Nach Freiwilligkeit wird Nachhaltigkeit jetzt für Unternehmen verpflichtend

2015 haben sich die meisten Länder der Welt im Pariser Klimaabkommen darauf verständigt, dass die Erderwärmung 1,5 Grad Celsius nicht mehr übersteigen darf. Damit diese Kraftanstrengung gelingt, muss jeder Einzelne einen Beitrag leisten. Auch die Wirtschaft. Doch hat sich in den letzten Jahren gezeigt, dass eine freiwillig auferlegte Nachhaltigkeitsbekundung nicht ausreichte. » weiter

5 Top Tipps um die Lebensdauer von iPhones zu verbessern

Das iPhone von Apple gehört nach wie vor zu den beliebtesten und populärsten Smartphones der Gegenwart. Hinsichtlich des Anschaffungspreises handelt es sich bei dem Erwerb eines iPhones selbstverständlich um eine kleine Investition, von welcher man als User möglichst lange etwas haben möchte. Doch wie lässt sich eine überdurchschnittliche lange Lebensdauer des Smartphones erreichen? » weiter

Online-Tools für Gutachten: Wie präzise ist eine Online-Bewertung?

Tools zur Online-Immobilienbewertung können sehr nützlich sein, wenn Sie Ihr Haus verkaufen, eine Hypothek aufnehmen oder Eigenkapital freisetzen möchten. Sie sind auch in der Anfangsphase des Verkaufs eines Hauses von Vorteil und dienen dazu, den Wert der Immobilie in einem ersten Schritt zu schätzen. Im Internet gibt es eine große Auswahl an Online-Bewertungstools. Eines der Hauptanliegen bei diesen Bewertungsinstrumenten ist jedoch ihre Genauigkeit. » weiter

5 Top-Tipps für den Kauf von refurbished Smartphones

Smartphones sind kostspielig und ihre Herstellung umweltschädlich. Es war daher nur eine Frage der Zeit, bis der Markt für refurbished Smartphones floriert. Und dies tut er. Allein im Jahr 2021 wurden weltweit mehr als 251 Millionen Smartphones – gebraucht und/oder refurbished – verschickt. Experten prognostizieren für 2027 einen Wert von 451 Millionen Smartphones. Wer sich für ein refurbished Gerät interessiert, sollte folgende Punkte vor dem Kauf berücksichtigen. » weiter

Hochwertige Übersetzungen von Videoinhalten – ein Markt mit Zukunft

Rund 500 Stunden Videomaterial werden auf der Plattform YouTube pro Minute von den Publishern hochgeladen, der überwiegende Teil davon allerdings in englischer Sprache. Zwar gilt Englisch als Weltsprache Nr. 1, Fakt ist jedoch, dass lediglich etwas mehr als 10% der Weltbevölkerung diese Sprache sprechen und verstehen können. Große Teile der auf YouTube und anderen Videoplattformen verfügbaren Inhalte sind somit für die meisten Menschen schlichtweg nicht konsumierbar - weil sie die ... » weiter

Burnout-Vorsorge für Studenten: Hausarbeit vom Ghostwriter erstellen lassen

Burnout bei Studenten ist keine Seltenheit mehr. Bereits vor fünf Jahren gaben in einer groß angelegten Studie des DZHW, der Freien Universität Berlin und der TK 24,4 % der Studierenden an, sie würden unter Erschöpfung leiden. Das schmälert nicht nur das Wohlbefinden, sondern kann langfristig psychisch und physisch krank machen. Umso wichtiger ist es, sich als Student im Studium vor dem Burnout zu schützen. Durch ein smartes Vorgehen und ein neues Mindset ist dies möglich. » weiter

Das Smartphone schützen: Das bringen Handyhüllen und Co.

Die Kosten für ein neues Mittelklasse-Smartphone liegen oft schon über dem, was die meisten Menschen im Monat für Nahrungsmittel ausgeben. Eine solche Investition will daher nicht nur gut überdacht sein, sondern vor allem mit Vorkehrungen geplant sein. » weiter

Wenn bei der IT-Sicherheit der Mensch zum Problem wird

Auf den ersten Blick scheint die Überschrift absolut logisch zu sein und nichts Neues bereitzuhalten. Immerhin warnen Experten schon seit Jahren davor, dass die große IT-Lücke vor der Tastatur sitzt und in der Tat: Viele Hacker und Phishing-Betrüger kommen nur zu ihren Erfolgen, weil der Mensch bereitwillig auf Links klickt und seine Daten eingibt. » weiter

5 Ansätze für mehr Kundenzufriedenheit für 2022

Kundenzufriedenheit oder Customer Satisfaction (kurz CSAT) ist ein Maßstab dafür, in welchem Ausmaß ein Unternehmen mit seinen Produkten und Dienstleistungen die Erwartungen seiner Kunden erfüllt. Sie zeigt, ob und in welchem Umfang die Produkte Anklang bei den Käufern finden. Das Konzept wirkt oft sehr vage. Dennoch gibt es ganz konkrete Möglichkeiten, die Kundenzufriedenheit zu messen und zu verbessern. » weiter