannahenden Windows Phone 7? Microsoft hat zwar klargestellt, dass sich die Kins nur an eine ausgesuchte Zielgruppe richten. Unsere Zweifel konnte der Konzern aus Redmond damit ... » weiter

Audio Technica ATH-ANC1 QuietPoint: preiswerter Reisekopfhörer

In der Regel bieten kompakte Klangschalen einen eher mittelmäßigen Sound. Außerdem sind Modelle mit aktiver Noise Cancellation meist recht teuer. Mit seinem ATH-ANC1 QuietPoint bringt Audio Technica in Kürze einen On-Ear-Kopfhörer auf den Markt, der diese Gegensätze zur Vergangenheit machen soll. Wir haben getestet, ob der Hersteller damit Recht hat. » weiter

Klipsch Image X10i: portable Kopfhörer mit tollem Sound

Klipsch ist eigentlich für seine außergewöhnlich hochwertigen Lautsprechersysteme bekannt. Doch der Hersteller baut nicht nur Komponenten fürs Heimkino, sondern auch Kopfhörer. Mit dem X10i bietet er einen extrem portablen In-Ear-Ohrhörer an, der seinen großen Brüdern in puncto Sound in nichts nachstehen soll. Wir haben getestet, ob der kleine Gehörgang-Rabauke dieses Versprechen einhält. » weiter

Zagg Z.buds: solide Kopfhörer mit sattem Bass

Wer solide In-Ear-Kopfhörer für seinen iPod oder sein iPhone sucht, sollte sich die Z.buds von Zagg einmal ansehen. Die kanpp 46 Euro teuren Ohrstöpsel bieten eine gute Ausstattung und einen satten Klang mit kräftigen Bässen. Wir haben die Z.Buds genauer unter die Lupe - beziehungsweise ins Ohr - genommen. » weiter

Auffällige Ohrhörer: Monster Heartbeats by Lady Gaga

Wer auf der Suche nach außergewöhnlichen Ohrhörern ist, die auf den ersten Blick auffallen, sollte sich die Monster Heartbeats von Lady Gaga unbedingt näher ansehen. Zumindest in diesem Punkt überzeugen sie auf Anhieb. Ob die akustische Leistung ebenso gut ist, verrät der ausführliche Testbericht. » weiter