Gaming-Power pur: Alienware M17

Das Alienware M17 ist ein absolutes Gaming-Monster. Es sieht gut aus, ist rasend schnell und lässt sich nach Herzenslust individuell zusammenstellen. Kaum ein anderes Notebook kann mit dieser Grafikmaschine mithalten, wenn es um umfangreiche Konfigurationsmöglichkeiten und ausgereifte Features geht. » weiter

Kleiner, feiner Bruder des Studio XPS 16: Dell Studio XPS 13

Das Dell Studio XPS 13 ist ein gutes Notebook. Beinahe wäre es sogar ein erstklassiges geworden. Aber Dell hat es in manchen Bereichen einfach zu gut gemeint - beispielsweise beim Design. Dennoch ist das Studio XPS 13 mit seiner starken Performance, der recht soliden Bauweise und den guten Verbindungsoptionen definitiv einen Blick wert. » weiter

Netbook mit gigantischer Akkulaufzeit: Asus Eee PC 1000HE

Wer auf der Suche nach einem mobilen Mini-Rechner mit wirklich langer Laufzeit ist, könnte ihn hier gefunden haben: Asus verspricht bei seinem Eee PC 1000HE ganze 9,5 Stunden - quasi einen ganzen Arbeitstag inklusive Überstunden! Wir mussten natürlich sofort testen, ob das auch stimmt. » weiter

Großes Netbook mit kleinem Akku: Dell Inspiron Mini 12

Mit dem Inspiron Mini 9 ist Dell auf den Netbook-Zug aufgesprungen. Nicht als erster, mit keinen sonderlichen Extras - also als einer von vielen. Doch nun gibt es mit dem Inspiron Mini 12 tatsächlich etwas Außergewöhnliches: Ein Netbook auf Atom-Basis mit Norm-Tastatur und 12-Zoll-Display - wahlweise mit Linux oder Windows. Das ist schon fast ein Subnotebook zum Schnäppchenpreis. Wir haben uns das Mini 12 näher angesehen. » weiter

Netbook mit 3D-Grafik: Asus N10

Mit dem N10 bringt Asus ein Netbook außerhalb der Eee-PC-Reihe auf den Markt. Das Besondere: Neben der üblichen Intel-Onboard-Grafikkarte, über die eigentlich alle Mini-Notebooks mit Intel Atom verfügen, gibt es noch einen zweiten Grafikchip. Nvidias GeForce 9300M GS sorgt bei Bedarf für ordentlich 3D-Power. Wie das funktioniert und was man damit machen kann, zeigt der Test. » weiter

Attraktives Netbook mit und ohne HSDPA: LG X110

Mit dem X110 hat LG ein attraktives Netbook mit den üblichen und bewährten Merkmalen auf den Markt gebracht: Windows XP, Intel Atom, 160 GByte-Festplatte. Die Modellvariante X110E hält hingegen noch ein besonderes Schmankerl parat: E - für Embedded - verheißt ein integriertes UMTS-Modem mit Datenturbo HSDPA. So klappt Surfen sogar ohne WLAN überall. » weiter

Test: Multimedia-PC Asus Eee Top mit Touchscreen

Mit dem Eee Top erweitert Asus seine erfolgreiche Netbook-Produktpalette Eee PC in den Desktop-Bereich. Dieser Multimedia-PC verfügt über ein 15,6-Zoll-Touchscreen-Display, eine Intel-Atom-CPU, WLAN und alles, was ein solider Surf- und Zweitrechner benötigt. Auch könnte er ein Schnäppchen werden. Wir haben den Eee Top bereits getestet. » weiter

Asus Eee PC S101: Luxus-Netbook im Test

Der Eee PC S101 ist ein kleines, leichtes Luxus-Netbook mit ordentlicher Ausstattung und edlem Design. Es ist flacher und leichter als seine Vorgänger, kostet aber auch ein gutes Stück mehr. CNET hat überprüft, ob sich der Aufpreis lohnt. » weiter

Neues MacBook von Apple: luxuriöser Begleiter

Apple hat seine Notebooks überarbeitet. Neben MacBook Pro und Air hat das Unternehmen auch das portable 13,3-Zoll-Gerät aktualisiert. Neu sind ein stabiler Rahmen aus einem Stück Aluminium sowie das Trackpad - ein Mausersatz ohne zusätzliche Tasten, der bis zu vier Finger gleichzeitig erkennt. CNET.de hat überprüft, ob die teuren Rechner ihr Geld wert sind. » weiter

Komplettsystem mit Touchscreen: HP TouchSmart IQ500

Der IQ500 ist wohl der beste All-in-One-PC, den es momentan gibt. Er verrät großes Stilbewusstsein, bringt eine Menge nützlicher Funktionen mit und verfügt über vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Die Geister mögen sich darüber scheiden, ob der Touchscreen wirklich nötig ist. Wer aber einen kompakten PC will, der Spaß macht und sich von der breiten Masse abhebt, sollte sich in jedem Fall einmal den IQ500 ansehen. » weiter