Apple OS X: Sicherheitstools lassen sich einfach umgehen

XProtect erkennt bekannte Malware nicht mehr, sobald ihr Hash-Wert verändert wurde und Gatekeeper lässt sich durch das nachträgliche Herunterladen von Schadcode austricksen. Außerdem verweist Sicherheitsforscher Wardle auf mehrere Kernel-Lücken. » weiter

SSL-Bug: tausende iOS-Apps anfällig für Man-in-the-middle-Angriffe

Sicherheitsforscher von SourceDNA haben Tausende iOS-Apps entdeckt, die eine veraltete Version einer verbreiteten Netzwerkbibliothek nutzen und dadurch Angreifern im selben Netzwerk das Mitlesen eigentlich verschlüsselter Daten erlauben. Entwickler sollten ihre Anwendungen daher schnellstmöglich auf AFNetworking 2.5.3 aktualisieren. » weiter

SanDisk iXpand in der 128-GByte-Version erhältlich

Mit dem iXpand-Flash-Laufwerken lassen sich Fotos und Videos zwischen iPhone, iPad, PC und Mac übertragen. Inzwischen ist auch die größte Version mit 128 GByte hierzulande erhältlich. Kostenpunkt: rund 170 Euro. Außerdem hat SanDisk der App ein Update spendiert. » weiter

Sony bringt ab Mai Terabyte-Festplatten mit Thunderbolt und USB 3.0

Die PSZ-HB2T bietet laut Hersteller Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 122 MByte/s, die PSZ-HB1T liest und schreibt mit bis zu 120 MByte/s. Durch die stoßfeste Silkonschicht und eine entsprechend ausgelegte innere Architektur sollen die 2,5-Zoll-Festplatten auch Stürze aus bis zu zwei Metern Höhe überleben. Die Anschlüsse sind spritzwasser- und staubgeschützt.  » weiter

Digicam mit Kreativ-Turbo: Canon Powershot N2 im Test

Mit der Powershot N2 stellt Canon eine unkonventionelle Digicam vor, die mobilen Fotospaß und attraktives Design verbindet. Der CNET-Test zeigt, ob die Bildqualität passt und ob die N2 auch Anwender überzeugt, die sonst nur noch mit dem Smartphone knipsen. » weiter

Asus VivoWatch: Fitness-Wearable funktioniert mit Android und iOS

Das erste Wearable von Asus für 149 Euro bietet sich zur Überwachung des Trainings- und Schlafverhaltens an. Die VivoWatch ermittelt aus den Daten den sogenannten "Happiness Index" als Indikator für das Wohlbefinden des Trägers. Mit einer Akkuladung soll eine Laufzeit von bis zu zehn Tagen möglich sein. » weiter

Apple Watch: iFixit hat die Uhr zerlegt

iFixit hat der Apple Watch für die Reparierbarkeit fünf von zehn möglichen Punkten gegeben. Ein späteres technisches Upgrade der Computeruhr schließen die Reparaturspezialisten aus. Die Batterie verfügt über eine relativ geringe Kapazität, ist aber leicht auszutauschen.  » weiter