Apple Mac Mini 2,53 GHz Core 2 Duo: zu teures Leistungsplus

Im Oktober hat Apple neben weiteren Neuerungen einen schnelleren Mac Mini vorgestellt. Anstatt mit 2 GHz läuft die Intel-Core-2-Duo-CPU des Rechners nun mit 2,53 GHz. Zudem verfügt der kleine Computer nun über 4 GByte Arbeitsspeicher. Allerdings ist mit der Leistung auch der Preis in die Höhe gegangen. Wir haben getestet, ob der Mini wirklich 750 Euro wert ist. » weiter

Neuer iMac im Test: jetzt mit 3D-Power

Apple bringt einen neuen iMac auf den Markt - ganz ohne Tamtam. Was heißt das? Am Design ändert sich nichts - ansonsten hätten wir es alle schon längst mitbekommen. Aber warum auch, denn sowohl die 20- als auch die 24-Zoll-Variante im schlanken Alu-Gehäuse sieht immer noch gut aus. Dafür haben die Entwickler unter der Haube so einiges verändert - unter anderem gibt es neben Nvidia-Grafikkarten nun auch auf Wunsch 3D-Chips von ATI. Wir haben uns angesehen, was sonst noch neu ist. » weiter

Gaming-Bolide der Oberklasse: Alienware Area-51 X58

Trotz aller Vorbehalte lässt sich nicht leugnen, dass Alienware hier etwas ganz Besonderes gelungen ist. Normalerweise kostet ein Gerät mit identischer Hardware und nur halb so viel Speicher mindestens 1000 Euro mehr. Alle Gamer, die auch in der gehobenen Preiskategorie noch auf Schnäppchensuche gehen, machen mit diesem PC sicherlich ein Bombengeschäft. » weiter

Solider Bürojobber: Lasermaus Logitech MX 1100 Cordless

Die MX 1100 von Logitech ist dank zahlreicher nützlicher Features die beste kabellose Lasermaus ihrer Klasse. Diese Funktionalität hat auch ihren Preis. Aber jeder, der viel Zeit vor dem Rechner verbringt, wird von dieser Maus begeistert sein. » weiter

Schon getestet: Mini-PC Asus Eee Box

Nach dem Erfolg der Eee PC versucht Asus nun, das Konzept des günstigen Computers mit solider Grundausstattung auf den Desktop zu übertragen. Das Ergebnis ist die Eee Box - mit Intel Atom CPU, WLAN, 80-GByte-Festplatte, 1 GByte RAM und Windows XP. Ob die neue Geräteklasse der Billig-Desktops im Vergleich mit Netbooks und günstigen Standard-PCs bestehen kann, verrät der Test. » weiter

Gaming-Keyboard mit integriertem Display: Logitech G15 Gaming-Tastatur

Logitechs überarbeitete Version seiner bisher schon außergewöhnlichen Gaming-Tastatur G15 bietet einige optische Verbesserungen und macht das Gerät zudem etwas kompakter. Die G15 passt hervorragend zur inzwischen gereiften Benutzer-Community mit ihren zahllosen selbstgebastelten Anwendungen für den integrierten LCD-Bildschirm. Damit lässt sich diese Tastatur jedem PC-Gamer als einzigartiges, nützliches und gut anzupassendes Eingabegerät wärmstens empfehlen. » weiter

Schon getestet: PC mit Mac OS X – Psystar Open Computer

Psystar bietet mit dem Open Computer das erste Komplettsystem mit Mac OS X an, das nicht von Apple kommt. Das merkt man am Preis, denn für das gleiche Geld hat Apple kein Produkt mit vergleichbarer Ausstattung im Programm. Ein "echter" Mac ist der Open Computer aber nicht. Wo er überzeugt und wo es hakt, verrät der Test. » weiter

Draft-N-Router mit Festplatte: Apple Time Capsule

Das von Apple angebotene Paket aus 802.11n-WLAN-Router und Netzwerkfestplatte bietet einige starke Funktionen zum Daten-Backup für Mac-Benutzer, verpackt in ein Apple-typisches ansprechendes Design. Windows-Benutzer und alle, die Wert auf ein schnelles Draft-N-Netzwerk legen, werden allerdings enttäuscht. » weiter

Schon getestet: Asus Nova P22 – der bessere Mac Mini?

Mit dem Nova P22 hat Asus einen attraktiven Mini-PC vorgestellt. Der erste Blick auf die Ausstattungsliste macht einen guten Eindruck. Lediglich der Arbeitsspeicher ist mit 1 GByte relativ schmal dimensioniert. Das Gerät soll im Umfeld des Mac Mini auf Kundenfang gehen - mit Windows statt OS X. Ob der Plan aufgeht, zeigt der Test. » weiter

Für jede Hand: Logitech G9 Lasermaus

Normalerweise stoßen Logitechs Gaming-Mäuse auf große Resonanz. Doch das Topmodell, die G9 Lasermaus, ist teuer, zu kompliziert und ergonomisch weniger durchdacht, als wir es erwartet hätten. Wer gerne mit hoher Auflösung prahlt, wird vielleicht am 3200-dpi-Laser der G9 Gefallen finden. Aber bei diesem Preis müsste dann auch das Design stimmen. » weiter