JVC Everio GZ-HM330: preiswerter Full-HD-Camcorder mit hoher Videoqualität

Kompromisse sind besonders bei Camcordern nicht immer eine schlechte Sache. Anständige Videokameras können nämlich sehr teuer sein. Und wenn man nicht vorsichtig ist, zahlt man einen Haufen Geld für Funktionen, die man nicht braucht, oder Videoqualität, die man nie im Leben voll ausreizen wird. Wer einfach nur ein paar Familienvideos drehen möchte, sucht wahrscheinlich einfach nur ein Gerät, das einen guten Mix aus Qualität, Komfort und Funktionen mit insgesamt gutem Gegenwert fürs ... » weiter

Sony Handycam HDR-XR350VE: Kompakter Camcorder mit 160-GByte-Festplatte und GPS

Mit einer großen internen Festplatte, Weitwinkelobjektiv, hochwertiger Bildstabilisierung und eingebauten GPS-Sensor ist die von unseren britischen CNET-Kollegen getestete Sony Handycam HDR-XR350VE vollgepackt mit moderner Technik. Mit 700 Euro ist das Gerät aber nicht gerade ein Schnäppchen, zumal es günstige HD-Camcorder bereits für 100 Euro gibt. Wir haben getestet, ob und für wen sich der Aufpreis lohnt. » weiter

iRiver Story: überladener E-Book-Reader

Mit seinem Story hat der renommierte MP3-Player-Hersteller iRiver seinen ersten E-Book-Reader auf den Markt gebracht. Und wie es sich für iRiver gehört, zeigt das rund 270 Euro teure Modell nicht nur Bücher an, sondern spielt auch Musik ab. Wir haben das Lesegerät für elektronische Bücher ausführlich getestet. » weiter

Sony Walkman B-Serie: klein, leistungsstark, preiswert

Der Name Walkman löst bei vielen Erinnerungen an klobige Kassetten-Spieler aus. Allerdings hat Sonys neue B-Serie mit den eingestaubten schwarzen Kästen nichts mehr gemein: Der NWZ-B142 ist nicht größer als ein USB-Stick, hat einen ausdauernden Akku an Bord und speichert Musik digital. Wir haben getestet, ob der Player auch in Sachen Tonqualität und Bedienung überzeugt. » weiter

Samsung S3650 Corby im Test: günstiges Touchscreen-Handy

Ein iPhone ist zu teuer? Mit dem S3650 Corby hat Samung ein extrem günstiges Touchscreen-Handy im Programm. Zwar kann es speziell bei den Internet-Funktionalitäten nicht mit der teureren Konkurrenz mithalten, hat aber eine attraktive Oberfläche und überzeugt mit einem guten MP3-Player. Wir haben uns das 140-Euro-Handy näher angesehen. » weiter

Kleines Buntes: Design-Handy Jalou von Sony Ericsson

Designhandys sind teuer - zumindest, wenn Armani, Prada oder Dolce & Gabbana draufsteht. Preise auf iPhone-Niveau sind für solche Modelle keine Seltenheit, doch Bedienkomfort und Funktionalität bleiben hinter den Smartphones zurück. Dass es auch anders geht, zeigt Sony Ericsson mit seinem attraktiven Jalou. Zwar gibt es weder Modelabel noch Touchscreen, dafür aber eine schicke Optik und sinnvolle Ausstattungsmerkmale zum fairen Preis .Wir haben das Jalou ausführlich getestet. » weiter

Panasonic HDC-HS200: beste Bildqualität, magere Ausstattung

Ein 1080p-Camcorder mit drei Bildsensoren, der auch noch 10,6-Megapixel-Fotos schießt und einen zehnfachen optischen Zoom mitbringt, klingt verlockend. Außerdem bietet der HDC-HS200 von Panasonic 80 GByte integrierten Speicher und einen SD-Kartenleser. Aber rechtfertigt das die mit 900 Euro saftigen Anschaffungskosten? Wir haben die Full-HD-Videokamera auf Herz und Nieren getestet. » weiter

JVC Everio GZ-X900: innovativer Zeitlupen-Camcorder für tolle Fotos

Ganz im Gegensatz zu vielen seiner JVC-Kollegen ist der Everio GZ-X900 ein leichtgewichtiger, handlicher Flash-Camcorder. Neben hochauflösenden Videos mit 1080i im AVCHD-Format nimmt er auch 9-Megapixel-Standbilder auf. Doch nicht nur seine einzigartigen Features lassen ihn aus der grauen Masse hervorstechen: Auch der Preis ist außergewöhnlich hoch. Wir haben getestet, ob der rund 800 Euro teure Winzling sein Geld wert ist. » weiter