40-GByte-HD-Camcorder: Canon HG10

Es gibt keinen Zweifel: Der Canon HG10 nimmt scharfe, gut belichtete Fotos und HD-Videos auf. Leider lassen ihn sein undurchdachtes Design und die schlechte Audio-Aussteuerung gegenüber der Konkurrenz nicht so gut aussehen. » weiter

DVD-Camcorder mit 24p-Unterstützung: Canon HR10

Obwohl der Canon HR10 ein recht guter Camcorder ist, bekommt man für denselben Preis auch bessere Geräte. Durch das Medium DVD bedingte Verzögerungen sowie Kompatibilitätsprobleme machen es nicht leicht, dieses AVCHD-Modell vorbehaltlos zu empfehlen. » weiter

Blitzschnelle DSLR-Kamera: Canon EOS 40D

Hervorragende Fotoqualität und exzellente Serienbildperformance sind zwei der vielen Pluspunkte der Canon EOS 40D. Daneben können aber auch ein überarbeitetes Design und die Ausstattung überzeugen. » weiter

Großes Display, aber kleinlich: Sony Cybershot DSC-G1

Sonys Cybershot DSC-G1 ist eine überteuerte, übergewichtige und überdrehte Kamera. Sie nimmt zwar ansehnliche Fotos auf, ihre zusätzliche Optionen wie WLAN und MP3-Wiedergabe sind aber nicht gut implementiert. » weiter

Kompakt, robust und leistungsstark: Canon Powershot G9

Wer nach einer Ergänzung für seine Spiegelreflexkamera Ausschau hält, braucht nicht weiter zu suchen. Die G9 übertrifft ihre Vorgängerin, die G7, durch eine bessere Bildqualität und die Rückkehr zum RAW-Format. Die hervorragende Leistung und das exzellente Gehäusedesign wurden erfreulicherweise beibehalten. » weiter

Zu hohe Auflösung: Sony Cybershot DSC-W200

Der 12-Megapixel-Sensor der Sony Cybershot DSC-W200 treibt den Preis für eine ansonsten annehmbare Schnappschusskamera in die Höhe, ohne Nutzen zu bringen. Die W90 und W80 sind eindeutig die besseren Alternativen. » weiter

Entbehrliches Nachfolgemodell: Canon EOS 400D

Die Canon EOS 400D ist eine sehr gute digitale Spiegelreflexkamera für Einsteiger, aber letztlich als Nachfolgerin der 350D eine Enttäuschung. Somit übernimmt die Nikon D80 jetzt die Führungsposition in dieser Preisklasse. » weiter