Fotos mit Orientierungssinn: GPS-Kameras und Geotagging-Möglichkeiten im Überblick

Digitale Fotos kosten nichts. Man kann also einfach ohne schlechtes Gewissen und ohne die analoge Filmrolle im Hinterkopf zu behalten fröhlich drauflos knipsen. Doch auch nach der Rückkehr aus nur einem einwöchigen Urlaub wissen viele Touristen nicht mehr, wo sie welches Foto aufgenommen haben. Dabei lassen sich die Bilder mit der richtigen Kamera einfach mit Positionsdaten versehen - mit vielen neuen Möglichkeiten am Computer. » weiter

Tausend Bücher in der Handtasche: E-Book-Reader im Vergleich

Von Amazon Kindle über Thalia Oyo bis Sony PRS650: Einerseits sieht man Ebook-Reader in Deutschland noch selten, andererseits sind wichtige Modelle hierzulande ausverkauft. Und jenseits des großen Teichs ist der Amazon-Reader ein absoluter Verkaufsschlager. Ein Test der wichtigsten Geräte zeigt, welche Modelle im Vergleich vorne liegen. » weiter

Augmented Reality für Handys: Head-up-Display in der Hosentasche

Science-Fiction-Filme haben eines gemeinsam: Sie zeigen, welche coolen Werkzeuge uns vielleicht in der Zukunft einmal zur Verfügung stehen. Augmented Reality ist eines davon. Ein Blick auf eine Kirche, und wir wissen, wer sie wann gebaut hat. Ein Blick in die Berge zeigt uns, welchen Gipfel wir gerade ansehen, und wie hat eigentlich die Straßenkreuzung hier vor 100 Jahren ausgesehen? Das ist keine Zukunftsmusik - sonern Realität für Smartphone-Besitzer. » weiter

UMTS-Tarife für Gelegenheitssurfer: Tagesflatrates im Vergleich

UMTS-Surfsticks mit USB-Anschluss für Note- oder Netbook sind schon für 30 Euro zu haben - und bringen damit das Internet auf die Sitzbank am Bahnhof, an den Baggersee, in den Biergarten oder zu den Schwiegereltern. Echte Flatrates lohnen sich für Gelegenheitsnutzer kaum und Volumentarife sind häufig unübersichtlich. Das haben auch die Netzbetreiber erkannt und bieten nun Tagesflatrates. Wir vergleichen alle 14 Tarife. » weiter